Aus dem Obstgarten Sonntagssüß Was Besonderes

„Bake together“
Kirsch-Meringue-Mini-Pies

Und hier haben wir schon Nummer 3! Sie macht mir ja so einen Spaß, diese #Backüberraschung mit Marc von Bake to the roots. Ihr erinnert Euch, oder? Jeden letzten Samstag im Monat wird bei Marc und mir „zusammen“ gebacken und das klappt, auch wenn uns 500 Kilometer trennen, immer sehr gut! Ihr wisst ja, bei uns ist Telepathie im Spiel 🙂  Das Schöne an unserer gemeinsamen Aktion ist, nicht nur Ihr werdet vom Ergebnis überrascht, sondern auch wir beide. Es gibt nämlich immer nur einen Oberbegriff und damit verschwinden wir  jeweils in unserer Küche und legen los (solltet Ihr die Entstehungsgeschichte von „Bake togehter“ nachlesen wollen, dann könnt Ihr das hier tun). 

 

 

2de816db-e91a-4238-b449-5b5d4f602ef2

 

Cherry-Mini-Pies 1 (3 von 3)

In diesem Monat war ich wieder dran mit der Themenvorgabe und ich habe mich für „Sommer-Pie“ entschieden. Da gibt es jetzt natürlich irre viele Möglichkeiten, etwas zu zaubern: Sommer und Pie ist ganz oft „Berry-Pie, Cherry-Pie oder irgendetwas mit Aprikosen/Pfirsischen, Ursprünglich wollte ich einen ganz klassischen Kirsch-Pie machen, aber dann fand ich die Idee ganz bezaubernd, meinen Pie unter Meringue zu verstecken. Daher gibt es Mini-Pies, die kann man nämlich jeweils ganz frisch mit dem Baiser verzieren, karamellisieren und sofort servieren. Außerdem bin ich eh‘ ein Freund von etwas kleineren Portionen… zur Not futtert man eben zwei oder drei Minis. Jedenfalls sind diese Kirsch-Meringue-Mini-Pies ziemlich lecker geworden und waren hier blitzschnell weg genascht. Falls Ihr nicht so die Kirsch-Fans sein solltet (gibt es das überhaupt?) könnt Ihr die kleinen Dinger natürlich auch mit anderem Obst zubereiten.

Und wenn Ihr hier bei mir fertig gestöbert habt, dann geht unbedingt mal bei Marc schauen, welchen tollen Pie er gebacken hat!

 

Cherry-Mini-Pies (1 von 8)

 

Für 12 kleine Pie-Formen oder eine Muffinform:

Mürbteig:

350 g Mehl

250 g Butter

1 Prise Salz

50 g Zucker

1 Ei

evtl. 1 – 2 EL kaltes Wasser

Abrieb einer halben Zitrone

Kirsch-Füllung:

400 g Kirschen entsteint und in Viertel geschnitten

Saft einer Orange (125 ml)

2 EL Honig

Abrieb einer halben Zitrone

1 gestr. EL Speisestärke

Meringue:

3 Eiweiß

50 g Feinstzucker

1 Msp. Weinsteinpulver

2 1/2 cups flour

1/4 cup sugar

pinch of salt

1 cup butter

1 egg

1 tbsp. cold Water

2 tbsp. gratet lemon zest

 

2 1/2 cups cherries

1 teasp. lemon-zest

1/2 cup fresh squized orange-juice

2 tbsp. honey

1 tbsp. cornstarch

 

3 egg whites

1/4 cup sugar

pinch of cream of tartar

 

Cherry-Mini-Pies 1 (2 von 3)

 

 

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, mit der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handrührers einen krümeligen Teig kneten, mit den Händen schnell fertig kneten und kalt stellen für mindestens eine Stunde. Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Teig ausrollen, Kreise auschneiden und in kleine Pie-Förmchen oder in eine Muffinform geben. Mit einer Gabel einstechen. Backpapier hineinlegen und Linsen o.ä. darauf geben. Für 20 Minuten blind backen bis der Teig goldbraun ist. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Kirschen entsteinen und in Viertel schneiden.In einen Topf geben und mit dem Orangensaft, Zitronenabrieb und Honig erhitzen. Zum Kochen bringen, dann die Speisestärke (aufgelöst in O-Saft) einrühren. Kurz andicken. Auf den Tartelettes verteilen. Für eine Stunde kalt stellen.

Drei Eiweiss mit dem Zucker steif schlagen (mindesten fünf Minuten rühren). Weinsteinpulver hinzufügen und nochmals weiterschlagen. Wenn die Masse glänzend cremig ist, in eine Spritztülle geben und auf der Kirschmasse aufspritzen. Mit einem kleinen Gasbrenner karamellisieren, bzw. unter den Grill des Backofens bräunen. Sofort servieren.

Put all ingredients together in a large bowl, pulse until dough begins to gome together. wrap in plastic and refridgerate for one hour. Preheat oven to 375°F. On a lightly floured sourface, roll out dough. Cut out twelve rounds and bring it into a muffin- or pie-tin. Pierce bottom of shell in each cup with a fork. Line shells with parchment and fill with dried beans or lentils. Bake until bottoms are just turning golden, about 20 minutes.

Cut the cherries, put them in a saucepan and bring them to boil with orangejuice, honey, and lemon-zest. Combine cornstarch with two tbsp. orange-juice , whisk into cherry-mixture. Bring to boil, then let cool down. Devide mixture among shells. Whisk egg whites and 1/4 cup sugar in a bowl until sugar has dissolved. With an electric mixer beat until foamy. Add cream of tartar, beat until glossy. Divide meringue evenly among pies. Use a kitchen torch to lightly brown meringue.

 

Cherry-Mini-Pies 1 (1 von 3)

 

 

Kirsch-Meringue-Mini-Pies
Write a review
Print
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
Mürbteig
  1. 350 g Mehl
  2. 250 g Butter
  3. 1 Prise Salz
  4. 50 g Zucker
  5. 1 Ei
  6. evtl. 1 - 2 EL kaltes Wasser
  7. Abrieb einer halben Zitrone
Kirsch-Füllung
  1. 400 g Kirschen entsteint und in Viertel geschnitten
  2. Saft einer Orange (125 ml)
  3. 2 EL Honig
  4. Abrieb einer halben Zitrone
  5. 1 gestr. EL Speisestärke
Meringue
  1. 3 Eiweiß
  2. 50 g Feinstzucker
  3. 1 Msp. Weinsteinpulver
Instructions
  1. Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, mit der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handrührers einen krümeligen Teig kneten, mit den Händen schnell fertig kneten und kalt stellen für mindestens eine Stunde. Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Teig ausrollen, Kreise auschneiden und in kleine Pie-Förmchen oder in eine Muffinform geben. Mit einer Gabel einstechen. Backpapier hineinlegen und Linsen o.ä. darauf geben. Für 20 Minuten blind backen bis der Teig goldbraun ist. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Kirschen entsteinen und in Viertel schneiden.In einen Topf geben und mit dem Orangensaft, Zitronenabrieb und Honig erhitzen. Zum Kochen bringen, dann die Speisestärke (aufgelöst in O-Saft) einrühren. Kurz andicken. Auf den Tartelettes verteilen. Für eine Stunde kalt stellen.
  3. Drei Eiweiss mit dem Zucker steif schlagen (mindesten fünf Minuten rühren). Weinsteinpulver hinzufügen und nochmals weiterschlagen. Wenn die Masse glänzend cremig ist, in eine Spritztülle geben und auf der Kirschmasse aufspritzen. Mit einem kleinen Gasbrenner karamellisieren, bzw. unter den Grill des Backofens bräunen. Sofort servieren.
Zimtkeks und Apfeltarte http://zimtkeksundapfeltarte.com/

Cherry-Mini-Pies (5 von 8)

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Write a comment