Guinness-Schokoladenkuchen mit Frischkäse-Frosting - Rezept von ZimtkeksundApfeltarte.com
Kuchen Schokoladiges

Saftiger Guinness-Schokoladenkuchen

Also, hier mal wieder ein Geständnis: Ich mag kein Bier!!! Nein, reicht nicht, eigentlich verabscheue ich diesen Geschmack richtig! Kennt Ihr das? Wenn Ihr etwas zu Euch nehmt, es es Euch dabei schüttelt? So geht es mir mit Bier… Aber natürlich bin ich ja immer offen für Neues 🙂 und probiere gerne und tüftele an neuen Rezepten. Und als mir dieser Guinness-Schokoladenkuchen kürzlich serviert wurde und mir die Saftigkeit nur so entgegenlachte, war klar, ich muss über meinen Schatten springen! 

 

Also flitze ich los, um im Getränkemarkt ein feines Guinness Stout zu kaufen und damit zu backen. Gesagt, getan! Ja, Ihr Lieben, was soll ich sagen… Der Kuchen ist wunderbar geworden! Er ist suuuuuuper saftig, knatschig, schokoladig und sehr lecker. Er schmeckt nicht nach Bier und er wird auch nicht dafür sorgen, dass Bier und ich Freunde werden, aber so als Sonntagssüß (gerne auch mit ein paar Beeren dazu) werde ich diesen Kuchen sicher häufiger servieren. 

 

 

Saftiger Guinness-Schokoladenkuchen mit Frischkäsefrosting von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Rezept saftiger Guinness-Schokoladenkuchen 

Für eine Springform 24 cm:
250 ml Guinness Stout

250 g Butter

90 g dunkler Backkakao

270 g brauner Zucker

200 g Schmand (oder Buttermilch)

2 Eier

1 EL Vanille-Extrakt

300 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

1/2 TL Natron

1 Prise Salz

Frosting:

50 g sehr weiche Butter

150 g Puderzucker

150 g Frischkäse

 

1 cup Guinness extra stout

1 cup butter

3/4 cup natural unsweetened cocoa

1 1/2 cup sugar

1/2 cup brown sugar

3/4 cup sour cream

1 tsp vanilla-extract

2 eggs

2 cups all purpose flour

2 tsp baking-soda

1 pinch of salt

 

 

 

 

 

Saftiger Guinness-Schokoladenkuchen - einfach und schnell selber backen mit Frischkäse-Frosting

 

Den Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. In einem Topf Butter, Bier, Vanille-Extrakt und Zucker langsam erhitzen. Sobald sich die Butter aufgelöst hat, die Masse vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Schmand und Eier miteinander verrühren und die abgekühlte Bier/Buttermasse zufügen. 

Mehl, Backpulver, Kakao, Natron und Salz in die Mischung geben und miteinander verrühren, gerade so lange, bis sich die Zutaten verbunden haben. Eine Backform ausfetten und die Masse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen für 50 – 60 Minuten backen. Bitte Stäbchentest machen!

Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Aus der Form nehmen und komplett abkühlen lassen. 

Für das Frosting die Butter mit der Hälfte des Puderzuckers glatt rühren, dann restlichen Puderzucker und Frischkäse hinzufügen und so lange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Diese auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und servieren. Zur Aufbewahrung dann bitte kühl stellen.

 

Preheat the oven to 350 °F. Grease a 8-inch pan with butter or line it with parchment paper.

In a saucepan heat Guinness and butter together with both sugars until butter meltet. Add the cocoa, take off heat and let it cool to room temperature. 

In another bowl mix together the eggs, sour-cream and vanilla extract until well combined. Add the butter-stout-mixture and whisk togehter. In another bowl whisk together flour, baking-soda and salt, add the stout mixture and whisk until it just comes together. Pour it in the baking pan and bake it for 50 to 60 minutes. 

Allow to cool on a wire rack.

 

Falls Ihr auf der Suche nach einem weiteren super saftigen und leckeren Schokokuchen seid, dann schaut doch mal bei meinem Rote-Bete-Schokokuchen vorbei, der ist großartig!

 

 

Saftiger Guinness-Schokoladenkuchen einfach und schnell selber backen

 

Saftiger Guinness-Schokoladenkuchen- Rezept zum Drucken

Drucken

Saftiger Guinness-Schokoladenkuchen mit Frischkäse-Frosting

Super saftig und wahnsinnig lecker: Rezept für Guinness-Schokoladenkuchen mit Frischkäse-Frosting

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 30
  • Cook Time: 50 - 60
  • Gesamtzeit: 44 minute
  • Category: Kuchen
  • Method: Backen
  • Cuisine: England

Zutaten

Scale
  • Für eine Springform 24 cm:
    250 ml Guinness Stout250 g Butter
  • 90 g dunkler Backkakao270 g brauner Zucker200 g Schmand (oder Buttermilch)

    2 Eier

    1 EL Vanille-Extrakt

    300 g Mehl

    1 Päckchen Backpulver

    1/2 TL Natron

    1 Prise Salz

    Frosting:

    50 g sehr weiche Butter

    150 g Puderzucker

    150 g Frischkäse

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. In einem Topf Butter, Bier, Vanille-Extrakt und Zucker langsam erhitzen. Sobald sich die Butter aufgelöst hat, die Masse vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Schmand und Eier miteinander verrühren und die abgekühlte Bier/Buttermasse zufügen.Mehl, Backpulver, Kakao, Natron und Salz in die Mischung geben und miteinander verrühren, gerade so lange, bis sich die Zutaten verbunden haben. Eine Backform ausfetten und die Masse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen für 50 – 60 Minuten backen. Bitte Stäbchentest machen!Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Aus der Form nehmen und komplett abkühlen lassen. 
  2. Für das Frosting die Butter mit der Hälfte des Puderzuckers glatt rühren, dann restlichen Puderzucker und Frischkäse hinzufügen und so lange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. Diese auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und servieren. Zur Aufbewahrung dann bitte kühl stellen.

Nährwerte

  • Serving Size: 12

Keywords: Guinnesskuchen, Schokoladenkuchen, einfach, schnell, Frischkäse-Frosting, Sonntagssüß, lecker, saftig,

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

 

 

 

 

 

Kommentare (10)

  • Den werde ich bestimmt bald ausprobieren, ich mag nämlich ab und zu schon gerne ein Guiness 😉

    Liebe Grüße,
    Simone

    Antworten
    • Dann bin ich mal gespannt, was Du sagst!
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Liebe Andrea,
    ich mochte wirklich gar kein Bier. Nie. Bah.
    Und dann bin ich nach München gezogen und kam irgendwie nicht mehr ums Bier rum. Inzwischen mag ich es ab und zu – vor allem an heißen Sommertagen – ganz gerne 🙂
    Aber so im Kuchen…so ein Guiness…das kann ich mir schon auch sehr gut vorstellen. Auf jeden Fall sieht der Kuchen unheimlich saftig aus!

    Liebe Grüße,
    Annalena

    Antworten
    • Ja, in München trinke sogar ich ein Bier…. Auf dem Oktoberfest oder in Aying, der Lieblingsbrauerei meines Mannes, dort kommt man wirklich nicht umhin!
      Und im Kuchen sorgt es tatsächlich dafür, dass er super saftig ist!
      Liebe Grüße an Dich, Andrea

      Antworten
  • Hallo, kann ich für das Frosting auch Mascarpone statt Butter verwenden? Würde das gleich schmecken? Vielen lieben Dank!

    Antworten
    • Sollte funktionieren, gleich schmecken wird es natürlich nicht.
      LG Andrea

      Antworten
  • Wie lange bleibt der Kuchen denn saftig?

    Antworten
    • Im Kühlschrank 2 – 3 Tage.

      Antworten
    • Hallo, muss der Kuchen bei nicht sofortigen Verbrauch kühl gestellt werden? LG Elke

      Antworten
      • Liebe Elke, das würde ich empfehlen! LG Andrea

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating