Cheesecake My American Bakery

Fruchtiger no-bake Mango Cheesecake

Fruchtiger no-bake Mango Cheesecake – einfaches und gelingsicheres Rezept für einen köstlichen und cremigen Käsekuchen, der zum Backen einfach nur in den Kühlschrank muss!

Heute ist der Tag des Käsekuchens… wie Ihr hier ja bereits wisst, bin ich „se kween of se tschieskeik“ … oder auch, die Frau mit den (bisher) 60 Käsekuchen (Cheesecake)-Rezepten auf dem Blog, ich liebe dieses Zeug einfach! Käsekuchen mag ich tatsächlich schon seit meiner frühesten Kindheit, ich liebte den Käsekuchen meines Vaters  und heute ergänzen wir das „Kapitel Käsekuchen“ um einen weiteren großartigen Kandidaten. 

 

Die große Faszination für Cheesecake ist bei meinem ersten USA-Besuch vor drölfzigtausend Jahren entstanden und seither ungebrochen … Ich finde immer wieder neue Varianten, die ich noch nicht ausprobiert habe. So beispielsweise mein fruchtiger no-bake Mango Cheesecake, den ich Euch heute zeige. Der steht schon seit vielen Jahren auf meiner To-Do-Liste, nämlich seit ich ihn das erste Mal in (ich weiß nicht mehr wo) der Cheesecake-Factoy gegessen habe, seither ging er mir nicht aus dem Kopf. Mango liebe ich in jeder Form und dieser Cheesecake damals war derartig fluffig und cremig, den habe ich nie vergessen! Bis heute, denn nun habe ich mein eigenes fluffiges, cremiges und fruchtiges Mango-Exemplar, das sich in keinster Weise hinter dem der Cheesecake-Factory verstecken muss… 

Solltet Ihr also auch so Cheesecake-Verrückte sein, wie ich, dann ist diese Variante ein absolutes Muss! Großartig daran, gerade jetzt im Sommer, dass dieser köstliche Mango-Cheesecake lediglich den Kühlschrank zum Backen benötigt!

 

Fruchtiger no-bake Mango Cheesecake - einfaches, gelingsicheres Rezept

 

Zutaten für fruchtiger no-bake Mango Cheesecake

Für eine Springform von 22 cm Durchmesser:*

Boden:

175 g Haferkekse

80 g Butter

 

Füllung: 

500 g Mango-Pulp (Mango-Püree)*

600 g Frischkäse

200 ml Sahne

Saft und Schale einer Bio-Zitrone

8 Blatt Gelatine (Pflanzlicher Ersatz: Agar Agar, für die Menge bitte Packungsanweisung beachten!)

ggfs. etwas Mango-Fruchtfleisch 

 

Mango-Spiegel:

250 g Mango-Pulp

Saft einer Zitrone

2 Blatt Gelatine (Pflanzlicher Ersatz: Agar Agar, ca. 1/4 TL für die genaue Menge bitte Packungsanweisung beachten!)

 

nach Belieben noch Mango und Blüten zur Deko

 

 

 

 

Fruchtiger no-bake Mango Cheesecake - super cremig, locker und sehr lecker

Zubereitung für fruchtger Mango no bake Cheesecake

Springform (22 cm) mit Backpapier auslegen. 

Kekse im Blitzhacker fein mahlen, Butter in einem kleinen Topf oder der Microwelle schmelzen. Butter und gemahlene Kekse mischen, dann auf dem Boden der Backform verteilen und fest drücken (das geht gut mit einem Löffelrücken), dann in den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung den Frischkäse mit Zitronensaft und -abrieb aufschlagen, Mango-Pulp zufügen, weiterrühren.

Sahne steif schlagen. Gelatine in Wasser einweichen, ausdrücken und in der Microwelle oder einem kleinen Topf auflösen.

Nun zwei bis drei Löffel der Mangomasse unter die Gelatine rühren, dann die komplette Gelatine-Masse zügig unter die Mango-Creme rühren. Geschlagene Sahne unterziehen, dann die gesamte Creme auf dem Keksboden verteilen. Kalt stellen.

Gelatine in Wasser einweichen, dann mitsamt dem Zitronensaft in die Microwelle oder einen kleinen Topf geben, erhitzen und auflösen. Mangopulp damit mischen, dann die Masse gleichmäßig auf die inzwischen gut gekühlte Cheesecakemasse geben.

Den Cheesecake insgesamt für mindestens 4 Stunden – besser über Nacht – im Kühlschrank durchkühlen.

Vor dem Servieren noch mit Mangowürfel und ggfs . Physalis dekorieren.

Tipp: wer gerne noch mehr Mango-Frucht haben mag, der kann aufgeschnittene Mango-Stücke auf dem Keksboden verteilen und darauf dann die Cheesecakemasse geben.

 

 

Noch mehr Lust auf Mango? Dann schaut doch mal bei meinem tollen Mango-Skyr-Törtchen , bei meinem oberleckerenMango-Ketchup oder bei meiner tollen Frühstücksidee mit Mango vorbei!

 

Einfaches Rezept für fruchtigen no bake Mango-Cheesecake - gelingsicher

 

 

Fruchtiger no bake Mango Cheesecake – Rezept zum Drucken

Drucken

Fruchtiger no-bake Mango Cheesecake

Ganz einfaches, gelingsicheres Rezept für einen fruchtigen und cremigen Mango-Cheesecake ganz ohne Backen!

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 30
  • Gesamtzeit: 30
  • Category: Cheesecake
  • Method: no bake
  • Cuisine: amerikanisch

Zutaten

Scale

Boden: (Springform 22 cm)

175 g Haferkekse

80 g Butter

Füllung:

500 g Mangopüree Mango Pulp

600 g Frischkäse

200 ml Sahne

Saft und Schale einer Bio-Zitrone

8 Blatt Gelatine (Pflanzlicher Ersatz: Agar Agar, für die Menge bitte Packungsanweisung beachten!)

ggfs. etwas Mango-Fruchtfleisch

Mango-Spiegel:

250 g Mango-Pulp

Saft einer Zitrone

2 Blatt Gelatine (Pflanzlicher Ersatz: Agar Agar, ca. 1/4 TL, bitte Packungsanweisung beachten!)

nach Belieben noch Mango und Blüten zur Deko

Zubereitung

Springform (22 cm) mit Backpapier auslegen. 

Kekse im Blitzhacker fein mahlen, Butter in einem kleinen Topf oder der Microwelle schmelzen. Butter und gemahlene Kekse mischen, dann auf dem Boden der Backform verteilen und fest drücken (das geht gut mit einem Löffelrücken). Kalt stellen.

Für die Füllung den Frischkäse mit Zitronensaft und -abrieb aufschlagen. Mango-Pulp zufügen, weiterrühren.

Sahne steif schlagen. Gelatine in Wasser einweichen, ausdrücken und in der Microwelle oder einem kleinen Topf auflösen.

Nun zwei bis drei Löffel der Mangomasse unter die Gelatine rühren, dann die komplette Gelatine-Masse zügig unter die Mango-Creme rühren. Geschlagene Sahne unterziehen, dann die gesamte Creme auf dem Keksboden verteilen. Kalt stellen.

Gelatine in Wasser einweichen, dann mitsamt dem Zitronensaft in die Microwelle oder einen kleinen Topf geben, erhitzen und auflösen. Mangopulp damit mischen, dann die Masse gleichmäßig auf die inzwischen gut gekühlte Cheesecakemasse geben.

Den Cheesecake insgesamt für mindestens 4 Stunden – besser über Nacht – im Kühlschrank durchkühlen.

Vor dem Servieren noch mit Mangowürfel und ggfs . Physalis dekorieren.

Tipp: wer gerne noch mehr Mango-Frucht haben mag, der kann aufgeschnittene Mango-Stücke auf dem Keksboden verteilen und darauf dann die Cheesecakemasse geben.

Keywords: Mango-Cheesecake, Cheesecake, no bake, gelingsicher, einfach, fruchtig, cremig,

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

 

*Affiliate-Link

Comments (8)

  • Sieht toll aus und ist ein Kunstwerk.
    Leider immer Diese Gelatine… Da faellt es fuer mich weg. Ich wuerde toll finden, wenn hier eine Alternative angeboten würde.
    Ich bin keine Vegetarierin, aber das benutze ich keinesfalls.
    Toller Blog trotzdem.
    Gruessle Diana

    Antworten
    • Du kannst Dir statt dessen Agar Agar als Verdickungsmittel nehmen.
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten
  • Hallo,
    kann man das Mangopüree auch selbst machen? Hat jemand eine Idee?
    Gruß Inge

    Antworten
    • Natürlich kannst Du das auch selbst machen, einfach eine frische und schön reife Mango schneiden und dann pürieren.
      LG Andrea

      Antworten
  • Ich habe alles genau nach Rezept (Mango-Püree selbst gemacht) gemacht und den Kuchen übernacht im Kühlschrank gehabt… er ist von innen immer noch komplett flüssig.

    Ich verstehe nicht was passiert ist.

    Antworten
    • Hallo Celina,
      Du hast acht Blatt Gelatine in der Masse und sie ist noch flüssig? Das kann eigentlich nicht sein?
      Dafür habe ich jetzt keine Erklärung..
      LG Andrea

      Antworten
  • Hallo,
    ich habe den Kuchen heute gemacht. Statt Mango Pulp habe ich Apfel Mango Mark genommen und es hat wunderbar geschmeckt.
    Allerdings habe ich den Kuchen mit Hilfe eines Tortenrings direkt auf einem Teller gemacht. Nun bekommt man ihn mit dem Kuchenheber nur sehr schwer runter weil er am Boden klebt. Im Rezept steht, man sollte ihn in einer Springform mit Backpapier machen. Ich habe mich gefragt ob man den Kuchen dann problemlos vom Backpapier runter bekommt. Geht das denn gut?
    Schon mal vielen Dank und liebe Grüße

    Antworten
    • Bei mir ging es tatsächlich prima, aber man steckt natürlich nicht drin…. Falls es mal nicht gelingt, empfehle ich Dir, das Backpapier ringsherum abzuschneiden, so dass man es nicht sieht, und dann mit einem richtig scharfen Messer den Kuchen zu schneiden, dann hat man es zwar darunter, kann aber seine Gäste darauf hinweisen, oder es abziehen. Besser, als wenn der Kuchen kaputt geht!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten

Write a comment

Recipe rating