Category / Süßes Hauptgericht

Low Carb Kaiserschmarrn
Süßes Hauptgericht

Low Carb Kaiserschmarrn mit Apfelkompott

Dieses Rezept ist glutenfrei und Low Carb

Nachdem ich feststellen durfte, wie begeistert Ihr von meinen Low Carb-Rezepten seid, habe ich einfach mal beschlossen, hier nun ganz entspannt den Low-Carb-Mittwoch einzuführen… Ich werde versuchen – weiß noch nicht, ob es mir konsequent gelingt – Euch immer mittwochs ein Low-Carb Rezept zu zeigen. Zumindest mal so lange, wie wir hier auf Kohlehydrate verzichten und ich Alternativen produziere. Ich hoffe sehr, Ihr habt Spaß daran, das mit mir gemeinsam auszutesten.

All Time Classics Hefegebäck Süßes Hauptgericht

Germknödel mit Vanillesauce

Heute wird bei mir geknödelt…. Seid Ihr denn auch so Knödelfans wie wir in der Herbst- und Winterzeit? Ich finde ja, Knödel und Klöße sind das perfekte Soulfood. Gerade wenn es schön kalt draußen ist, geht doch absolut gar nix über ein deftiges Gulasch mit Semmelknödeln, oder so einen feinen Sauerbraten mit Kartoffelklößen, mhhhhhhh. Wichtig dabei natürlich: nur von Muddi hausgemacht! Ja,und weil ich Knödel so sehr liebe, bin ich heute gerne Teil des “Novemberknödeln” gemeinsam mit einer ganzen Ladung an anderen tollen Bloggern und zeige Euch einen wahren Klassiker in meiner Familie: Germknödel mit Vanillesauce, die könnten meine Männer hier ständig futtern.

All Time Classics Süßes Hauptgericht

Zwetschgenknödel wie bei Muttern

Wenn Ihr mich als Kind gefragt hättet, was meine Leibspeise ist, dann wäre garantiert wie aus der Pistole geschossen als Antwort “Mamas Zwetschgenknödel und Mamas Sauerbraten” gekommen…. hat sich bis heute eigentlich nicht geändert, außer, dass ich mir diese Gerichte mittlerweile selbst kochen kann (natürlich lasse ich mich gerne auch diesbezüglich noch von Muttern verwöhnen 🙂 )

Dessert Süßes Hauptgericht

Feigen-Clafoutis

Vor sehr vielen Jahren war ich mit meinem Lieblingsmenschen zu einem sehr schönen Urlaub an der Türkischen Ägäis… Wir nahmen uns einen kleinen, sehr klapprigen Jeep, machten wunderschöne Ausflüge und erkundeten die Gegend. Ein Erlebnis dieser Reise hat sich sehr bei mir eingebrannt, weil es einfach soooo wunderschön war: Wir hatten eine Ausgrabungsstätte weitab von jeglichem Tourismus gefunden, es war schon spätnachmittags und die Sonne begann langsam hinter den Tempelresten zu verschwinden. Da sassen wir zu Zweit, ganz Mutterseelenallein unter einem Feigenbaum, futterten die frischen Feigen und schauten uns die untergehende Sonne an… das hatte fast etwas Magisches!