In der Weihnachtsbäckerei Sonntagssüß

Zimtwaffeln mit Punschkirschen – gluten- und laktosefrei

Werbung für REWE frei von

Heute habe ich ein fabelhaftes Rezept für köstlichste Zimtwaffeln mit Punschkirschen für Euch und das Schöne daran: Ihr könnt sie einfach und ganz unbeschwert auch mit lieben Menschen genießen, die eine Unverträglichkeit haben! Meine Familie ist  glücklicherweise verschont geblieben, was dieses Thema anbelangt, aber beispielsweise die liebe Freundin meines Ältesten ist Laktose-unverträglich, daher steht bei uns beispielsweise nun immer eine laktosefreie Milch im Kühlschrank.

 

 

Ich bin grundsätzlich so gestrickt, dass ich gerne Alle glücklich machen möchte und wenn dann eben ein lieber Gast mit am Tisch sitzt, der eine Unverträglichkeit hat, versuche ich, dem gerecht zu werden. Wie schön, dass ich dabei beispielsweise auf die Mehlmischung von REWE frei von zurückgreifen und glutenfrei backen kann. Damit habe ich auch die leckeren Zimtwaffeln zubereitet und sie sind ganz ausgezeichnet geworden! Tolle Konsistenz, lecker im Geschmack und einfach perfekt. 

 

 

Wie gut, dass man trotz Intoleranz einfach genießen kann, frei von „aufpassen, was man essen darf“! Wer also eine Unverträglichkeit hat, kann auf die tolle Auswahl bei REWE an Molkereiprodukten, Broten, Nudeln, sowie Back- und Süsswaren zurückgreifen. Das komplette Sortiment an REWE frei von-Produkten könnt Ihr Euch gerne hier anschauen.

 

So, und nun verrate ich Euch ganz schnell das Rezept für die feinen Zimtwaffeln mit den lecker fruchtigen Punschkirschen!

 

 

Zutaten für Zimtwaffeln mit Punschkirschen

für ca. 8 – 10 Waffeln (je nach Waffeleisen)

50 g Butter laktosefrei

100 g Zucker

3 Eier

250 ml REWE frei von Milch

275 g REWE frei von Mehlmischung

1 Päckchen Weinstein-Backpulver

1 Prise Salz

 

Punschkirschen: 

1 Glas Schattenmorellen

250 ml Glühwein (oder wenn Kinder dabei sind, den Saft der Kirschen nehmen)

1 TL Vanille-Extrakt

1 Zimtstange

2 Sternanis

1 Stück Bio-Orangenschale

2 – 3 EL Zucker

1 gehäufter EL Speisestärke

 

1 Tafel REWE frei von Vollmilchschokolade 

 

 

 

 

Zubereitung für Zimtwaffeln mit Punschkirschen

Zunächst die Punschkirschen vorbereiten, so dass sie etwas abkühlen können: abgetropfte Kirschen mit dem Glühwein (oder dem Saft der Kirschen) in einen Topf geben (dabei bitte zwei EL zurück behalten). Alle anderen Zutaten bis auf die Speisestärke zufügen und bei milder Hitze langsam erwärmen. Speisestärke mit dem zurückbehaltenen Saft glatt rühren und mit in den Topf geben. Einmal aufkochen lassen, dann die Kirschen vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für die Waffeln zunächst die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach mit unterrühren. Die restlichen Zutaten zufügen und so lange rühren bis alles gut vermischt ist. Für 15 Minuten stehen lassen.

Inzwischen das Waffeleisen aufheizen. Wenn es heiß ist, mit Backtrennspray einsprühen, dann jeweils einen guten gehäuften Esslöffel Teig auf die Backfläche setzen und die Waffeln (variiert je nach Waffeleisen und Temperatur) für 2 – 3 Minuten goldbraun ausbacken. 

Sofort mit den Punschkirschen servieren. Dazu passt eine Kugel laktosefreies Eis bzw. laktosefreie Sahne und ein paar Schokoladenraspel. 

 

 

 

Noch mehr Lust auf glutenfreie Rezepte: dann gibt es auf dem Blog beispielsweise noch hausgemachte Bounty oder ein Saaten-Nuss-Brot ohne Gluten

 

Rezept zum Drucken für Zimtwaffeln mit Punschkirschen

Drucken

Zimtwaffeln mit Punschkirschen – gluten- und laktosefrei

Einfaches und gelingsicheres Rezept für gluten- und laktosefreie Zimtwaffeln mit Punschkirschen

  • Author: Andrea
Scale

Zutaten

für ca. 8 – 10 Waffeln (je nach Waffeleisen)

50 g Butter laktosefrei

100 g Zucker

3 Eier

250 ml REWE frei von Milch

275 g REWE frei von Mehlmischung

1 Päckchen Weinstein-Backpulver

1 Prise Salz

Punschkirschen:

1 Glas Schattenmorellen

250 ml Glühwein (oder wenn Kinder dabei sind, den Saft der Kirschen nehmen)

1 TL Vanille-Extrakt

1 Zimtstange

2 Sternanis

1 Stück Bio-Orangenschale

23 EL Zucker

1 gehäufter EL Speisestärke

1 Tafel REWE frei von Vollmilchschokolade

Zubereitung

Zunächst die Punschkirschen vorbereiten, so dass sie etwas abkühlen können: abgetropfte Kirschen mit dem Glühwein (oder dem Saft der Kirschen) in einen Topf geben (dabei bitte zwei EL zurück behalten). Alle anderen Zutaten bis auf die Speisestärke zufügen und bei milder Hitze langsam erwärmen. Speisestärke mit dem zurückbehaltenen Saft glatt rühren und mit in den Topf geben. Einmal aufkochen lassen, dann die Kirschen vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Für die Waffeln zunächst die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach mit unterrühren. Die restlichen Zutaten zufügen und so lange rühren bis alles gut vermischt ist. Für 15 Minuten stehen lassen.

Inzwischen das Waffeleisen aufheizen. Wenn es heiß ist, mit Backtrennspray einsprühen, dann jeweils einen guten gehäuften Esslöffel Teig auf die Backfläche setzen und die Waffeln (variiert je nach Waffeleisen und Temperatur) für 2 – 3 Minuten goldbraun ausbacken. 

Sofort mit den Punschkirschen servieren. Dazu passt eine Kugel laktosefreies Eis bzw. laktosefreie Sahne und ein paar Schokoladenraspel. 

 

Pin it!

Zimtwaffeln mit Punschkirschen - ganz einfaches gelingsicheres Rezept für glutenfreie und laktosefreie Zimtwaffeln mit leckeren Kirschen als Topping. Perfekt für die ganze Familie, super lecker und einfach und auch für Menschen mit Intoleranzen geeignet.

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Write a comment