Kinder-Lieblingsessen Salate & Snacks

Hausgemachte Currywurst-Soße zu Bergischer Rinderbratwurst mit knusprigen Pommes

Werbung 

Ich glaube ja, trotz aller Schnellimbiss-Ketten, die sich hier so tummeln, ist die Currywurst bei uns in Deutschland auf der Skala des allerliebsten Fastfoods immer noch ganz weit oben! Da ich grundsätzlich immer ein Fan von „hausgemacht bzw. selbst gemacht“ bin, habe ich schon seit vielen Jahren ein ganz ober leckeres Rezept für hausgemachte Currywurst-Soße, die unglaublich fruchtig und würzig schmeckt. Sie ist in wenigen Minuten zusammen gerührt, so dass sie – mit der richtigen Wurst gepaart – sofort das echte „Currywurst-Feeling“ bringt. Da meine vier Männer hier alle Grill-Weltmeister sind, ist das mit der Soße und der Wurst natürlich perfekt!

 

Apropos richtige Wurst: meine leckere Bergische Rinderbratwurst  für dieses Rezept stammt von Steinhaus, sie gehört in die Kategorie „Premiumgriller“, besteht zu 100% aus Rindfleisch (im Naturdarm vom Schwein) und wird über Buchenrauch geräuchert. Einfach himmlisch zu meiner fruchtigen Currywurst-Soße! 

Um ehrlich zu sein, hatte ich die Firma Steinhaus – ein traditionelles Familienunternehmen seit 1841 – bisher eher in der Pasta-Ecke abgespeichert und ich war ein wenig überrascht, als das sehr vielfältige Paket an Waren bei mir eintraf! Steinhaus macht vor allem ganz fantastische Wurstwaren: Schinken, Braten, Wurst, Pastrami und natürlich auch Bratwurst. Es gibt eine wirklich große Auswahl an Grill-Würsten, ich durfte einige testen und finde sie allesamt super lecker. Die Krakauer mit Käse sind wirklich der absolute Hammer, die hauen sich meine Männer hier mal eben auf den Grill, wenn der kleine Hunger kommt… prädikat sehr empfehlenswert!

 

Rinderbratwurst

 

Ich zeige Euch jetzt aber mal mein Rezept für die perfekte hausgemachte Currywurst-Soße und die dazu passenden perfekt knusprigen Pommes, so dass Ihr Euch ganz einfach zu Hause wie vor der nettesten Currywurst-Bude fühlt und das Schöne daran, Ihr wisst ganz genau, was drin ist 🙂

 

hausgemachte Currywurst-Soße mit knusprigen Pommes - einfach, schnell und gelingsicher

 

Zutaten für hausgemachte Currywurst-Soße und Pommes frites

 

1 rote Zwiebel

30 g frischer Ingwer

2 EL Öl 

2 EL Apfelessig

350 ml Apfelsaft

4 EL Apfelmus

2 EL Tomatenmark

1 Flasche stückige Tomaten (670 g)

3 TL Currypulver (ich nehme gerne mildes Madras-Curry)

2 TL Paprika edelsüß

1 Zimtstange

1 – 2 EL brauner Zucker

Salz und Pfeffer

Wer es gerne besonders scharf mag, nimmt noch eine klein geschnittene Pepperoni oder ein paar Spritzer Tabasco mit dazu

 

1 kg große festkochende Kartoffeln

Salz

1 EL ÖL

 

 

 

Hausgemachte Currywurst-Soße mit knusprigen Pommes - lecker und einfach

 

Zubereitung für hausgemachte Currywurst-Soße mit knusprigen Pommes

 

Als erstes die Zwiebel klein schneiden, den Ingwer schälen und ganz fein reiben. Nun Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Ingwer darin kurz anschwitzen. 

Jetzt kommt der Saft, Apfelmus, Tomatenmark, stückige Tomaten, Zucker und die Gewürze hinein. Verrühren und das Ganze für 30 Minuten auf kleiner Hitze köcheln.

Zimtstange entfernen und mit einem Pürierstab kurz pürieren.  Zum Schluss mit Salz und Pfeffer, ggfs Curry und Zucker abschmecken. 

Heiß in eine ausgespülte Flasche abfüllen und zur frisch gegrillten Wurst servieren. 

 

Für die Pommes die Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 1,5 cm dicke, möglichst gleichmäßige Stifte schneiden. In eine Schüssel mit Wasser geben und für ein paar Minuten wässern. Dann auf einem Handtuch oder Küchenkrepp sehr gut abtrocknen.

In eine Schüssel geben und mit Salz und Öl vermischen. Anschließend Kartoffelstifte auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (175 °C Umluft) ca. 30 Minuten backen. Nach ca. 10 Minuten wenden. Die fertigen Pommes mit Meersalz bestreuen und heiß servieren. 

Diese Vorgehensweise funktioniert übrigens auch gut für den Airfryer!

 

 

Und falls Ihr noch was Feines zur Bratwurst braucht, dann schaut doch mal bei meinem Mango-Ketchup vorbei… das ist wirklich auch ganz einfach gemacht und irre lecker!

 

hausgemachte Currywurst-Soße mit knusprigen Pommes - gelingsicheres Rezept von Zimtkeksundapfeltarte.com

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Currywurst-Soße mit knusprigen Pommes – ganz einfach selber machen

Gelingsicheres und  einfaches Rezept für für hausgemachte Currywurst-Soße

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 15
  • Cook Time: 30
  • Gesamtzeit: 45 minutes
  • Category: Hauptgericht
  • Method: kochen
  • Cuisine: Deutsch
Scale

Zutaten

Ausreichend für eine Flasche Curry-Soße:

1 rote Zwiebel

30 g frischer Ingwer

2 EL Öl

2 EL Apfelessig

350 ml Apfelsaft

4 EL Apfelmus

2 EL Tomataenmark

1 Flasche stückige Tomaten (670 g)

3 TL Currypulver (ich nehme gerne mildes Madras-Curry)

2 TL Paprika edelsüß

1 Zimstange

12 EL brauner Zucker

Salz und Pfeffer

Wer es gerne besonders scharf mag, nimmt noch eine klein geschnittene Pepperoni oder ein paar Spritzer Tabasco mit dazu

Zubereitung

Als erstes die Zwiebel klein schneiden, den Ingwer schälen und ganz fein reiben. Nun Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel mit dem Ingwer darin kurz anschwitzen. 

Jetzt kommt der Saft, Apfelmus, Tomatenmark, stückige Tomaten, Zucker und die Gewürze hinein. Verrühren und das Ganze für 30 Minuten auf kleiner Hitze köcheln.

Zimtstange entfernen und mit einem Pürierstab kurz pürieren.  Zum Schluss mit Salz und Pfeffer, ggfs Curry und Zucker abschmecken. 

Heiß in eine auspülte Flasche abfüllen und zur frisch gegrillten Wurst servieren. 

Nährwerte

  • Serving Size: 1 Flasche

Keywords: Currywurst, Currywurst-Soße, Ketchup, Curry-Ketchup,

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

 

 

Ich bedanke mich für die ausgesprochen angenehme Zusammenarbeit mit der Firma Steinhaus. Danke für die Produkte, die ich sehr gerne weiter empfehle, da ich von deren Qualität absolut überzeugt bin. 

Write a comment