All Time Classics Kuchen Schokoladiges

Fruchtiger Maulwurfkuchen mit Himbeeren

 

Heute gibt es bei mir einen Maulwurfkuchen. Warum? Ganz klar, weil ich ihn bisher noch nicht auf dem Blog habe und weil es im heutigen „All you need is…. um Hausgemachtes also „Homemade“ geht. Wir widmen uns in einer großen Runde all den Tüten, Backmischungen, Fertiggerichten und Raviolis aus der Dose dieser Welt und zeigen Euch, wie man es easy peasy (und im Zweifelsfall viel besser!) selber machen kann! Daher heute von mir den Klassiker Maulwurfkuchen mit Himbeeren, allerdings nicht als Backmischung von Dr. O aus B…. 🙂

 

 

Ich freue mich schon riesig darauf, bei meinen Kollegen/-innen durch die Beiträge zu schauen, da sind sooooo tolle Rezepte dabei, echt der Hammer. Euch wird das sicher auch richtig gut gefallen, so könnt Ihr beispielsweise Schlemmerfilet Bordelaise, Fischstäbchen oder Köttbullar in Zukunft ganz einfach selber machen – das ist doch großartig! Die ganzen wundervollen Rezepte findet Ihr hier unten in meinem Beitrag verlinkt!

 

So, und nun zu meinem Maulwurfkuchen: es ist die ganz klassische Variante an Schokoladenkuchen, gefüllt mit Sahne und als Frucht habe ich mich für Himbeeren entschieden, weil eben gerade Himbeer-Saison ist. Häufig und sehr klassisch wird der Kuchen mit Bananen kombiniert, allerdings auch sehr gerne mit Erdbeeren. Ihr nehmt einfach das, was Ihr am liebsten mögt, ich finde die Variante mit Himbeeren tatsächlich sehr genial lecker und fruchtig – aber wie Ihr ja wisst, bin ich ein Himbeer-Junkie 🙂

 

Falls Ihr noch mehr Klassiker sucht, könntet Ihr auch mal bei meinem weltbesten Marmorkuchen oder aber bei meiner köstlichen Käse-Sahne-Torte vorbeischauen!

 

Maulwurfkuchen mit Himbeeren super fruchtig und ganz einfach selber backen

 

Fruchtiger Maulwurfkuchen mit Himbeeren

 

Für eine Springform von 24 cm Durchmesser:

100 g weiche Butter

120 g Zucker

1 Prise Salz

2 Eier

150 g Mehl

30 g Kakao

1 TL Backpulver

75 ml Milch

 

Füllung:

300 g Himbeeren

400 ml Sahne (möglichst 35 %)

2 Pck. Bourbon Vanillezucker

1 Pck. Sahnesteif

50 g Schokoladenraspel

 

 

 

Maulwurfkuchen mit Himbeeren

 

 

Boden der Springform mit Backpapier auskleiden. Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Butter, Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer 5 Minuten cremig weiß schlagen. Die Eier nach und nach zugeben und zügig unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.

Dein Teig in die Springform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). 

Auf einem Kuchengitter für mindestens eine Stunde abkühlen lassen.

Kuchenboden aus der Form lösen, Backpapier abziehen und den Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit einem Löffel mittig ca. 2 cm tief aushöhlen, dabei einen Rand von ca. 2 cm stehen lassen. Teig in einer Schüssel zerbröseln.

Himbeeren verlesen. Sahne steif schlagen, dabei Vanillezucker und Sahnesteif einrieseln lassen, zuletzt vorsichtig die Schokoraspel unterheben. Himbeeren auf dem Kuchenboden verteilen, dann die Sahne kuppelförmig darauf verstreichen. Mit den Bröseln bestreuen und bis zum Servieren kalt stellen.

 

 

Maulwurfkuchen mit Himbeeren - gelingsicher und einfach selber backen

 

 

Hier nun die tollen Beiträge meiner Kollegen/innen:

Foodistas Fischstäbchen mit Spinat und Kartoffelbrei

Möhreneck Tortellini mit Cashew-Tofu-Füllung in würziger Tomatensauce

Jankes*Soulfood Gemüseravioli in Tomatensauce

Ina Is(s)t Nasi Goreng mit Hähnchen

Teekesselchen Genussblog Champignon-Baguette (vegan)

Linal’s Backhimmel Marmor Brownies

USA kulinarisch American Pancake Teigmix

Lebkuchennest Tomatencremesuppe mit Schmortomaten

Küchentraum & Purzelbaum Ravioli mit Tomatensauce

Applethree Spargel Creme Suppe vegan

ninimarie Spaghetti alla Napoletana

Küchenmomente Tarte au Chocolat

pastasciutta.deTiefkuehl-Roesti

Verena’s Blog schöne Dinge Schwedische Köttbullar

evchenkocht Chicken Nuggets und Kartoffel-Wedges

zimtkringel Chili con Carne

Mein wunderbares Chaos Dunkle Sauce – ganz ohne Pulver

SavoryLens Schlemmerfilet im Knuspermantel à la Bordelaise

Brotwein Zwiebelsuppe – Rezept französische Art mit Käse überbacken

S-KücheInstant Ramen Suppe – Homemade mit viel Umami

Kochen mit Diana Gemüsepulver

 

 

Rezept zum Drucken für Maulwurfkuchen mit Himbeeren

 

Drucken

Fruchtiger Maulwurfkuchen mit Himbeeren

Einfaches und schnelles Rezept für den Klassiker Maulwurfkuchen mit Himbeeren, Erdbeeren, Bananen oder was immer Du magst

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 20
  • Cook Time: 30
  • Gesamtzeit: 50 minutes
  • Category: Kuchen
  • Method: backen
  • Cuisine: deutsch
Scale

Zutaten

Für eine Springform von 24 cm Durchmesser:

100 g weiche Butter

120 g Zucker

1 Prise Salz

2 Eier

150 g Mehl

30 g Kakao

1 TL Backpulver

75 ml Milch

Füllung:

300 g Himbeeren

400 ml Sahne (möglichst 35 %)

2 Pck. Bourbon Vanillezucker

1 Pck. Sahnesteif

50 g Schokoladenraspel

Zubereitung

Boden der Springform mit Backpapier auskleiden. Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Butter, Zucker und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und mit dem Handrührer 5 Minuten cremig weiß schlagen. Die Eier nach und nach zugeben und zügig unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.

Dein Teig in die Springform geben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). 

Auf einem Kuchengitter für mindestens eine Stunde abkühlen lassen.

Kuchenboden aus der Form lösen, Backpapier abziehen und den Boden auf eine Tortenplatte setzen. Mit einem Löffel mittig ca. 2 cm tief aushöhlen, dabei einen Rand von ca. 2 cm stehen lassen. Teig in einer Schüssel zerbröseln.

Himbeeren verlesen. Sahne steif schlagen, dabei Vanillezucker und Sahnesteif einrieseln lassen, zuletzt vorsichtig die Schokoraspel unterheben. Himbeeren auf dem Kuchenboden verteilen, dann die Sahne kuppelförmig darauf verstreichen. Mit den Bröseln bestreuen und bis zum Servieren kalt stellen.

 

Pin it!

 

Einfaches und leckeres Rezept für den Klassiker Maulwurfkuchen - köstlich fruchtig mit Himbeeren.

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (17)

  • Liebe Andrea,
    deine Kuchen sind ja immer ein Traum – dieser hat es mir wieder ganz besonders angetan! Zumal ich noch nie Maulwurfkuchen gebacken habe. Aber mit diesem tollen Rezept steht dem jetzt nichts mehr im Wege!
    Liebste Grüße von Martina

    Antworten
    • Ich würde mich sehr freuen, wenn du den Kuchen mal probieren würdest 🙂

      Antworten
  • Boah, der sieht gut aus! Ich liebe alles mit Himbeeren und ich gebe es zu, ich habe noch nie Maulwurfkuchen gegessen, geschweige denn, selbst gemacht. Das muss sich ändern!

    Antworten
    • Geht so blitzschnell, da braucht es keine Backmischung 🙂

      Antworten
  • Liebe Andrea,
    ich habe tatsächlich noch nie Maulwurfkuchen gegessen oder gebacken. Das muss sich bald ändern, denn Deiner sieht einfach großartig aus. Danke für das tolle Rezept!
    Herzlichst, Conny

    Antworten
  • Liebe Andrea,
    ich muss gestehen, dass ich den Maulwurfkuchen erst durch die Fertigmischung vor vielen Jahren kennengelernt habe.
    Deine Version ist jedoch eine wahre Augenweide!
    Und die Idee mit den Himbeeren ist sowieso ganz nach meinem Geschmack.
    Liebste Grüße
    Tanja

    Antworten
  • Liebe Andrea,
    da hast du jetzt Kindheitserinnerungen geweckt! Natürlich gabs da nur die Backmischung und das Ganze mit Banane aber sollte ich den Kuchen jemals wieder essen, dann nur deine homemade Variante!
    Liebe Grüße, Ina

    Antworten
  • Die Kombi Banane-Schoko ist so gar nicht meins – mit diesem Rezept bekommt der Maulwurfkuchen jetzt doch ne Chance bei mir. Sieht großartig aus!

    Antworten
  • Oh, Maulwurfkuchen ist so fein und mit Himbeeren habe ich ihn noch nie gegessen. Bestimmt super erfrischend im Sommer! Da möchte man gleich in Stückchen stibitzen.
    Liebe Grüße aus dem Norden,
    Ina

    Antworten
  • Liebe Andrea,
    wie schön, du hast den Lieblingskuchen meiner Schwester für das Event zubereitet und er sieht wieder einmal fantastisch aus!
    Ich mag den Kuchen erstens in allen Varianten (ja, auch mit Bananen 😉 ) , zweitens weil er einfach zuzubereiten ist (auch ohne BM von Dr. O aus B) und drittens weil er wirklich lecker ist. Eine echte Punktlandung also 🙂 .
    Herzliche Grüße
    Tina

    Antworten
  • Mhhh, sieht der lecker aus.
    Liebe Grüße

    Antworten
  • Die Originaltüte habe ich sogar ein oder zwei Mal gebacken, danach nur noch Nachbauten mit richtigen Zutaten. Danke für die Idee ihn mal wieder zu machen. Zumal der hier so wunderhübsch präsentiert wird.
    Viele Grüße Sylvia

    Antworten
  • Hallo liebe Andrea,
    boar, da kann sich die Lebensmittelindustrie warm anziehen! Dein Maulwurfkuchen sieht so klasse aus und ganz ohne den Fertigmist!
    Liebe Grüße,
    Eva

    Antworten
  • Wie lecker dein Maulwurfkuchen aussieht! Den muss ich jetzt unbedingt auch endlich mal backen, nachdem er schon ewig auf meiner To-Bake Liste steht.
    Aber jetzt habe ich ja ein prima Rezept dafür 🙂
    Liebe Grüße
    Caroline

    Antworten
  • Ich liebe Maulwurfkuchen! Den gab es sehr oft in meiner Jugend. Und seit dem ich selber backe auch ein paar mal. Mit Himbeeren habe ich ihn noch nie gemacht…das muss sich aber ändern.
    LG, Diana

    Antworten
    • ich mag das mit Himbeeren sehr gerne… so schön fruchtig!

      Antworten

Write a comment