Aus dem Obstgarten Cheesecake

Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln und „Köstlich backen für kalte Tage“

Sind wir mal ehrlich, die sommerlichen, schönen und warmen Tage sind gezählt für dieses Jahr, auch wenn wir jetzt noch ein paar sehr schöne Spätsommer-Tage hatten und doch noch ein wenig die Sonne genießen konnten. Deswegen gibt es hier auch nochmals – quasi als Saisonabschluss – einen famosen Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln… der ist himmlisch lecker und den müsst Ihr in jeden Fall nochmals probieren!

 

 

Ansonsten muss ich Euch  ganz ehrlich gestehen, dass ich in diesem Jahr den Herbst und die kühleren Tage kaum erwarten konnte, denn es gibt mein neues Buch „Köstlich backen für kalte Tage“ druckfrisch von mir und das möchte ich Euch natürlich hier zeigen! Bei 35 °C Hitze hätte ich das jetzt nicht sooooo passend gefunden 🙂

 

Nach meinem letzten Buch „Köstlich backen mit Äpfeln“, das jetzt natürlich auch perfekt in die Saison passt, war ich sehr happy, ein weiteres Lieblingsthema in ein Buch  packen zu können: die Herbst- und Winterzeit, mit vielen Leckereien, die man gerne mag, wenn es draußen kalt und ungemütlich ist. Außerdem gibt es meine liebsten Weihnachtsrezepte, ein paar Geschenke aus der Küche und den Bummel über den Weihnachtsmarkt! Auch wenn das für Euch noch weit weg ist, in 15 Wochen ist Weihnachten!!!!

 

 

Hier mal ein paar Impressionen aus meinem Buch für Euch: 

 

Das Buch gibt es in jedem gut sortierten Fachhandel und natürlich auch hier zum Bestellen für Euch!

 

So, und nun spendiere ich Euch hier noch das tolle und sehr leckere und saftige Rezept für meinen Zwetschgen-Cheesecake, um den Spätsommer nochmals richtig zu genießen!

Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln

Zutaten Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln

Zutaten für eine Form von 24 x 32 cm (oder eine Springform von 26 cm):

175 g feine Haferflocken
300 g Mehl
125 g brauner Zucker
100 g gehackte Haselnüsse (oder Walnüsse)
1 TL Backpulver
250 g Butter
600 g Frischkäse

100 ml Sahne
125 g Zucker
2 Eier

2 EL Speisestärke
Abrieb einer halben Bio-Zitrone
1 TL Zimt
etwas Muskat
750 g Zwetschgen oder Pflaumen

 

 

Einfaches Rezept für Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln

 

Zubereitung Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln

 

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen, die Backform ausfetten, bzw. mit Backpapier auslegen.

Für den Streuselteig die Haferflocken, das Mehl, Zucker, gehackte Haselnüsse, Butter, Backpulver in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes krümelig verrühren, mit den Händen weiter verkneten, bis schöne Streusel entstehen. Nun etwas mehr als  die Hälfte des Streusel-Teigs in die Form geben und festdrücken, dann in den vorgeheizten Ofen stellen und für ca. 15 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.

In die verbliebene Streuselmasse einen TL Zimt und eine gute Prise Muskat einkneten.

Inzwischen die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Den Frischkäse mit dem Zucker und der Zitronenschale cremig rühren, die Eier nacheinander hinzugeben, Speisestärke und Sahne zufügen und weiterrühren.
Nun auf dem abgekühlten Boden zunächst die Käsemasse verstreichen, darauf die Zwetschgen gleichmäßig verteilen und zuletzt mit den verbliebenen Streuseln bestreuen. Für weitere 40 – 50 Minuten in den Backofen geben und golden backen.

In der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und im Kühlschrank aufbewahren. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

 

Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln - einfaches und gelingsicheres Rezept

 

Rezept zum Drucken Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln

Drucken

Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln und „Köstlich backen für kalte Tage“

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Zutaten für eine Form von 24 x 32 cm (oder eine Springform von 26 cm):

175 g feine Haferflocken
300 g Mehl
125 g brauner Zucker
100 g gehackte Haselnüsse (oder Walnüsse)
1 TL Backpulver
250 g Butter
600 g Frischkäse

100 ml Sahne
125 g Zucker
2 Eier

2 EL Speisestärke
Abrieb einer halben Bio-Zitrone
1 TL Zimt
etwas Muskat
750 g Zwetschgen oder Pflaumen

Zubereitung

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen, die Backform ausfetten, bzw. mit Backpapier auslegen.

Für den Streuselteig die Haferflocken, das Mehl, Zucker, gehackte Haselnüsse, Butter, Backpulver in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes krümelig verrühren, mit den Händen weiter verkneten, bis schöne Streusel entstehen. Nun etwas mehr als  die Hälfte des Streusel-Teigs in die Form geben und festdrücken, dann in den vorgeheizten Ofen stellen und für ca. 15 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.

In die verbliebene Streuselmasse einen TL Zimt und eine gute Prise Muskat einkneten.

Inzwischen die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Den Frischkäse mit dem Zucker und der Zitronenschale cremig rühren, die Eier nacheinander hinzugeben, Speisestärke und Sahne zufügen und weiterrühren.
Nun auf dem abgekühlten Boden zunächst die Käsemasse verstreichen, darauf die Zwetschgen gleichmäßig verteilen und zuletzt mit den verbliebenen Streuseln bestreuen. Für weitere 40 – 50 Minuten in den Backofen geben und golden backen.

In der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und im Kühlschrank aufbewahren. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (2)

  • Liebe Andrea, ein ganz großes WOW! für die ersten Eindrücke aus deinem neuen Buch, das sieht ja fantastisch aus! Die Bilder sind wunderbar und es entsteht ein toller „Herbstmood“. Ich bin sehr gespannt auf das ganze Buch! Viele liebe Grüße, Kathrin

    Antworten
    • Liebe Kathrin,
      vielen lieben Dank für Dein nettes Feedback, ich freue mich sehr darüber!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten

Write a comment

Recipe rating