Kinder-Lieblingsessen Low Carb Salate & Snacks

Saté Spiesse mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat

Mom’s cooking Friday

Im Hause ZimtkeksundApfeltarte liebt man grundsätzlich das Essen vieler Nationen: egal ob Sushi oder Ramen aus Japan, Chicken Tikka Masala aus Indien, Frühlingsrollen aus China und natürlich nahezu jedes Pasta-Gericht und jede Pizza aus Italien… Heißt: meine Familie ist offen und futtert eigentlich nahezu Alles, was es mir natürlich leicht macht, hin und wieder etwas Neues auszuprobieren! Womit ich generell direkt ins Schwarze treffe ist Thai-Küche… ein Glasnudelsalat oder meine Saté Spiesse mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat

 

 

Gerade jetzt im Sommer ist das ein sehr beliebtes Gericht, denn zum Einen ist es blitzschnell vorbereitet, es schmeckt himmlisch lecker und zum Anderen kann man die köstlichen Saté Spiesse sowhl in der Pfanne als auch ganz prima auf dem Grill braten. Da hier der Grill im Sommer nahezu rund um die Uhr angeheizt ist, sind die leckeren Hühnchenspiesse natürlich perfekt. Erdnuss-verrückt sind hier auch alle Mann, so dass dieses Gericht einfach perfekt ist. 

Außerdem ist dieses Essen LowCarb (wenn Ihr den Zucker ersetzt), was ich ganz besonders angenehm finde, da ich abends keine Kohlehydrate mehr esse. Wer noch etwas zum Sattmachen benötigt, macht sich einfach noch eine Schüssel Reis dazu!

 

Saté Spiesse mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat - einfach selber machen, schmeckt wie beim Thailänder

 

Zutaten Saté Spiesse mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat

 

Für die Hähnchenspieße:

750 g Hähnchenbrust

1 Knoblauchzehe

1 Daumen-großes Stück Ingwer

2 EL Sojasauce

2 EL Sesamöl

Saft einer halben Limette 

2 TL Sambal Oelek

1 EL Ahornsirup

 

Thai-Gurkensalat:

2 Salatgurken

100 ml Reisessig

2 EL brauner Zucker

1 EL Sojasauce

1 Chilischote (mild oder scharf, je nach Belieben)

1 Knoblauchzehe

2 TL Sesamöl

1/2 TL Salz

Thai-Basilikum

gerösteter Sesam

 

Erdnusssauce:

150 g Erdnüsse geröstet ungesalzen

250 ml Kokosmilch

2 EL Erdnussöl

1 Knoblauchzehe

1 TL geriebener Ingwer

2 EL dunkle Sojasauce

Saft einer Limette

1 EL Currypaste (rot, gelb, wie Ihr mögt)

 

 

 

 

 

Schmeckt wie im Restaurant: Saté Spiesse mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat

 

Zubereitung für Saté Spiesse mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat

Marinade der Hähnchenspieße: Ingwer schälen und entweder fein reiben oder aber ganz fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken Zusammen mit der Sojasauce, Sesamöl, Limettensaft, Sambal Oelek und Ahornsirup zu einer Marinade rühren.

Hähnchenbrüste trocken tupfen und in ca. 1,5 – 2 cm breite Streifen schneiden. Auf Holzspieße stecken und in einem entsprechend passenden Behälter in die Marinade legen. Für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

 

Erdnusssauce: Erdnüsse mit der Kokosmilch, Sojasauce, Erdnussöl, Limettensaft und Currypaste  in einen Blitzhacker geben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Geriebenen Ingwer und fein gehackte Knoblauchzehe zufügen und unterrühren. In einem kleinen Topf auf dem Herd erwärmen und abschmecken mit Limettensaft und evtl. noch etwas mehr Sojasauce. 

Wer noch etwas mehr „Wumms“ in der Sauce haben möchte, kann eine fein gehackte Chilischote mit unterrühren. 

 

Thai-Gurkensalat: Gurken fein hobeln (wer die Kerne nicht mag, halbiert die Gurke und schneidet sie dann in feines Stücke.). In eine Schüssel geben, ein wenig salzen, so tritt die Flüssigkeit aus, die Ihr dann wegschütten könnt, bevor die Salatsauce dazu kommt.

Essig, Zucker und Salz in der Microwelle erwärmen oder in einem kleinen Topf kurz aufkochen, so dass sich der Zucker auflöst. Abkühlen lassen. Chili in feine Stücke hacken (zuvor Kerne entfernen), Knoblauch schälen und fein hacken. Eine Handvoll Basilikum grob hacken. 

Alles zum abgekühlten Reisessig geben und mischen. Über die gehobelte Gurke geben, alles vermischen und vor dem Servieren noch mit etwas Sesam bestreuen. 

 

Fertigstellen: Die Hähnchenspieße aus der Marinade holen und in einer Pfanne von beiden Seiten 3 – 4 Minuten goldbraun braten. Oder aber auf dem heißen Grill zubereiten. 

Spieße auf dem Teller anrichten, Sauce und Limette dazu geben und mit dem Thai-Gurkensalat servieren.

 

 

Noch mehr Lust auf leckere Familiengerichte? Dann versucht mal meine köstlichen Spaghette all Ragù oder aber meine Hackbällchen Toskana vom Blech!

 

Saté Spiesse mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat

 

 

Saté Spiesse mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat

Drucken

Saté Spiesse mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat

Hühnchen Saté Spieße mit Erdnusssauce und Thai Gurkensalat – einfach und schnell gemacht – in der Pfanne oder auf dem Grill

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 45
  • Cook Time: 10
  • Gesamtzeit: 55 minutes
  • Category: Salat und Hauptgericht
  • Method: Kochen / Grillen
  • Cuisine: Thailändisch
Scale

Zutaten

Für die Hähnchenspieße:

750 g Hähnchenbrust

1 Knoblauchzehe

1 Daumen-großes Stück Ingwer

2 EL Sojasauce

2 EL Sesamöl

Saft einer halben Limette

2 TL Sambal Oelek

1 EL Ahornsirup

Thai-Gurkensalat:

2 Salatgurken

100 ml Reisessig

2 EL brauner Zucker

1 EL Sojasauce

1 Chilischote (mild oder scharf, je nach Belieben)

1 Knoblauchzehe

2 TL Sesamöl

1/2 TL Salz

Thai-Basilikum

gerösteter Sesam

Erdnusssauce:

150 g Erdnüsse geröstet ungesalzen

250 ml Kokosmilch

2 EL Erdnussöl

1 Knoblauchzehe

1 TL geriebener Ingwer

2 EL dunkle Sojasauce

Saft einer Limette

1 EL Currypaste (rot, gelb, wie Ihr mögt)

Zubereitung

Marinade der Hähnchenspieße: Ingwer schälen und entweder fein reiben oder aber ganz fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein hacken Zusammen mit der Sojasauce, Sesamöl, Limettensaft, Sambal Oelek und Ahornsirup zu einer Marinade rühren.

Hähnchenbrüste trocken tupfen und in ca. 1,5 – 2 cm breite Streifen schneiden. Auf Holzspieße stecken und in einem entsprechend passenden Behälter in die Marinade legen. Für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

 

Erdnusssauce: Erdnüsse mit der Kokosmilch, Sojasauce, Erdnussöl, Limettensaft und Currypaste  in einen Blitzhacker geben und bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Geriebenen Ingwer und fein gehackte Knoblauchzehe zufügen und unterrühren. In einem kleinen Topf auf dem Herd erwärmen und abschmecken mit Limettensaft und evtl. noch etwas mehr Sojasauce. 

Wer noch etwas mehr „Wumms“ in der Sauce haben möchte, kann eine fein gehackte Chilischote mit unterrühren. 

 

Thai-Gurkensalat: Gurken fein hobeln (wer die Kerne nicht mag, halbiert die Gurke und schneidet sie dann in feines Stücke.). In eine Schüssel geben, ein wenig salzen, so tritt die Flüssigkeit aus, die Ihr dann wegschütten könnt, bevor die Salatsauce dazu kommt.

Essig, Zucker und Salz in der Microwelle erwärmen oder in einem kleinen Topf kurz aufkochen, so dass sich der Zucker auflöst. Abkühlen lassen. Chili in feine Stücke hacken (zuvor Kerne entfernen), Knoblauch schälen und fein hacken. Eine Handvoll Basilikum grob hacken. 

Alles zum abgekühlten Reisessig geben und mischen. Über die gehobelte Gurke geben, alles vermischen und vor dem Servieren noch mit etwas Sesam bestreuen. 

 

Fertigstellen: Die Hähnchenspieße aus der Marinade holen und in einer Pfanne von beiden Seiten 3 – 4 Minuten goldbraun braten. Oder aber auf dem heißen Grill zubereiten. 

Spieße auf dem Teller anrichten, Sauce und Limette dazu geben und mit dem Thai-Gurkensalat servieren.

Keywords: Thai, Thai-Gurkensalat, Saté-Spieße, Hühnchen, Chicken-Satay, Erdnusssauce

 

Hähnchen Saté Spiesse mit Erdnusssosse und Thai-Gurkensalat - ganz einfaches Rezept für diese wundervolle Thai-Gericht - gelingsicher und lecker selber machen

 

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Write a comment