Drucken

Weckmänner oder Stutenkerle – Besser als vom Bäcker!

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Schön lockere und fluffige Weckmänner, Stutenkerle, Nikoläuse aus Hefeteig

Zutaten

Scale

Für ca. 12 Weckmänner ausgestochen (oder ca. 6 Stück selbst geformt)

1/2 Würfel frische Hefe

250 ml lauwarme Milch

100 g Zucker

550 g Mehl (550er)

1 Ei

70 g weiche Butter

1 TL Vanillepaste

1 Prise Salz

1 Eigelb

1 EL Milch

Rosinen zum Verzieren

Zubereitung

Die Hefe in einen Becher mit lauwarmer Milch hineinbröckeln. Einen Teelöffel Zucker hinzugeben und dann mit einem Löffel so lange rühren, bis sich Zucker und Hefe aufgelöst haben.

Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde eindrücken. Hier nun die lauwarme Milch zufügen, einen Esslöffel vom Zucker zugeben und die Hefe hineinbröckeln. Für ca. 10 Minuten stehen lassen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und den Teig für ca. 4 – 5 Minuten gut mit dem Knethaken der Küchenmaschine durchkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort für 45 – 60 Minuten gehen lassen.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ca. 2 cm dick ausrollen. Die Weckmänner nun mit dem Ausstecher ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Mit den Rosinen Augen und Knöpfe hineindrücken, dann mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Nochmals für 15 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

Die Weckmännlein für etwa 15 – 20 Minuten backen, bis sie schön hell goldbraun sind.

 

Backt sie nicht zu lange, sonst werden sie fest!!!