Cremiger und würziger Bärlauch-Feta-Dip
Bread, Brunch and Breakfast Dips, Saucen, Chutneys Frühling

Cremiger Bärlauch-Feta-Dip – der perfekte Frühlings-Dip

Ich liebe Bärlauch! Für mich ist er ein unglaublich leckeres und wandelbares Kraut und auch der erste Frühlingsbote. Meine geheime Bärlauch-Erntestelle wird genau im Auge behalten und sobald ich die ersten Blättchen sehe, weiß ich, der Frühling ist im Anmarsch! Dann wandere ich ein paar Tage später mit meinem Körbchen dorthin und ernte fleißig für Pesto, Saucen und natürlich auch für diesen fabelhaft cremigen Bärlauch-Feta-Dip! 

 

Mein würziger Frühlingsdip wird mit frischem Bärlauch, Feta und Frischkäse zubereitet. Das macht ihn besonders lecker und cremig! Ich bereite ihn am liebsten in meinem Küchenblender zu, Ihr könnt aber natürlich auch einen Pürierstab oder Euren Thermomix verwenden. Egal, wie Ihr ihn macht, in zehn Minuten steht er auf dem Tisch!

 

Wir mögen diesen sahnigen Bärlauch-Feta-Dip sehr gerne auf einem frisch gebackenen Bauernbrot, aber natürlich schmeckt er auch zu Brötchen oder Baguette. Ganz wunderbar passt er auch zu Gegrilltem – entweder zu Gemüse oder Fleisch. Ihr seht, er ist die perfekte Ergänzung zu vielen Speisen im Frühling und lässt sich in einem gut verschlossenen Glas auch gut ein paar Tage aufbewahren (er wird nach ein paar Tagen sogar noch besser!). 

 

Einfaches Rezept für würzigen Bärlauch-Feta-Dip

 

Weitere tolle Rezepte mit Bärlauch habe ich hier für Euch: 

 

Bärlauch-Feta-Dip – der perfekte Frühlingsdip

200 g Feta

200 g Frischkäse

2 EL gutes Olivenöl

1/2 Bund Bärlauch (ca. 30 g)

1 EL Honig

Salz/Pfeffer

evtl. etwas Milch

Fixes Rezept für einen cremigen Bärlauch-Feta-Dip

Zubereitung Bärlauch-Feta-Dip – der perfekte Frühlingsdip

Frischen Bärlauch verlesen und waschen, dann gut trocknen, dann ein wenig kleiner schneiden.

Für den Dip in einem hohen Gefäß (oder in Eurem Blender) den leicht zerbröckelten Schafskäse, Frischkäse, Honig und Olivenöl cremig pürieren. Bärlauch klein hacken, zugeben und mit pürieren.  (Sollte die Masse zu fest sein, einfach noch ein wenig Milch zufügen.)

Die Masse mit Pfeffer und Salz abschmecken. Seid vorsichtig mit Salz, der Feta ist meist schon sehr salzig. 

 

Vor dem Servieren nach Belieben noch mit gehacktem Bärlauch bestreuen!

Tipp: Der Dip schmeckt noch besser, wenn er einen Tag durchgezogen ist, daher empfehle ich, ihn einen Tag vor Verzehr zuzubereiten. 

 

Ganz einfaches und gelingsicheres Rezept für einen fixen Bärlauch-Feta-Dip

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Cremiger Bärlauch-Feta-Dip – der perfekte Frühlings-Dip

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Cremig, und würzig: leckerer Bärlauch-Feta-Dip – der perfekte Frühlingsdip als Aufstrich aufs Brot oder zum Dippen – auch toll zum Grillen! 

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 15
  • Gesamtzeit: 15 minutes
  • Category: Dip

Zutaten

Scale

200 g Feta

200 g Frischkäse

2 EL gutes Olivenöl

1/2 Bund Bärlauch (ca. 30 g)

1 EL Honig

Salz/Pfeffer

evtl. etwas Milch

Zubereitung

Frischen Bärlauch verlesen und waschen, dann gut trocknen, dann ein wenig kleiner schneiden.

Für den Dip in einem hohen Gefäß (oder in Eurem Blender) den leicht zerbröckelten Schafskäse, Frischkäse, Honig und Olivenöl cremig pürieren. Bärlauch klein hacken, zugeben und mit pürieren.  (Sollte die Masse zu fest sein, einfach noch ein wenig Milch zufügen.)

Die Masse mit Pfeffer und Salz abschmecken. Seid vorsichtig mit Salz, der Feta ist meist schon sehr salzig. 

 

Vor dem Servieren nach Belieben noch mit gehacktem Bärlauch bestreuen!

 

Notes

Tipp: Der Dip schmeckt noch besser, wenn er einen Tag durchgezogen ist, daher empfehle ich, ihn einen Tag vor Verzehr zuzubereiten. 

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Kommentare (4)

  • Liebe Andrea,

    Oh das sieht super lecker aus! Dann genieße noch deinen restlichen Urlaub in hohen Norden 😉

    Liebe Grüße,
    Simone

    Antworten
    • Vielen Dank, liebe Simone!
      Das mache ich, herzlichst, Andrea

      Antworten
  • Liebe Andrea,
    mmh, sieht das lecker aus!! Bei Cheesecakes mit fruchtigem Topping werde ich einfach IMMER schwach und deine Fotos sind wunderschön! <3
    Kommt auf die Nachbackliste 😉
    Liebe Grüße, Franzi

    Antworten
    • Liebe Franzi,
      ich mag auch ganz besonders die fruchtigen Cheesecakes.
      Dann mal viel Freude beim Nachbacken.
      Herzlichst Andrea

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star