In der Weihnachtsbäckerei Küchengeschenke

Klassische Nürnberger Elisenlebkuchen

Happy 1. Advent, Ihr Lieben! Was ist für Euch ein Must-Have auf jedem Weihnachtsmarkt? Was muss obligatorisch gefuttert oder getrunken werden? Bei mir, ganz klar, gibt es den ersten Glühwein des Jahres, eine Tüte heiße Maronen, eine leckere Suppe und Nürnberger Elisenlebkuchen auf dem Weihnachtsmarkt, vorher gehe ich nicht nach Hause!

Das wäre dann diesen Monat auch das Thema für das gemeinsame „Bake Together – die Backüberraschung“ von Marc – Bake to the roots – und mir… Leckereien vom Weihnachtsmarkt. Eigentlich wollte ich Euch ja, hicks, mein Glühwein-Rezept verraten, aber unsere Aktion heißt ja schließlich BAKE together und nicht DRINK together 🙂

 

 

Daher verrate ich Euch heute mein Rezept für Nürnberger Elisenlebkuchen, so müsst Ihr gar nicht zum Weihnachtsmark und Euch den Allerwertesten abfrieren… Ihr könnt sie gemütlich backen und dann zu Hause mit einem schönen heißen Tee genießen. Elisenlebkuchen sind wirklich einfach zubereitet und für mich ein absolutes Highlight auf jedem Gebäckteller!

Und was Marc vom Weihnachtsmarkt mitbringt, mal schauen… ich bin sehr gespannt! Warum wir zusammen backen, das wisst Ihr, oder? Einmal im Monat backen Marc und ich jeweils zu einem Thema, allerdings jeder für sich in seiner Küche und die liegen so ca. 500 km auseinander. Mit dem Ergebnis überraschen wir sowohl uns gegenseitig als auch Euch! Wie diese ganze Geschichte mal begann, könnt Ihr gerne hier nachlesen.

 

 

saftige Nürnberger Elisen-Lebkuchen - mein bestes Rezept - ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Klassische Nürnberger Elisenlebkuchen

 

6 Eier

200 g brauner Zucker

2 EL Honig

2 TL Zimt

1 TL Lebkuchengewürz

1 Prise Salz

200 g frisch gemahlene Mandeln

200 g frisch gemahlene Haselnüsse

100 g frisch gemahene Walnüsse

150 g fein gehacktes Orangeat

150 g fein gehacktes Zitronat

ggfs. noch ein wenig Orangenabrieb

Oblaten 9 cm

Kuvertüre

Zitronensaft/Puderzucker

 

 

 

Nürnberger Elisen-Lebkuchen - Rezept von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

 

Eier, Zucker und Honig 3 – 4 Minuten schaumig aufschlagen.

Nüsse- wenn möglich – alle frisch mahlen, Zitronat und Orangeat mit einem großen Messer ganz fein hacken. 

Alle restlichen Teigzutaten unter die Ei/Zuckermischung rühren, für 1 Stunde kühlen. Dann den Teig auf die Oblaten geben (geht beispielsweise gut mit einem Eisportionierer), ein wenig flach streichen  und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen ergibt in etwa 25 – 30 Stück bei 90 mm Oblaten). Zwischenzeitlich den Backofen auf 160 °C (140 °C Umluft) vorheizen. 

Die Lebkuchen im vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Nach dem Erkalten mit Kuvertüre (dunkel oder hell, nach Belieben) oder Zitronen-Zuckerguss überziehen. In einer luftdicht verschlossenen Dose mit Backpapier zwischen den einzelnen Lagen aufbewahren.

 

Zutatenliste auf englisch

 

 

 

Nürnberger Elisen-Lebkuchen - einfach, saftig und lecker von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Rezept zum Drucken für klassische Nürnberger Elisenlebkuchen

Drucken

Klassische Nürnberger Elisenlebkuchen

Klassisches Rezept für saftige und glutenfreie Nürnberger Elisenlebkuchen

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 1 h
  • Cook Time: 20
  • Gesamtzeit: 46 minute
  • Category: Weihnachtsgebäck
  • Method: Backen
Scale

Zutaten

6 Eier

200 g brauner Zucker

2 EL Honig

2 TL Zimt

1 TL Lebkuchengewürz

1 Prise Salz

200 g frisch gemahlene Mandeln

200 g frisch gemahlene Haselnüsse

100 g frisch gemahene Walnüsse

150 g fein gehacktes Orangeat

150 g fein gehacktes Zitronat

ggfs. noch ein wenig Orangenabrieb

Oblaten 9 cm

Kuvertüre

Zitronensaft/Puderzucker

Zubereitung

Eier, Zucker und Honig 3 – 4 Minuten schaumig aufschlagen.

Nüsse- wenn möglich – alle frisch mahlen, Zitronat und Orangeat mit einem großen Messer ganz fein hacken. 

Alle restlichen Teigzutaten unter die Ei/Zuckermischung rühren, für 1 Stunde kühlen. Dann den Teig auf die Oblaten geben (geht beispielsweise gut mit einem Eisportionierer), ein wenig flach streichen  und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen ergibt in etwa 25 – 30 Stück bei 90 mm Oblaten). Zwischenzeitlich den Backofen auf 160 °C (140 °C Umluft) vorheizen. 

Die Lebkuchen im vorgeheizten Backofen für ca. 20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Nach dem Erkalten mit Kuvertüre (dunkel oder hell, nach Belieben) oder Zitronen-Zuckerguss überziehen. In einer luftdicht verschlossenen Dose mit Backpapier zwischen den einzelnen Lagen aufbewahren.

Nährwerte

  • Serving Size: ca. 30

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Write a comment