Dessert Süßes Hauptgericht

Apfel-Milchreis-Auflauf
mit Holundersauce

Also, ich oute mich jetzt mal: ich bin ja so ein Breichen-Typ, egal ob Milchreis, Griesbrei oder Hafergrütze, mit all diesen Köstlichkeiten macht man mich absolut glücklich! Wahrscheinlich ein tiefsitzendes frühkindliches Trauma oder so! Während andere Menschen schon bei dem Wort „Griesbrei“ einen leichten Würgreiz haben, leuchten meine Augen und ich bekomme eine große Pfütze im Mund.

 

Daher ist dieser Apfel-Milchreis-Auflauf natürlich auch das perfekte Gericht für mich. Der ist so lecker, dass ich aufpassen muss, nicht die ganze Auflaufform alleine wegzufuttern. Bei sowas kann ich mich ja echt nicht bremsen… hinterher ist mir zwar schlecht, aber es war doch soooo lecker! Ihr könnt diesen Auflauf entweder als süßes Hauptgericht zubereiten, oder aber als Dessert, in jedem Fall super köstlich.

 

Auflauf:
1 l Milch
dünn abgeschälte Schale einer halben Zitrone
Salz
250 g Milchreis
750 g säuerliche Äpfel
2 EL Zitronensaft
4 EL Holunderblütensirup
3 Eier
80 g Zucker
1 EL Puderzucker

Baiser-Haube:
2 Eiweiß
Salz
60 g Zucker

Holundersauce:
250 ml Holunderbeersaft
250 ml Apfelsaft
2 EL Zitronensaft
50 g Zucker
2 EL Sahnepuddingpulver
2 EL Orangensaft

Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen. Beides mit der Milch, Zitronenschale und 1 Prise Salz aufkochen. Milchreis einrühren, kurz aufkochen, dann zugedeckt bei milder Hitze 30 – 35 Minuten quellen lassen. Dabei mehrfach umrühren. Inzwischen Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden, sofort mit dem Zitronensaft mischen. Holunderblütensirup in einer Pfanne aufkochen, Äpfel zugeben und bei milder Hitze 3 Minuten dünsten.
Vanilleschote und Zitronenschale aus dem Milchreis entfernen. Eier trennen. Eigelbe und 20 g Zucker mit dem Schneebesen der Küchenmaschine oder den Quirlen des Handrührers 5 Minuten cremig rühren. Warmen Milchreis nach und nach unterrühren. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, restlichen Zucker einrieseln lassen und 2 Minuten zu einem festen Eischnee schlagen. Eischnee unter den Milchreis heben. Die Hälfte des Milchreis in eine gefettete ofenfeste Auflaufform geben. Äpfel daraufgeben und mit restlichem Milchreis bedecken.
Für die Baiser-Haube Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und 2 Minuten zu einem festen Eischnee schlagen. Auf dem Milchreis verteilen und mit einem Löffelrücken Wellen hineindrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) für 40 – 45 Minuten auf der untersten Schiene backen. Evtl. nach 30 Minuten abdecken, dass er nicht zu dunkel wird.
Holunder-, Apfel,- und Zitronensaft mit Zucker aufkochen und offen 5 Minuten einkochen. Puddingpulver und Orangensaft glatt rühren, in den kochenden Saft rühren und erneut aufkochen. Auflauf mit Puderzucker bestäubt und mit der Sauce servieren.

 

Habt noch einen wunderschönen Sonntagnachmittag, meine Lieben. Lasst es Euch gut gehen und macht es Euch gemütlich!

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

 

Quelle: Essen und Trinken, Januar 2014

Comments (18)

  • Liebe Andrea,
    das sieht aber sehr,sehr lecker aus! Ich bin auch ein Fan von Milchreis und Holunderbeeren (wie mein Blogname schon sagt 😉 ) Ich glaube, das Rezept muss ich dringend ausprobieren.
    Hab einen schönen Sonntag.
    Birthe

    Antworten
    • Ich kann's nur empfehlen!
      Danke liebe Birthe!
      LG

      Antworten
  • Liebe Andrea,
    Das ist ja die Wucht! Was für eine Kombi…und die Bilder dazu!
    Mir läuft grad das Wasser im Mund zusammen…. hätte ich nicht grad eine Pavlova im Ofen, wäre das mein Sonntagssüß!
    Liebe Grüße und bis arg bald
    Melli

    Antworten
    • Danke Dir, liebe Melli
      Ja, bald ist es so weit! Freu' mich schon doll!
      LG
      Andrea

      Antworten
  • Kannst du Gedanken lesen? 😀 Erst gestern habe ich darüber nachgedacht, dass man mal so etwas wie einen Milchreis-Auflauf machen müsste. Auch mit Äpfeln : )
    Das Rezept merk' ich mir! : )

    Liebe Grüße und einen super sonnigen Sonntag dir
    Patricia

    Antworten
    • Klar, liebe Patricia, ich bin die allwissende Andrea "lach"
      Schön, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  • Ich bin verliebt … die Bilder – wunderschön, das Rezept – einfach nur toll.
    Mitten ins Herz hat du mit diesem Rezept getroffen. Danke dir dafür!
    Alles Liebe
    miho

    Antworten
    • Danke für diesen wundervollen Kommentar, liebe Miho!
      Liebste Grüße
      Andrea

      Antworten
  • ojee, mir läuft das wasser im mund zusammen. Habenwillsofort!!! wird es bestimmt auch kochen, ich liebe milchreis, grießpudding und co! vielen dank Andrea! Und du hast ein toller blog 🙂 LG von Joan

    Antworten
    • Danke sehr, liebe Joan!
      Schön, Dich hier zu haben!
      Alles Liebe
      Andrea

      Antworten
  • Liebe Andrea,
    wie lecker sieht das denn aus! Zum Reinlegen!! Super schön fotografiert. Milchreis ist so köstlich und in deiner Variante muss ich das doch glatt mal ausprobieren!! Hab mich gleich mal als Leserin bei dir eingetragen, damit ich keines deiner Rezepte mehr verpasse!
    Liebe Grüße
    Rosalie

    Antworten
    • Ein herzliches Willkommen!
      Schön, dass Du hier bist!
      Alles Liebe
      Andrea

      Antworten
  • Oh ja, das ist wirklich was für die Seele! Herrlich! Werd ich probieren!
    Liebe Grüße Barbara

    Antworten
    • Ja, liebe Barbara, tut der Seele gut 🙂
      Alles Liebe
      Andrea

      Antworten
  • Das sieht aber lecker aus liebe Andrea, wie alles was aus deiner Küche kommt.
    Ich liebe süßen Reisauflauf und die Holundersoße passt bestimmt super dazu.

    Herzlichste Grüße an dich,
    Edina.

    Antworten
  • Habe heute nur mal die Holundersauce gemacht weil ich zu einem Vanillepudding etwas anderes wollte als schnöde Schokisosse……….ein Träumchen,zum niederknieen. Soooooo lecker,danke für das Rezept. Beim nächsten Mal gibt es dann auch den Milchreisauflauf dazu.
    Liebe Grüsse Ilona

    Antworten
    • Ui, das ist aber toll!
      ich freue mich, dass es Dir gefallen hat.
      Danke für Deinen lieben Kommentar!
      Herzlichst, Andrea

      Antworten
  • […] Apfel-Milchreis-Auflauf – von Zimtkeks & Apfeltarte […]

    Antworten

Write a comment