All Time Classics Kuchen

Weltbester saftiger Zitronenkuchen mit Joghurt

Es ist kaum vorstellbar… aber da schreibe ich diesen Blog jetzt inzwischen seit fast acht Jahren und es gibt bisher noch kein Zitronenkuchen-Rezept für Euch! Unglaublich, oder? Es gibt beispielsweise Zitronen-Donuts, oder Cheesecake, da darf natürlich der Klassiker nicht fehlen, zumal wenn es das weltallerbeste Rezept ist: saftiger Zitronenkuchen mit Joghurt. Der ist so richtig schön „knatschig“, locker und saftig, den werdet Ihr sicher mögen!

 

 

Und vor allem: der ist blitzschnell zusammen gerührt. Die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus, also hindert Euch absolut nix daran, sofort in die Küche zu hüpfen und loszulegen. Ihr könnt diesen fabulösen Kuchen wahlweise in einer kleinen Gugelhupfform oder aber in der Kastenform backen, ganz nach belieben, ich bin einfach der Gugel-Typ! 

Anschließend kommt ein zitroniger Guss obenauf und schwupps ist der perfekte Sonntags-, Feiertags-, Geburtstags-, oder Picknick-Kuchen fertig! Probiert ihn einfach aus und lasst mich gerne wissen, ob er Euch genauso gut gefällt, wie mir!

 

Weltbester saftiger Zitronenkuchen mit Joghurt ganz einfaches Rezept

 

Zutaten saftiger Zitronenkuchen mit Joghurt

 

Zutaten für eine Kastenform (24 cm) oder eine kleine Gugelhupfform

225 g Mehl

2 Tl Backpulver

1 Prise Salz

250 g griechischer Joghurt

150 g Zucker

3 Eier

Abrieb von zwei Bio-Zitronen

1 Tl Vanille-Extrakt

120 ml Rapsöl

 

Glasur:

Abrieb einer Bio-Zitrone

3 EL Zitronensaft

150 g Puderzucker

 

 

 

Weltbester saftiger Zitronenkuchen mit Joghurt - ganz einfaches und schnelles Rezept

 

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Die Kastenform oder Gugelhupfform mit Butter ausfetten.

 

Joghurt mit Zucker verrühren, Eier nach und nach dazugeben, weiterrühren. Zitronenschale abreiben und zufügen, ebenso Vanille-Extrakt und Rapsöl, alles miteinander vermischen. Nun die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver und Salz darüber geben und einrühren. Bitte nicht mehr so viel rühren, sonst wird der Teig zu fest!

 

Teig in die vorbereitete Form geben und für 50 – 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Bitte Stäbchenprobe durchführen.

Kuchen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

Die Glasur zubereiten und den Kuchen damit bestreichen, nochmals für mindestens 20 Minuten trocknen lassen, dann servieren.

 

Den restlichen Zitronensaft könnt Ihr einfach in verschließbare Fläschchen geben und diese in den Kühlschrank stellen. Dann zum Kochen oder backen verwenden.

 

Noch mehr Lust auf Zitrone? Dann probiert unbedingt mal meine kleinen Zitronenküchlein mit Olivenöl oder aber meinen köstlichen Zitronen-Cheesecake! 

 

 

Weltbester saftiger Zitronenkuchen mit Joghurt - ganz einfach und gelingsicher

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Weltbester saftiger Zitronenkuchen mit Joghurt

Super saftig, ganz schnell mit wenigen Zutaten gebacken: Zitronenkuchen mit Joghurt

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 15
  • Cook Time: 50
  • Gesamtzeit: 1 hour 5 minutes
  • Category: einfacher Rührkuchen
  • Method: backen
  • Cuisine: Deutsch
Scale

Zutaten

225 g Mehl

2 Tl Backpulver

1 Prise Salz

250 g griechischer Joghurt

150 g Zucker

3 Eier

Abrieb von zwei Bio-Zitronen

1 Tl Vanille-Extrakt

120 ml Rapsöl

Glasur:

Abrieb einer Bio-Zitrone

3 EL Zitronensaft

150 g Puderzucker

Notes

 

Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Die Kastenform oder Gugelhupfform mit Butter ausfetten.

 

Joghurt mit Zucker verrühren, Eier nach und nach dazugeben, weiterrühren. Zitronenschale abreiben und zufügen, ebenso Vanille-Extrakt und Rapsöl, alles miteinander vermischen. Nun die trockenen Zutaten Mehl, Backpulver und Salz darüber geben und einrühren. Bitte jetzt nicht mehr zu viel rühren, sonst wird der Teig fest

 

Teig in die vorbereitete Form geben und für 50 – 60 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Bitte Stäbchenprobe durchführen.

Kuchen 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

Die Glasur zubereiten und den Kuchen damit bestreichen, nochmals für mindestens 20 Minuten trocknen lassen, dann servieren.

Den restlichen Zitronensaft könnt Ihr einfach in verschließbare Fläschchen geben und diese in den Kühlschrank stellen. Dann zum Kochen oder backen verwenden.

 

Nährwerte

  • Serving Size: 10

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (4)

  • Liebe Andrea,

    ich liebe Zitronenkuchen und wollte den mal saftiger hinkriegen, also habe ich heute Dein Rezept mit dem griechischen Joghurt ausprobiert.
    Ich habe ALLES haargenau nach Rezept gemacht (bloss das Rapsöl mit halb angeschmolzener Süßrahmbutter ersetzt)…und er ist leider nicht aufgegangen, war halb roh und kleiig…und das am Geburtstag meines Schwagers.

    Ich backe auch leidenschaftlich gern und so was ist mir noch nie passiert!
    Mich fuchst es und ich würde gerne wissen woran es lag.
    Kann es sein, dass 150 Grad Umluft zu niedrig war?
    Oder hast Du sonst eine Idee woran es gelegen haben könnte?

    Für einen Tipp wäre ich dankbar!

    Vielen Dank und beste Grüße,
    Martina

    Antworten
    • Liebe Martina,
      die einzige Erklärung, die mir einfällt wäre, dass Du zu lange gerührt hast…
      Dieses Rezept habe ich in der Form schon häufig gemacht und mir ist er immer aufgegangen.
      Ganz super wichtig ist tatsächlich bei diesem Kuchen, dass man die trockenen Zutaten nur noch ganz ebenso locker einrührt und nicht mehr groß unterschlägt.
      Ob es mit dem Austausch des Öls gegen Butter eventuell zu tun hat, vermag ich nicht zu sagen….
      Grundsätzlich könnte man ihn sicher auch bei 160 °C backen, das hat aber eigentlich auf das Aufgehen des Teiges keinen Einfluss.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
      • Liebe Andrea,

        Vielen Dank für Deine prompte Antwort.

        Ich habe tatsächlich vielleicht zu lange mit dem Handmixer gerührt nachdem ich die trockenen Zutaten dazu gegeben habe.
        Sollte ich diese vielleicht am besten mit der Hand mit einem Holzlöffel nur ganz kurz unterheben wie bei Muffins?

        Viele Bäcker-Grüße,
        Martina

        Antworten
        • Genau so… dann sollte es eigentlich klappen!
          Ganz liebe Grüße
          Andrea

          Antworten

Write a comment