Aus dem Obstgarten Sonntagssüß

Rhabarber-Vanilleschmand-Tarte mit Mandeln

Mit Rhabarber hab’ ich es ja irgendwie in diesem Jahr… Und das, obwohl mein Herzallerliebster Rhabarber nicht ausstehen kann. Glücklicherweise habe ich ja noch drei weitere Naschkatzen im Hause Zimtkeks und Apfeltarte und – zumindest zwei davon – sind ebensolche Rhabarberfans wie ich… und diese neueste Kreation hier wird bestimmt nicht alt, da bin ich mir sehr sicher: eine cremige Rhabarber-Vanilleschmand-Tarte mit Mandeln.

 

Das ist ein sehr saftiger und richtig fruchtig, leckerer Kuchen, mit einem feinen Guss aus Vanille-Schmand und knackigen Mandeln. Heute zum ersten Mal gebacken und für gut befunden! Falls Ihr auch Rhabarbermuffel sein solltet, dann schmeckt dieser Kuchen sicher auch ganz großartig mit anderem Obst, wie zum Beispiel Aprikosen oder Äpfeln. 

Aber ich kann Euch dringend empfehlen, ihn mit Rhabarber zu probieren und dann vielleicht noch das erste Stück lauwarm zu probieren… himmlisch!!! 

 

Rhabarber-Vanillleschmand-Tarte mit Mandeln - einfach und schnell

 

Rezept für Rhabarber-Vanilleschmand-Tarte 

Zutaten für eine Form von 24 – 26 cm: 

Boden: 

200g Mehl

50 g gemahlene Mandeln
150 g Butter
75g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
Für den Belag:
400g Rhabarber
Vanille-Schmand: 
100 g Zucker
250 g Schmand

Schalenabrieb einer Bio-Zitrone

150 ml Sahne
3 Eier
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Handvoll Mandelplättchen 

 

Super cremig und lecker: Rhabarber-Vanillleschmand-Tarte mit Mandeln

 

Kalte Butter zusammen mit dem Zucker und dem Ei verkneten, die gemahlenen Mandeln und das Mehl dazugeben.  Mit kalten Händen alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer runden flachen Platte formen und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Eine Backform einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 175° C ( Umluft 150° C) vorheizen (ich empfehle das Backen mit Ober-/Unterhitze bei dieser Tarte). 
Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisförmig ausrollen. Den ausgerollten Mürbteig in die Form legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Während der Teig im Kühlschrank ist, bereits den Rhabarber putzen und in 1 cm große schräge Stücke schneiden. Schmand, Sahne, Eier, Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. 

Rhabarber in die vorbereitete Form geben, mit dem Vanilleschmand begießen und den Kuchen auf der unterste Schiene im Ofen für 40 – 45  Minuten goldbraun backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen, bei Belieben vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

 

 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Comments (8)

  • Heute gebacken und der ist sowas von lecker! Vielen Dank fürs teilen.
    Liebe Grüße
    Theresa

    Antworten
  • Das klingt sehr lecker!
    Wie groß ist denn Dein Backblech?
    Reicht die halbe Menge für eine Springform mit 26 cm???

    Antworten
    • Das passt in jedem Fall.
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Ist gerade im Ofen und duftet herrlich… bin gespannt ☺

    Antworten
    • Ui, dann hoffe ich, dass Du ihn magst!
      Liebe Grüße

      Antworten
  • Bin gerade dabei den Rhabarber-Schmand Kuchen zu backen.
    KLappt prima, doch fehlt mir die Backtemperatur .
    Wäre schön,wenn sie immer dabei stünde.
    Kommentar zum gebackenen Kuchen kommt später.
    Im Voraus Danke
    GRuss Doro

    Antworten
  • Sorry,wer lesen kann ist klar im Vorteil

    Antworten

Write a comment