Tag / Weihnachten

Hefegebäck In der Weihnachtsbäckerei

Winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade

 

Ich finde ja, die Weihnachtstage sollten möglichst entspannt ablaufen… daher liebe ich Rezepte, die man gut vorbereiten und dann bei Bedarf au

s dem Hut zaubern kann. Deswegen bin ich auch so ein großer Freund von Desserts im Glas beispielsweise, denn man kann meistens alle Bestandteile schon zubereiten und dann einfach vor dem Servieren zusammen mixen 🙂 Auch mein winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade ist so ein Rezept!

 

Dessert In der Weihnachtsbäckerei

Zimtstern-Apfelcrumble mit Orangen-Zimt-Mascarpone

 

Was Weihnachtsdessert-Kreationen anbelangt, bin ich ja äusserst kreativ, hängt vielleicht auch damit zusammen, dass ich all‘ diese Geschmäcker liebe: Zimt, Lebkuchen, Spekulatius, Punsch, Bratapfel, usw….. Ich bin der Meinung, damit kann man schön spielen und wirklich großartige Kombinationen entwickeln. Wie beispielsweise mit dem heutigen Dessert: Zimtstern-Apfelcrumble mit Orangen-Zimt-Mascarpone. 

 

In der Weihnachtsbäckerei Küchengeschenke

Mandel-Marzipan-Stollen – gelinsicher und einfach!

Letzter Sonntag im Monat… Ihr wisst, was jetzt kommt: Richtiiiiiiig! Ein neues „Bake Together – die Backüberraschung“ mit Marc von Bake to the roots und heutiges Thema, Ihr habt es sicher schon erraten, ist „Stollen“. Da ich bereits einen klassischen Christstollen hier auf dem Blog habe, ist es Papas leckerer Mandel-Marzipanstollen geworden.

 

In der Weihnachtsbäckerei Schnelle Snacks

Tannenbaum-Zupfbrot mit Kräutern und Käsefüllung

Ich bin ja ein bekennender Freund von Snacks am Abend… ich brauche im Grunde genommen den ganzen Tag über nix, zwischendurch mal einen Apfel oder Joghurt, fertig! Abends aber, wenn dann meine Lieben zu Hause sind, dann liebe ich es, gemeinsam zu essen, zu plaudern, vielleicht einen Wein zu trinken und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Für genau so einen Abend habe ich uns dieses ober leckere und sehr hübsche Tannenbaum-Zupfbrot mit Kräutern und Käsefüllung gebacken.

 

In der Weihnachtsbäckerei Sonntagssüß

Zimtwaffeln mit Punschkirschen – gluten- und laktosefrei

Werbung für REWE frei von

Heute habe ich ein fabelhaftes Rezept für köstlichste Zimtwaffeln mit Punschkirschen für Euch und das Schöne daran: Ihr könnt sie einfach und ganz unbeschwert auch mit lieben Menschen genießen, die eine Unverträglichkeit haben! Meine Familie ist  glücklicherweise verschont geblieben, was dieses Thema anbelangt, aber beispielsweise die liebe Freundin meines Ältesten ist Laktose-unverträglich, daher steht bei uns beispielsweise nun immer eine laktosefreie Milch im Kühlschrank.

 

In der Weihnachtsbäckerei Vegan süß

Gebrannte Mandeln – ganz einfach selbst gemacht!

Nachdem wir ja Alle in diesem Jahr leider auf den Besuch von Weihnachtsmärkten verzichten müssen, dachte ich mir, ich zeig‘ Euch mal eben ganz schnell mein einfaches, gelingsicheres und blitzschnelles Rezept für gebrannte Mandeln. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Ihr diese Teile genau so sehr liebt wie Familie „ZimtkeksundApfeltarte“ und nun könnt Ihr sie Euch einfach selber rühren und Weihnachtsmarkt-Feeling zu Hause genießen. 

 

Dessert In der Weihnachtsbäckerei

Bratapfel-Crumble auf Zimtcreme – Dessert im Glas

 

Langsam aber sicher komme ich ja doch in Winter- / und Weihnachts-Mood. Die Temperaturen sind zwar keinesfalls entsprechend, aber diese frühe Dunkelheit, Kerzen, Kamin… all das schafft es tatsächlich – trotz der widrigen Umstände – mir ein wenig Lust auf die bevorstehende Zeit zu machen. Deswegen bekommt Ihr jetzt auch schon mal ein ganz traumhaft leckeres Dessert im Glas, das durchaus Potential hat, am Weihnachtsabend die Abschlussrolle zu spielen: Bratapfel-Crumble auf Zimtcreme

 

In der Weihnachtsbäckerei Kinder-Lieblingsessen Küchengeschenke

Himmelsboten oder mürbe Orangen-Plätzchen

 

Heute gibt es die ersten Kekse hier auf meinem Blog… zauberhafte und sehr leckere Himmelsboten oder mürbe Orangen-Plätzchen. Die wollte ich schon ewig machen, aber irgendwie habe ich sie dann doch immer wieder aus den Augen verloren. 

Nun aber! Im Zuge der Tausch-Aktion „Koch mein Rezept“, habe ich sie auf dem mir zugelosten Blog von Zoe „fluffig und hart“  gefunden und musste sie unbedingt – ein klein wenig abgewandelt – nachbacken.