All Time Classics Zimtliebe

Bester saftiger Nusskuchen mit Zimtglasur

Werbung – Heute habe ich wieder einen leckeren Klassiker für Euch, den Ihr sicher lieben werdet! Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich früher bei Oma in der Küche gesessen habe und die Schüssel ausgeschleckt habe: Omas bester saftiger Nusskuchen mit Zimtglasur war nämlich einer meiner absoluten Favoriten und da es nicht häufig vorkam, dass ich mit Oma gebacken habe, wurde das natürlich zelebriert!

 

Ihr könnt Euch sicher vorstellen, dass ein „Backen mit Oma“ eher selten vorkommt, wenn man zu Hause Eltern mit einer Bäckerei hat. Daher war das für mich immer etwas Besonderes und ich habe es geliebt. Solche Dinge wie Nüsse mahlen, Teig rühren oder aus der Schüssel naschen, waren bei uns in der Bäckerei für mich als Pimpf natürlich nicht möglich und daher habe ich die seltenen Backevents mit Omi immer sehr gefeiert! Für mich ist also heute meine Oma und Ihre Backkunst eine „Reason to celebrate“ und die Tatsache, dass ich durch sie das Backen in so einer heimeligen und schönen Erinnerung habe!

 

Die Zubereitung für Omas Rezept erfolgt in meiner Kenwood Titanium Chef Baker XL, meiner neuen Küchenmaschine, die mich hier beim Backen perfekt unterstützt und die ich jetzt – nach kurzer Zeit – schon nicht mehr missen möchte.  

 

Bester saftiger Nusskuchen mit Zimtglasur mit Kenwood Titanium Chef Baker XL

 

Ein Highlight der Maschine von Kenwood ist die integrierte Waage, mit der ich Gramm-genau alle Zutaten direkt in meine Rührschüssel einwiegen kann. Außerdem finde ich es super, dass zwei ineinander sitzende DuoBowl Edelstahl-Rührschüsseln zusätzliche Flexibilität bieten, wenn man parallel arbeiten möchte und sie sind standardmäßig im Lieferumfang enthalten. Ich habe dazu noch den praktischen Food-Prozessor, der sich ganz einfach an der Maschine befestigen lässt!

 

Omas einfaches Rezept für bester saftiger Nusskuchen mit Zimtglasur

 

Zutaten bester saftiger Nusskuchen mit Zimtglasur

Für eine Form von 24 cm Durchmesser:

400 g Haselnüsse

1 Päckchen Backpulver

4 gehäufte EL Mehl

1 TL Zimt

300 g brauner Zucker

4 große Eier

200 g weiche Butter

2 TL Vanille-Paste

1 Prise Salz

 

Guss:

3 EL Milch

ca. 100 – 150 g Puderzucker

1 TL Zimt

 

Bester saftiger Nusskuchen mit Zimtglasur nach Omas Rezept

 

Zubereitung bester saftiger Nusskuchen mit Zimtglasur

Den Backofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Springform ausbuttern.

Die Haselnüsse im Foodprozessor ganz fein mahlen. Mit Backpulver, Mehl und Zimt in einer Schüssel mischen.

Die Eier trennen. In einer der beiden Schüsseln nun das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Beiseite stellen. Die zweite Schüssel einsetzten und die Eigelbe mit dem Zucker für ein paar Minuten sehr schaumig aufschlagen. Die weiche Butter und die Vanille-Paste zufügen, weiter rühren. Jetzt die festen Zutaten mit einrühren. 

Zuletzt den Eischnee einarbeiten. Dafür zunächst nur 3 – 4 EL unter den Teig rühren, den Rest dann ganz vorsichtig unterheben. 

In die gebutterte Springform geben und im vorgeheizten Backofen für 60 – 70 Minuten backen (Stäbchenprobe durchführen.).

In der Form für 15 Minuten auskühlen lassen, dann vorsichtig herauslösen und auf einem Gitter komplett auskühlen.

Aus Milch, Zimt und Puderzucker einen Guss rühren und den Kuchen damit nach Belieben überziehen.

 

Tipp: Wer keinen Guss mag, kann den Kuchen mit Puderzucker bestäubt servieren.

 

Bester saftiger Nusskuchen mit Zimtglasur - nach Omas einfachem Rezept

 

 

Ein weiteres – bereits weihnachtliches – Rezept für habe ich vor kurzem in der Chefkoch-Küche gebacken: Omas nussige Spritzgebäck. Das Rezept findet ihr sowohl bei Chefkoch als auch in der Kenwood World App. In einem Video nehme ich Euch Schritt-für-Schritt mit durch das Rezept und stelle dabei die Funktionen der Maschine vor! Hier geht es direkt zum Video.

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Bester saftiger Nusskuchen mit Zimtglasur

Einfaches und schnelles Rezept für einen saftigen Nusskuchen mit Zimtglasur

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 20
  • Cook Time: 60
  • Gesamtzeit: 1 hour 20 minutes
  • Category: Kuchen, Nusskuchen,
  • Method: backen
  • Cuisine: Deutsch

Zutaten

Scale

Für eine Form von 24 cm Durchmesser:

400 g Haselnüsse

1 Päckchen Backpulver

4 gehäufte EL Mehl

1 TL Zimt

300 g brauner Zucker

4 große Eier

200 g weiche Butter

2 TL Vanille-Paste

1 Prise Salz

Guss:

3 EL Milch

ca. 100 – 150 g Puderzucker

1 TL Zimt

Zubereitung

Den Backofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Springform ausbuttern.

Die Haselnüsse im Foodprozessor ganz fein mahlen. Mit Backpulver, Mehl und Zimt in einer Schüssel mischen.

Die Eier trennen. In einer der beiden Schüsseln nun das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Beiseite stellen. Die zweite Schüssel einsetzten und die Eigelbe mit dem Zucker für ein paar Minuten sehr schaumig aufschlagen. Die weiche Butter und die Vanille-Paste zufügen, weiter rühren. Jetzt die festen Zutaten mit einrühren. 

Zuletzt den Eischnee einarbeiten. Dafür zunächst nur 3 – 4 EL unter den Teig rühren, den Rest dann ganz vorsichtig unterheben. 

In die gebutterte Springform geben und im vorgeheizten Backofen für 60 – 70 Minuten backen (Stäbchenprobe durchführen.).

In der Form für 15 Minuten auskühlen lassen, dann vorsichtig herauslösen und auf einem Gitter komplett auskühlen.

Aus Milch, Zimt und Puderzucker einen Guss rühren und den Kuchen damit nach Belieben überziehen.

 

Tipp: Wer keinen Guss mag, kann den Kuchen mit Puderzucker bestäubt servieren.

Keywords: Zimt, Nusskuchen, einfach, saftig, schnell, lecker,

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

 

 

Dieser Beitrag ist in sehr angenehmer Zusammenarbeit mit Kenwood entstanden.

Comments (2)

  • Liebe Andrea
    Schon seit längerem verfolge ich Deinen Blog und bin total begeistert. Deine fröhliche Art und wie Du Deine Rezepte präsentierst sagen mir sehr zu.
    Die Oma- back- Geschichte hat mich doch glatt ein Tränchen aus dem Augenwinkel wischen lassen. Auch ich habe solche schönen, heimeligen Erinnerungen an die ( Back -) Zeit mit meinem Ömchen ( so nannte ich sie 🙂
    Gern würde ich den Nusskuchen nachbacken. Da ich aber ( momentan ) eine KH arme Ernährung anstrebe möchte ich gern wissen ob ich das Mehl ganz weglassen kann?
    Herzlichen Dank für eine Antwort.
    Dir und Deiner Familie einen gemütlichen Sonntag.
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz.

    Antworten
    • Danke für Dein sehr nettes Feedback!

      Ich denke mal, das sollte funktionieren!
      Wenn Du es ausprobiert hast, wäre es super, wenn Du mir nochmals schreiben könntest, wie es geworden ist, dann würde ich es als glutenfreien Tipp mit aufnehmen!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten

Write a comment

Recipe rating