Ganz einfach selber machen: die perfekte Antipasti Platte für Gäste
Salate & Snacks Vorspeisen & Beilagen

Die perfekte Antipasti Platte für viele Gäste

Heute habe ich für Euch ein Beispiel für die perfekte, super entspannte und trotzdem extrem leckere Gästebewirtung dabei: die perfekte Antipasti Platte, geeignet für viele Gäste und tatsächlich in wenigen Minuten auf dem Tisch (sofern Ihr nicht, so wie ich, die Antipasti selbst zubereitet. Dann dauert es etwas länger!). 

 

 

Was macht die perfekte Antipasti Platte aus?

Zunächst natürlich Euer ganz eigener Geschmack! Ihr seid der Chef, Ihr entscheidet, was serviert wird! Ich zeige Euch hier als Inspiration mein Board, so wie wir es mögen. Das variiert aber auch, je nach Jahreszeit werden andere Zutaten darauf gepackt, dies ist die Winter- und Weihnachts-/Silvester-Edition!

 

Erlaubt ist, was schmeckt und was gerade saisonal verfügbar ist. Im Sommer habe ich gerne noch Aprikosen oder Pfirsiche auf dem Board, im Herbst serviere ich sehr gerne Birnen. Auch beim Käse variiere ich, mal kommen – so wie hier – ein paar Tomate Mozzarella-Spieße darauf, dann wieder lege ich einen kompletten Burrata mit dazu!

Eine Antipasti Platte wird generell in Italien als Vorspeise serviert und kann sowohl kalte als auch warme Komponenten enthalten. Ich habe beispielsweise das Antipasti Gemüse auf diesem Board lauwarm serviert, weil ich es so mag. Geht natürlich auch kalt!

Hier zeige ich Euch meine Käseboard mit Ziegenkäse aus Frankreich!

 

Anleitung für die perfekte Antipasti Platte

 

Was gehört auf die perfekte Antipasti-Platte?

1. Käse und Schinken / Salami

Käse: Da bietet sich natürlich ein leckerer Parmesan an, dann Mozzarella oder Burrata, eventuell Provolone, italienischer Trüffelkäse oder gerne auch, wenn es etwas Cremiges sein soll, ein Ricotta oder Frischkäse. 

Schinken: roher und/oder gekochter Schinken, Parmaschinken, Mailänder Salami, Mortadella etc. 

2. Gemüse

Frisches Gemüse macht sich super in Form von Tomaten, Gurke oder auch Paprika. Eingelegtes, bzw. gegrilltes Gemüse geht in jeglicher Form (Rezept siehe unten!).  Dann natürlich Oliven in jeglicher Form, auch Artischockenherzen passen ganz wunderbar. 

3. Obst (frisch und getrocknet)

Je nach Jahreszeit passen Weintrauben, Apfel- oder Birnenstücke, frische Beeren, Feigen, Pflaumen oder Aprikosen auf die Platte. Ich mag sehr gerne auch noch eine Runde Studentenfutter bzw. Nüsse und Rosinen oder andere Trockenfrüchte, weil ich die super passend zum Käse finde. 

4. Beilage

Als Beilage passen dazu diverse Kräcker, Grissini, Focaccia, herzhaftes Sauerteigbrot oder Baguette. 

Zusätzlich könnt Ihr noch kleine Schüsseln mit Olivenöl, Balsamico-Essig und einem Feigensenf zum Dippen reichen!

 

Rezept für Antipasti - die perfekte Antipasti Platte

 

Drucken

Die perfekte Antipasti Platte für viele Gäste

Inspiration für die perfekte Antipasti Platte für viele Gäste – ganz entspannt zu Hause bewirten

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 30
  • Cook Time: 10
  • Gesamtzeit: 40 minutes
  • Category: Vorspeise
  • Method: kochen
  • Cuisine: italienisch

Zutaten

Scale
  • Zutaten für 4 Personen
  • 200 g Champignons
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 1 Aubergine
  • ca. 10 Schalotten
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, Knoblauchsalz
  • Aceto Balsamico

Zubereitung

Das Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln schälen. In einer Schüssel jeweils mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Knoblauchsalz mischen. Dann separat – jede Gemüsesorte für sich, da sie unterschiedliche Garpunkte haben! – in einer heißen Pfanne (gerne auch in einer Grillpfanne) und nach goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und mit Aceto Balsamico großzügig beträufeln. Etwas durchziehen lassen und dann lauwarm servieren.

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

 

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating