Einfaches Rezept für Parmesan-Spargel aus dem Ofen
Beilagen & Gemüse Frühling Vegetarisches

Knuspriger Parmesan Spargel aus dem Ofen

Ich bin Spargel-Fan, das wisst Ihr bereits, wie ich Euch aber auch verraten habe, sind Teile meiner Familie nicht so riesig große Spargel-Liebhaber, daher muss ich bei meinen Rezepten immer ein wenig tricksen, um alle Geschmäcker zu befriedigen. Mein knuspriger Parmesan Spargel aus dem Ofen beispielsweise wird geliebt!

 

Das Rezept ist denkbar einfach und auch rasend schnell zubereitet. Wir mögen diese Variante sehr gerne als Vorspeise, mit den entsprechenden Beilagen wird mein knuspriger Parmesan Spargel aus dem Ofen aber auch schnell zu einem Hautptgericht. Wir lieben dazu beispielsweise mein Grüne Soße zum Dippen und ein wenig Parmaschinken. Eine leckere Tomatensauce ist auch perfekt oder auch gerne mein beliebter Bärlauch-Feta-Dip! Probiert Euch doch mal durch, ich bin mir sicher, Ihr werdet alle Varianten lieben. 

Für Euer Rezept solltet Ihr Euch mitteldicke Spargelstangen wählen und nicht die ganz dicken. Die benötigen nämlich im Ofen etwas länger und dabei würde die Parmesankruste zu dunkel! 

 

Übrigens: Mit diesem Rezept bin ich Teil der Frühlingsausgabe von „Saisonal schmeckts besser“ und was die lieben Kolleg:innen gezaubert haben, findet Ihr weiter unten verlinkt!

 

Rezept für Spargel mit knuspriger Parmesankruste

 

Zutaten knuspriger Parmesan Spargel aus dem Ofen

Für 2 Portionen:

500 g Spargel (mitteldicke Stangen)

2 Eier

etwas Salz

80 g Mehl

50 g Panko oder Semmelbrösel

75 g frisch geriebener Parmesankäse

Olivenöl (am besten zum Sprühen!)

 

 

Rezept für Spargel in Parmesankruste aus dem Ofen

 

Zubereitung knuspriger Parmesan Spargel aus dem Ofen

Zunächst schält Ihr Euren Spargel wie gewohnt und schneidet die Enden ab. 

Belegt ein Backblech oder Rost mit Backpapier und heizt Euren Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor. 

Nun bereitet Ihr Euch eine „Panierstrasse“: Flache Schalen, die in der Länge zum Spargel passen. Einmal mit dem Mehl, eine zweite Schale mit dem verklepperten Ei (mit etwas Salz) und die dritte Schale mit dem Panko/Pamesangemisch.

Beginnt mit dem Mehlieren, dann geht der Spargel durch das Ei und zuletzt großzügig mit der Parmesanmischung panieren. Den Spargel auf das vorbereitete Blech legen und ganz zart mit dem Öl besprühen. Wenn Ihr keine Sprühflasche habt, dann dünn mit Öl beträufeln. (Sollte das Mehl nicht ordentlich halten, feuchtet Euren Spargel leicht an!).

Jetzt geht der Spargel, je nach Dicke, für 12 – 15 Minuten in den Backofen, bis er schön goldbraun ist. Ggf. nach der Hälfte der Zeit wenden.

Sofort nach dem Backen heiß mit einem Dip, etwas Schinken, Salat oder was Ihr mögt, servieren!

 

Parmesan Spargel aus dem Ofen

 

Hier die Rezepte der lieben Kolleg:innen:

Brotwein Bärlauchknödel Rezept

Obers trifft Sahne Kräuter-DutchBaby mit Frühlingsgemüse

Jankes Seelenschmaus Frühlings-Quiche (vegan)

zimtkringel ziemlich grüne Gnocchi

Lebkuchennest Bärlauch-Spargelcremesuppe

Küchenlatein Rhabarber-Linsen-Curry

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Knuspriger Parmesan Spargel aus dem Ofen

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

5 from 3 reviews

Einfaches Rezept für Parmesan Spargel aus dem Ofen – in 30 Minuten auf dem Tisch!

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Für 2 Portionen:

500 g Spargel (mitteldicke Stangen)

2 Eier

etwas Salz

80 g Mehl

50 g Panko oder Semmelbrösel

75 g frisch geriebener Parmesankäse

Olivenöl (am besten zum Sprühen!)

Zubereitung

Zunächst schält Ihr Euren Spargel wie gewohnt und schneidet die Enden ab. 

Belegt ein Backblech oder Rost mit Backpapier und heizt Euren Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor. 

Nun bereitet Ihr Euch eine „Panierstrasse“: Flache Schalen, die in der Länge zum Spargel passen. Einmal mit dem Mehl, eine zweite Schale mit dem verklepperten Ei (mit etwas Salz) und die dritte Schale mit dem Panko/Pamesangemisch.

Beginnt mit dem Mehlieren, dann geht der Spargel durch das Ei und zuletzt großzügig mit der Parmesanmischung panieren. Den Spargel auf das vorbereitete Blech legen und ganz zart mit dem Öl besprühen. Wenn Ihr keine Sprühflasche habt, dann dünn mit Öl beträufeln. (Sollte das Mehl nicht ordentlich halten, feuchtet Euren Spargel leicht an!).

Jetzt geht der Spargel, je nach Dicke, für 12 – 15 Minuten in den Backofen, bis er schön goldbraun ist. Ggf. nach der Hälfte der Zeit wenden.

Sofort nach dem Backen heiß mit einem Dip, etwas Schinken, Salat oder was Ihr mögt, servieren!

Notes

Für Euer Rezept solltet Ihr Euch mitteldicke Spargelstangen wählen und nicht die ganz dicken. Die benötigen nämlich im Ofen etwas länger und dabei würde die Parmesankruste zu dunkel! 

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Kommentare (12)

  • Tolle Idee – werde ich unbedingt nachmachen 🙂

    Antworten
  • […] Bärlauchknödel Rezept | Zimtkeks und Apfeltarte: Knuspriger Parmesan Spargel aus dem Ofen | Obers trifft Sahne: Kräuter-DutchBaby mit Frühlingsgemüse | Jankes Seelenschmaus: […]

    Antworten
  • Das schmeckt bestimmt auch mit grünem Spargel, den es jetzt endlich auch hier im hohen Norden gibt. Sehr schönes Rezept

    Antworten
    • ja, damit habe ich es auch schon zubereitet!

      Antworten
  • Hört sich sehr lecker an.
    Was für einen Dip empfiehlst du?






    Antworten
    • Schau mal, ich habe meine Favoriten im Beitrag verlinkt!

      Antworten
  • Das sieht unglaublich gut aus! Und dass es im Ofen funktioniert, macht es für mich gleich noch attraktiver! Das wird nachgebastelt!
    Liebe Grüße
    Simone






    Antworten
  • Das sieht mega gut aus, ich könnte es sofort klauen. LG Claudia

    Antworten
  • Das liest sich fein und sieht sensationell aus! Vielen Dank für die tolle Idee.
    Lieben Gruß Sylvai

    Antworten
  • Klingt super, allerdings fand ich bisher alles Panierte, was ich im Ofen zubereitet habe anstatt es zu frittieren eher mäßig gut und auch nicht so kross wie im Fett gebacken. Deshalb werde ich dieses Rezept wahrscheinlich einfach in der Pfanne braten oder geht das nicht so gut wegen dem Parmesan?






    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star