Drucken

Schoko-Lebkuchen-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen

Saftiger und würziger Schoko-Lebkuchen-Gugelhupf mit getrockneten Sauerkirschen

Scale

Zutaten

150 g Zartbitterkuvertüre

125 g weiche Butter

125 g brauner Zucker

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

4 Eier

50 g Schmand

2 TL Lebkuchengewürz (ich bevorzuge das von Ingo Holland, Altes Gewürzamt)

1 Prise Salz

250 g Mehl

80 g gemahlene Mandeln

1 Päckchen Backpulver

100 ml Milch

125 g Bio Montmorency Getrocknet Sauerkirschen, 8 Unzen – leicht gesüßt, entsteint, Nicht-GVO, koscher, ungeschwefelt, sauer, massegetrocknete Sauerkirschen *

Orangensaft

Glasur

150 g Zartbitter Kuvertüre

30 g Kokosöl

Zubereitung

Die Sauerkirschen für 1 Stunde in Orangensaft einlegen. Zartbitterkuvertüre über Wasserbad schmelzen, dann abkühlen lassen.

Gugelhupfform mit Butter ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen. 

Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Butter und Zucker mit Vanillezucker schaumig schlagen, dann die Eier nach und nach zufügen, weiterschlagen. Schmand, Lebkuchengewürz und Salz unterrühren. Abgekühlte Kuvertüre in die Masse rühren. Mehl, Mandeln und Backpulver gemeinsam mit der Milch einrühren, zuletzt die Sauerkirschen abkippen und unter die Teigmasse heben. 

Den Teig in die vorbereitete Form geben, glatt streichen und für 50 Minuten backen (bitte Stäbchenprobe machen). Herausnehmen, erst noch 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann stürzen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen. 

Kuvertüre gemeinsam mit dem Kokosöl über Wasserbad schmelzen, etwas abkühlen lassen, dann auf dem Kuchen verteilen. 

Notes

Die Sauerkirschen können durch Cranberries ersetzt werden.