Fix auf dem Tisch Schnelle Snacks Vegetarisches

Knusprige smashed Potatoes mit cremigem Tsatsiki

Auch wenn die Wetteraussichten es nicht andeuten, so denke ich doch, dass sich der Sommer langsam dem Ende zu neigt. Grund genug also, diese schönen warmen Spätsommertage noch ausgiebig zu nutzen, um den Grill anzuwerfen und abends lange draußen zu sitzen, oder? Deswegen gibt es hier für Euch auch heute nochmals eine ganz tolle Idee als Beilage zum Grillen (funktioniert natürlich auch als Beilage zu einem Steak aus der Pfanne!): mein Rezept für knusprige smashed Potatoes mit cremigem Tsatsiki.

 

Wir lieben diese Kartöffelchen sehr und das köstliche Tsatsiki dazu ist die perfekte Ergänzung. Ein weiterer Vorteil dieses Rezeptes: Es ist beides wahnsinnig fix und unkompliziert zubereitet und macht echt null Stress! Während die Kartoffeln kochen, macht Ihr das Tsatsiki, während das im Kühlschrank durchzieht, brutzeln die Kartoffeln! Probiert es einfach mal aus, Ihr werdet es sicher auch so mögen, wie wir! 

Die smashed Potatoes mit Tsatsiki und noch einem leckeren Beilagensalat ergeben auch ein wirklich feines, leichtes, vegetarisches Mittag- oder Abendessen!

 

Auf der Suche nach weiteren leckeren Grillbeilagen? Dann schaut mal bei meinem ultimativ leckeren Caesar Salad oder dem grandios leckeren Mango-Ketchup (ganz ohne Kristallzucker!) vorbei.

 

 

Rezept für knusprige smashed Potatoes mit cremigem Tzatziki

 

Zutaten knusprige smashed Potatoes mit cremigem Tsatsiki

Für 4 Personen:

12 mittelgroße Kartoffeln

4 EL Olivenöl

2 EL Rosmarin (oder Petersilie)

grob geriebener Parmesan

Pfeffer und Salz

 

500 g griechischer Joghurt

2 – 3 Knoblauchzehen

1 Gurke

2 EL Olivenöl

Pfeffer und Salz

 

Rezept für knusprige smashed Potatoes mit cremigem Tsatsiki

 

Zubereitung knusprige smashed Potatoes mit cremigem Tsatsiki

 

Kartoffeln in reichlich Wasser gar kochen. Inzwischen Gurke raspeln, salzen und stehen lassen, danach das entstandene Gurkenwasser abgießen. Knoblauch pressen, zum Joghurt geben, abgetropfte Gurke ebenfalls zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen und dann nochmals abschmecken!

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gekochte Kartoffeln mit einem Stampfer platt drücken. Eine Marinade aus Olivenöl, Rosmarin, Pfeffer und Salz rühren und über den Kartoffeln verteilen, mit etwas grob geraspeltem Parmesan bestreuen und für 30 – 40 Minuten im vorgeheizten Backofen knusprig braun backen.

(Je nach Kartoffelsorte kann das etwas schneller gehen oder auch etwas länger dauern!).

Kartoffeln zusammen mit dem Tsatsiki servieren und (falls das Ganze als Hauptspeise gedacht ist) gerne noch einen Blattsalat dazu machen!

 

 

knusprige smashed Potatoes mit cremigem Tsatsiki - einfaches und fixes Rezept

 

 

Rezept zum Drucken smashed Potatoes mit cremigem Tsatsiki

Drucken

Knusprige smashed Potatoes mit cremigem Tsatsiki

Super leckeres Rezept für knusprige smashed Potatoes und ein cremiges und würziges Tsatsiki. Perfekt zum Grillen oder als Beilage zum Steak!

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Für 4 Personen:

12 mittelgroße Kartoffeln

4 EL Olivenöl

2 EL Rosmarin (oder Petersilie)

grob geriebener Parmesan

Pfeffer und Salz

500 g griechischer Joghurt

23 Knoblauchzehen

1 Gurke

2 EL Olivenöl

Pfeffer und Salz

Zubereitung

Kartoffeln in reichlich Wasser gar kochen. Inzwischen Gurke raspeln, salzen und stehen lassen, danach das entstandene Gurkenwasser abgießen. Knoblauch pressen, zum Joghurt geben, abgetropfte Gurke ebenfalls zufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen und dann nochmals abschmecken!

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Gekochte Kartoffeln mit einem Stampfer platt drücken. Eine Marinade aus Olivenöl, Rosmarin, Pfeffer und Salz rühren und über den Kartoffeln verteilen, mit etwas grob geraspeltem Parmesan bestreuen und für 30 – 40 Minuten im vorgeheizten Backofen knusprig braun backen.

(Je nach Kartoffelsorte kann das etwas schneller gehen oder auch etwas länger dauern!).

Kartoffeln zusammen mit dem Tsatsiki servieren und (falls das Ganze als Hauptspeise gedacht ist) gerne noch einen Blattsalat dazu machen!

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating