Drucken

Zwetschgen-Cheesecake mit Nuss-Streuseln und “Köstlich backen für kalte Tage”

4.5 from 2 reviews

Zutaten

Scale

Zutaten für eine Form von 24 x 32 cm (oder eine Springform von 26 cm):

175 g feine Haferflocken
300 g Mehl
125 g brauner Zucker
100 g gehackte Haselnüsse (oder Walnüsse)
1 TL Backpulver
250 g Butter
600 g Frischkäse

100 ml Sahne
125 g Zucker
2 Eier

2 EL Speisestärke
Abrieb einer halben Bio-Zitrone
1 TL Zimt
etwas Muskat
750 g Zwetschgen oder Pflaumen

Zubereitung

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen, die Backform ausfetten, bzw. mit Backpapier auslegen.

Für den Streuselteig die Haferflocken, das Mehl, Zucker, gehackte Haselnüsse, Butter, Backpulver in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes krümelig verrühren, mit den Händen weiter verkneten, bis schöne Streusel entstehen. Nun etwas mehr als  die Hälfte des Streusel-Teigs in die Form geben und festdrücken, dann in den vorgeheizten Ofen stellen und für ca. 15 Minuten backen. Etwas abkühlen lassen.

In die verbliebene Streuselmasse einen TL Zimt und eine gute Prise Muskat einkneten.

Inzwischen die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Den Frischkäse mit dem Zucker und der Zitronenschale cremig rühren, die Eier nacheinander hinzugeben, Speisestärke und Sahne zufügen und weiterrühren.
Nun auf dem abgekühlten Boden zunächst die Käsemasse verstreichen, darauf die Zwetschgen gleichmäßig verteilen und zuletzt mit den verbliebenen Streuseln bestreuen. Für weitere 40 – 50 Minuten in den Backofen geben und golden backen.

In der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und im Kühlschrank aufbewahren. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und mit Puderzucker bestäubt servieren.