Einfaches Rezept für Marmor-Lebkuchen-Gugelhupf
In der Weihnachtsbäckerei Kuchen Winter

Mein Winter-/Weihnachtskuchen: Marmor-Lebkuchen-Gugelhupf

In jedem Jahr gibt es von mir einen Weihnachtsgugelhupf, das hat hier Tradition und es ist inzwischen schon einem Menge zusammen gekommen. Beispielsweise mein Lebkuchen-Gugelhupf mit getrockneten Kirschen,  mein Maronen-Gugelhupf mit Glühwein, ein leckerer Rotweinkuchen natürlich oder mein Spekulatius-Gugelhupf mit Apfel. Allesamt wahnsinnig lecker. In diesem Jahr habe ich Euch als Winter-/Weihnachtskuchen einen Marmor-Lebkuchen-Gugelhupf gebacken und verrate Euch natürlich das Rezept!

Ein Marmorkuchen funktioniert tatsächlich in meiner Familie IMMER. Ich weiß ja nicht, wie das bei Euch so ist, aber wenn ich hier nach Wünschen frage, kommt in mindesten 75 % aller Fälle die Antwort “Marmorkuchen”. Außerdem ist er Pflicht-Programm zu jedem Geburtstag im Hause Zimtkeks und Apfeltarte. Natürlich habe ich dafür auch das weltallerbeste Rezept hier auf dem Blog! 🙂

 

Und just dieses Rezept habe ich kurzerhand “verweihnachtet” und mit ein paar leckeren Gewürzen, Orangenschale und Mandeln einen wirklich Adventskaffee-tauglichen Gugelhupf für Euch kreiert! Probiert ihn aus, er wird Euch sicher gefallen!

 

 

Zutaten Winter-/Weihnachtskuchen: Marmor-Lebkuchen-Gugelhupf

Zutaten für eine Gugelhupfform (ich habe diese verwendet):

250 g weiche Butter

300 g Zucker

4 Eier

1 EL Vanille-Paste

1 geh. EL Orangenschalen-Abrieb

250 g Mehl

50 g gemahlene Mandeln

1 gestrichenen TL Natron

1/2 Päckchen Backpulver

1 Becher (200 g) Schmand

1 gehäufter EL Kakao

1 gestr. EL Lebkuchen-Gewürz / Spekulatius-Gewürz oder Zimtpulver

1 EL Milch

 

 

Marmor Lebkuchen Gugelhupf - einfaches Rezept

Zubereitung Winter-/Weihnachtskuchen: Marmor-Lebkuchen-Gugelhupf

Mehl, Mandeln, Backpulver und Natron mischen. Zucker mit Vanillepaste, Orangenabrieb und weicher Butter hell cremig aufschlagen, Eier nach und nach zufügen und unterrühren, dann Schmand zugeben und einrühren. Nun die festen Zutaten unterrühren, alles für 2 – 3 Minuten auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Hälfte des Teiges in eine separate Schüssel geben. Die andere Hälfte mit Kakao, Lebkuchengewürz und Milch verrühren. Bitte nascht an dieser Stelle ein wenig vom dunklen Teig und schaut, ob Euch die Menge an Gewürz reicht! Wenn Ihr den Geschmack noch stärker mögt, dann macht noch ein wenig mehr dazu – da ist jeder Geschmack anders!

 

Nun den Teig in die zuvor gefettete und mehlierte Backform abwechselnd einschichten und mit einer Gabel durchziehen, damit die Marmorierung entsteht.

Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 55 – 60 Minuten backen. Da Backöfen generell etwas unterschiedlich sind, bitte Stäbchenprobe machen!

 

Tipp: Denkt daran, alle Zutaten für diesen tollen Kuchen rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen. Rührkuchen gelingen dann ganz besonders fluffig und lecker, wenn alle Zutaten für das Backen die gleiche Temperatur haben!

 

 

Gelingsicher selber backen: Marmor-Lebkuchen-Gugelhupf

 

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Mein Winter-/Weihnachtskuchen: Marmor-Lebkuchen-Gugelhupf

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

No reviews

Einfaches und gelingsicheres Rezept für einen würzigen und lockeren Marmor-Lebkuchen-Gugelhupf für die Winter- und Weihnachtszeit

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Zutaten für eine Gugelhupfform (ich habe diese verwendet):

250 g weiche Butter

300 g Zucker

4 Eier

1 EL Vanille-Paste

1 geh. EL Orangenschalen-Abrieb

250 g Mehl

50 g gemahlene Mandeln

1 gestrichenen TL Natron

1/2 Päckchen Backpulver

1 Becher (200 g) Schmand

1 gehäufter EL Kakao

1 gestr. EL Lebkuchen-Gewürz / Spekulatius-Gewürz oder Zimtpulver

1 EL Milch

Zubereitung

Mehl, Mandeln, Backpulver und Natron mischen. Zucker mit Vanillepaste, Orangenabrieb und weicher Butter hell cremig aufschlagen, Eier nach und nach zufügen und unterrühren, dann Schmand zugeben und einrühren. Nun die festen Zutaten unterrühren, alles für 2 – 3 Minuten auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Hälfte des Teiges in eine separate Schüssel geben. Die andere Hälfte mit Kakao, Lebkuchengewürz und Milch verrühren. Bitte nascht an dieser Stelle ein wenig vom dunklen Teig und schaut, ob Euch die Menge an Gewürz reicht! Wenn Ihr den Geschmack noch stärker mögt, dann macht noch ein wenig mehr dazu – da ist jeder Geschmack anders!

 

Nun den Teig in die zuvor gefettete und mehlierte Backform abwechselnd einschichten und mit einer Gabel durchziehen, damit die Marmorierung entsteht.

Bei 180 °C (Ober-/Unterhitze) für ca. 55 – 60 Minuten backen. Da Backöfen generell etwas unterschiedlich sind, bitte Stäbchenprobe machen!

 

Tipp: Denkt daran, alle Zutaten für diesen tollen Kuchen rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen. Rührkuchen gelingen dann ganz besonders fluffig und lecker, wenn alle Zutaten für das Backen die gleiche Temperatur haben!

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star