Kuchen Schokoladiges

Saftiger Schokoladen-Espresso-Kuchen

Werbung

Wer mir hier schon länger folgt der weiß, dass ich der absolute Kaffee-Junkie bin. Ohne Kaffee geht bei mir einfach überhaupt nichts und vor dem ersten Kaffee am Morgen spricht man mich besser nicht an! Mein Lieblingsmensch weiß das natürlich und deswegen bringt er mir jeden Morgen einen frisch gebrühten Kaffee ans Bett 🙂 Wenn dann auch noch auf dem Tablett ein Stück unfassbar leckerer und saftiger Schokoladen-Espresso-Kuchen liegt, umso besser!

 

Als großer Kaffee-Liebhaber freut man sich natürlich sehr über Anfragen von tollen Kaffeeproduzenten und wenn dann eine Mail von der renommierten und ältesten Kaffee-Rösterei der Schweiz, von Turm Kaffee, ins Postfach flattert, kann man eigentlich nur Luftsprünge machen, oder?

Turm-Kaffee stammt aus aus St. Gallen und feiert in diesem Jahr 260-jähriges Bestehen. Als – wie ich finde – sehr angemessenen Kuchen zu diesem Anlass gibt es meinen köstlichen Schoko-Espresso-Kuchen und ich hoffe, im Hause Turm mag man ihn genau so sehr, wie hier bei Familie  ZimtkeksundApfeltarte.

 

Saftiger Schokoladen-Espresso-Kuchen

 

Was mir ganz besonders gefällt: die Bohnen für die Kaffees des Traditionshauses stammen aus nachhaltigem Kaffeeanbau. Turm Kaffee sucht sich zunehmend Kaffees von Micro-Lots aus, dadurch kennen sie den exakten Ort des Anbaus und die Anbau- und Verarbeitungsmethodik der Kaffeebauern. Das ist es der Rösterei wert, obwohl  die Einkaufspreise für diese Kaffeesorten viel höher sind, als der Weltmarktpreis. Damit leistet man aber den Beitrag, dass der Kaffeebauer einen höheren Preis erhält und somit für sich und seine Familie ein besseres Leben führen kann. Das finde ich großartig!

 

Die Jubiläums-Espressomischung 1761 Espress0, die für meinen Schoko-Espresso Kuchen zum Einsatz kam, zeigt seinen Character durch Nuancen von dunkler Kirsche mit Honignote und Mandarinenschalen. Der Body überzeugt mit schwarzer Schokolade in Kombination mit Pekannuss… Ich mag diesen Espresso sehr und bin ziemlich sicher, jeder Barista- und Espressofan wird sich auf der Stelle verlieben. Übrigens: Falls Ihr jetzt auf den Geschmack gekommen seid und gerne einen Turm Kaffee probieren möchtet, dann bekommt Ihr 10 % auf Euren Einkauf mit dem Code VIP10%.

 

Saftiger Schokoladen-Espresso-Kuchen - gelingsicheres Rezept zum Selberbacken

 

Zutaten saftiger Schokoladen-Espresso-Kuchen

Für eine Gugelhupfform:

200 g weiche Butter

275 g Zucker

1 EL Vanille-Paste

2 Eier

200 g Schmand/Crème fraîche 

60 g dunkler Kakao

1 TL Zimt

250 g Mehl

1 Pck. Backpulver

1/2 TL Natron

100 ml starker 1761 Espresso

Guss:

200 g gute dunkle Schokolade

40 g Kokosfett

 

 

Einfaches und gelingsicheres Rezept für saftiger Schokoladen-Espresso-Kuchen

 

 

 

Zubereitung saftiger Schokoladen-Espresso-Kuchen

Den Backofen auf 175 ° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform gründlich ausbuttern und mit etwas Mehl bestäuben, beiseite stellen.

Die weiche Butter mit dem Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen, Vanille zufügen und weiterrühren. Nun die beiden Eier nach und nach einrühren, Schmand ebenfalls mit einarbeiten. 

Kakao mit Mehl, Backpulver und Natron in einer zweiten Schüssel mischen. Nun die Mehlmischung abwechselnd mit dem Espresso nach und nach zur Butter-Schmand-Mischung geben und weiterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. 

Die Masse in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen für 50 – 60 Minuten backen (bitte Stäbchenprobe machen!).

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, zunächst für 20 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig stürzen und komplett abkühlen lassen. 

Nach Belieben mit Schokoladenguss überziehen (oder mit Puderzucker bestäuben) und genießen!

 

 

Saftiger Schokoladen-Espresso-Kuchen - super lecker, ganz einfach schnell und gelingsicher selber backen

 

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Saftiger Schokoladen-Espresso-Kuchen

Einfaches, schnelles und gelingsicheres Rezept für saftigen Schoko-Espresso-Kuchen 

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Für eine Gugelhupfform:

200 g weiche Butter

275 g Zucker

1 EL Vanille-Paste

2 Eier

200 g Schmand/Crème fraîche

60 g dunkler Kakao

1 TL Zimt

250 g Mehl

1 Pck. Backpulver

1/2 TL Natron

100 ml starker 1761 Espresso

Guss:

200 g gute dunkle Schokolade

40 g Kokosfett

Zubereitung

Den Backofen auf 175 ° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform gründlich ausbuttern und mit etwas Mehl bestäuben, beiseite stellen.

Die weiche Butter mit dem Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen, Vanille zufügen und weiterrühren. Nun die beiden Eier nach und nach einrühren, Schmand ebenfalls mit einarbeiten. 

Kakao mit Mehl, Backpulver und Natron in einer zweiten Schüssel mischen. Nun die Mehlmischung abwechselnd mit dem Espresso nach und nach zur Butter-Schmand-Mischung geben und weiterrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. 

Die Masse in die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen für 50 – 60 Minuten backen (bitte Stäbchenprobe machen!).

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen, zunächst für 20 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann vorsichtig stürzen und komplett abkühlen lassen. 

Nach Belieben mit Schokoladenguss überziehen (oder mit Puderzucker bestäuben) und genießen!

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag ist als Werbung zu kennzeichnen, da er in sehr angenehmer Zusammenarbeit mit Turm Kaffee entstanden ist. 

Write a comment

Recipe rating