Einfaches Rezept für Weckmänner / Stutenkerle
Hefegebäck In der Weihnachtsbäckerei

Weckmänner oder Stutenkerle aus Hefeteig

Das Weckmänner-Essen hat eine ganz besonders lange Tradition in meiner Familie! Schon als ich ein kleines Wichtelchen war, gab es jedes Jahr zu Nikolaus bei uns ein gemeinsames “Nikolaus-Essen” mit heißem Kakao, vielen Hefe-Nikoläusen und aufgeregten Kindern (just wegen dem Nikolaus, der kam nämlich auch an diesem Abend!). Ich habe diese Tradition lange, lange mit meinen Kindern fortgeführt, jetzt sind sie allerdings alle ausgeflogen, da muss ich meine Weckmänner oder Stutenkerle (oder eben Nikoläuse) ganz alleine futtern!

 

Da ich ja eher praktisch veranlagt bin, mache ich meine Hefe-Kerlchen einfach mit einem großen Ausstecher für Lebkuchen. Hat den Vorteil, dass sie nicht so riesig sind und jeder dann vielleicht zwei vernaschen kann! Außerdem geht es natürlich viel schneller, als mühsam selbst kleine Weckmänner zu formen! 

 

Mit diesem leckeren Rezept bin ich übrigens Türchen Nummer vier vom diesjährigen XMAS-Boom-Adventskalender

Gestern gab es Weihnachtsstollen mit Salzkaramell von der Küchenchaotin, morgen gibt es Nougatknöpfle bei Meine Torteria! Weiter unten findet Ihr die restlichen Teilnehmer!

 

 

Weckmänner aus Hefeteig

 

 

Zutaten Weckmänner oder Stutenkerle

Ich habe diesen Ausstecher verwendet

Für ca. 12 Weckmänner ausgestochen (oder ca. 6 Stück selbst geformt)

1/2 Würfel frische Hefe

250 ml lauwarme Milch

100 g Zucker

550 g Mehl (550er)

1 Ei

70 g weiche Butter

1 TL Vanillepaste

1 Prise Salz

 

1 Eigelb

1 EL Milch

Rosinen zum Verzieren

 

 

Weckmänner / Stutenkerle aus Hefteig

 

Zubereitung Weckmänner oder Stutenkerle

Die Hefe in einen Becher mit lauwarmer Milch hineinbröckeln. Einen Teelöffel Zucker hinzugeben und dann mit einem Löffel so lange rühren, bis sich Zucker und Hefe aufgelöst haben.

Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde eindrücken. Hier nun die lauwarme Milch zufügen, einen Esslöffel vom Zucker zugeben und die Hefe hineinbröckeln. Für ca. 10 Minuten stehen lassen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und den Teig für ca. 4 – 5 Minuten gut mit dem Knethaken der Küchenmaschine durchkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort für 45 – 60 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ca. 2 cm dick ausrollen. Die Weckmänner nun mit dem Ausstecher ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit den Rosinen Augen und Knöpfe hineindrücken, dann mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Nochmals für 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

Die Weckmännlein für etwa 15 – 20 Minuten backen, bis sie schön hell goldbraun sind.

 

Backt sie nicht zu lange, sonst werden sie fest!!!

 

 

 

 

Hier seht Ihr die Teilnehmer des diesjährigen Adventskalenders auf einen Blick!

1. Dezember | Jankes Seelenschmaus
2. Dezember | freiknuspern
3. Dezember | Kuechenchaotin
4. Dezember | Zimtkeks und Apfeltarte
5. Dezember | Meine Torteria
6. Dezember | Möhreneck
7. Dezember | Labsalliebe
8. Dezember | was eigenes
9. Dezember | Emma´s Lieblingsstücke
10. Dezember | Nom Noms food
11. Dezember | Food’n’Photo
12. Dezember | Die Jungs kochen und backen
13. Dezember | Feiertäglich
14. Dezember | Pottgewächs

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Weckmänner oder Stutenkerle – Besser als vom Bäcker!

Schön lockere und fluffige Weckmänner, Stutenkerle, Nikoläuse aus Hefeteig

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Für ca. 12 Weckmänner ausgestochen (oder ca. 6 Stück selbst geformt)

1/2 Würfel frische Hefe

250 ml lauwarme Milch

100 g Zucker

550 g Mehl (550er)

1 Ei

70 g weiche Butter

1 TL Vanillepaste

1 Prise Salz

1 Eigelb

1 EL Milch

Rosinen zum Verzieren

Zubereitung

Die Hefe in einen Becher mit lauwarmer Milch hineinbröckeln. Einen Teelöffel Zucker hinzugeben und dann mit einem Löffel so lange rühren, bis sich Zucker und Hefe aufgelöst haben.

Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde eindrücken. Hier nun die lauwarme Milch zufügen, einen Esslöffel vom Zucker zugeben und die Hefe hineinbröckeln. Für ca. 10 Minuten stehen lassen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und den Teig für ca. 4 – 5 Minuten gut mit dem Knethaken der Küchenmaschine durchkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort für 45 – 60 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ca. 2 cm dick ausrollen. Die Weckmänner nun mit dem Ausstecher ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit den Rosinen Augen und Knöpfe hineindrücken, dann mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Nochmals für 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

Die Weckmännlein für etwa 15 – 20 Minuten backen, bis sie schön hell goldbraun sind.

 

Backt sie nicht zu lange, sonst werden sie fest!!!

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Kommentare (10)

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star