Herzhaftes Backen Kinder-Lieblingsessen Vegetarisches

Veganes Chili sin carne – Lieblingsessen geht auch ohne Fleisch!

Sodele, heute kommen wir bei der „Veganen Bake Together-Woche“ zum Thema Hauptgericht! Ein sehr weit gefasstes Thema, was ist ein Hauptgericht? Eine Bowl, ein Auflauf, eine Pasta…? Unendlich viele Möglichkeiten, aber ich habe mich dafür entschieden, ein Familien-Lieblingsgericht zu veganisieren und ich bin begeistert! Es gibt ein veganes Chili sin carne – Lieblingsessen geht auch ohne Fleisch und wie!

 

Ihr wisst ja, Marc von Bake to the roots und ich backen einmal im Monat zusammen, allerdings jeder in seiner Küche und wir überraschen uns gegenseitig mit dem Ergebnis, hin und wieder machen wir dann sehr ähnliche Sachen… das ist der Hintergrund für das „Bake Together – die Backüberraschung“. Nun haben wir uns überlegt, diese vegane Woche auch als `Überraschungswoche“ laufen zu lassen, ich glaube aber ehrlicherweise, hier werden wir kaum einen Treffer landen und das Gleiche machen, dafür ist es zu weit gefasst! Allerdings habt Ihr so das große Glück, in einer Woche 14 super leckere vegane Rezept frei Haus zu bekommen… Auch nicht schlecht, oder?

So, nun zu meinem Chili! Es schmeckt famos! Wirklich… ich bin total begeistert und werde das jetzt sicher öfter machen! Das Fleisch vermisst man kein Bisschen und mit ein paar Tortilla-Chips fühlt man sich fast wie in Mexiko 🙂

Nein, Spaß beiseite… Es ist richtig lecker und vor allem ist es ratzfatz gekocht. Gesund, Protein-reich und absolut gelingsicher auch für Kochanfänger! Probiert doch mal! 

 

Chili sin carne, vegan einfach und schnell - Rezept von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Veganes Chili sin carne

 

2 EL Olivenöl

2 mittelgroße rote Zwiebeln

3 kleine oder zwei größere Knoblauchzehen

2 rote Paprika 

2 EL Tomatenmark

500 ml Wasser 

3 TL Gemüsebrühe

80 g rote Linsen

1 Flasche stückige Tomaten (ich nehme Mutti)

2 Dosen Kidneybohnen

1 kleine Dose Mais

1/2 TL Kreuzkümmel

1 TL Paprikapulver edelsüß

Salz und Pfeffer

etwas

Cayenne Pfeffer (Vorsicht scharf!) nach Belieben

nach Belieben etwas Zimt

 

1 Becher vegane Creme fraiche

 

 

 

Chili sin carne - veganes und einfaches Rezept von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Paprika entkernen und ebenfalls in Würfel zerteilen.
 
Öl in einem weiten Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zufügen und anbraten. Tomatenmark, Paprika und Kreuzkümmel zufügen und kurz mitbraten. Mit Wasser ablöschen, Brühe, gehackte Tomaten, Bohnen und Mais zufügen und aufkochen. Linsen und Paprika hineingeben und auf kleiner Flamme für ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
 
Sollte das Chili zu dick werden, noch ein wenig Wasser angießen. Nun endgültig kräftig abschmecken mit Salz, Pfeffer, Ahornsirup, nach Belieben Zimt und Cayennepfeffer.
 
Chili auf Teller verteilen und mit einem Klecks Creme fraiche servieren. Dazu passt Baguette oder Tortilla Chips. 

Tipp: Ihr könnt auch Wraps damit füllen und das Ganze dann mit Guacamole servieren….. sehr lecker!

 

 

Chili sin carne - vegan, vegetarisch einfach und lecker

 

 

Veganes Chili sin carne

Drucken

Veganes Chili sin carne – Lieblingsessen geht auch ohne Fleisch!

Veganes Chili ohne Fleisch – super einfach, ganz schnell gekocht und richtig lecker!

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 20
  • Cook Time: 30
  • Gesamtzeit: 50 minutes
  • Category: Hauptgericht
  • Method: kochen
  • Cuisine: Mexikanisch
Scale

Zutaten

2 EL Olivenöl

2 mittelgroße rote Zwiebeln

3 kleine oder zwei größere Knoblauchzehen

2 rote Paprika

2 EL Tomatenmark

500 ml Wasser

3 TL Gemüsebrühe

80 g rote Linsen

1 Flasche stückige Tomaten (ich nehme Mutti)

2 Dosen Kidneybohnen

1 kleine Dose Mais

1/2 TL Kreuzkümmel

1 TL Paprikapulver edelsüß

Salz und Pfeffer

etwas

Cayenne Pfeffer (Vorsicht scharf!) nach Belieben

nach Belieben etwas Zimt

Zubereitung

Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauch schälen und in kleine Stücke schneiden. Paprika entkernen und ebenfalls in Würfel zerteilen.
 
Öl in einem weiten Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zufügen und anbraten. Tomatenmark, Paprika und Kreuzkümmel zufügen und kurz mitbraten. Mit Wasser ablöschen, Brühe, gehackte Tomaten, Bohnen und Mais zufügen und aufkochen. Linsen und Paprika hineingeben und auf kleiner Flamme für ca. 15 – 20 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen weich sind.
 
Sollte das Chili zu dick werden, noch ein wenig Wasser angießen. Nun endgültig kräftig abschmecken mit Salz, Pfeffer, Ahornsirup, nach Belieben Zimt und Cayennepfeffer.
 
Chili auf Teller verteilen und mit einem Klecks Creme fraiche servieren. Dazu passt Baguette oder Tortilla Chips. 

Tipp: Ihr könnt auch Wraps damit füllen und das Ganze dann mit Guacamole servieren….. sehr lecker!

Keywords: vegan, plantbased, einfach, vegetarisch, Chili, ohne Fleisch, sin carne, lecker, proteinreich,

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (4)

  • Yesss, Texmex auch mal ohne Fleisch 😉 Das Chili sieht so gut aus – weißt du, ob es sich einfrieren lässt?

    Antworten
    • Liebe Gabi,
      danke! Ich weiß es nicht, wüsste jetzt allerdings nicht, was dagegen spräche 🙂
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Für wie viele Personen ist dieses Rezept ausgelegt?

    Antworten

Write a comment