Dessert In der Weihnachtsbäckerei

Winterlicher Spekulatius-Bratapfel-Crumble im Glas

Achtung, jetzt kommt ein Dessert! War so überhaupt nicht der Plan, denn eigentlich hatte ich Euch mit dem Rezept für die weiße Schokolade-Mandel-Creme mit beschwipsten Tonka-Birnen mein diesjähriges Weihnachtsdessert bereits präsentiert, aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. 

 

Ich hatte nämlich dieser Tage eine nette Anfrage bezüglich eines Desserts mit Äpfeln und Streuseln und im Glas und Vanilleeis……. Tja, solche Sachen lassen mir dann keine Ruhe und mein Rezept-Kreations-Modus läuft auf Volltouren. Was soll ich hier groß drumherum reden, mir ist dazu dann auch tatsächlich etwas ziemlich Feines eingefallen: ein ganz und gar leckerer Spekulatius-Bratapfel-Crumble im Glas, den man ganz wunderbar vorbereiten kann und dann zum Fest einfach nur in den Ofen schieben muss. Ist das toll oder toll? 

Schmeckt ziemlich köstlich (ich musste nach dem Shooten direkt mal zwei Gläser futtern) und Ihr könnt die Zutaten so anpassen, wie Ihr sie am Liebsten mögt: ich habe meine Äpfel mit Cranberries und Walnüssen gemischt, Ihr könnt aber auch Rosinen und Mandeln nehmen. Dieses wunderbare Dessert sollte also für jeden Geschmack passen. 

 

Spekulatius-Bratafpfel-Crumble mit Vanilleeis

 

Spekulatius-Bratapfel-Crumble im Glas

 

Für 6 feuerfeste Gläser:

500 g säuerliche Äpfel bspw. Boskop (geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten)

Saft einer Zitrone

50 g Cranberries gehackt (oder auch Rosinen)

50 g Walnüsse gehackt (oder Mandeln)

2 EL brauner Zucker

2 Tropfen Bittermandelöl

 

Streusel:

100 g Gewürz-Spekulatius

100 g Mehl

1/2 TL Zimt

90 g Butter

50 g brauner Zucker

1 gestr. TL Zitronenabrieb

 

 

Spekulatius-Bratafpfel-Crumble einfach lecker

Die Äpfel schälen, entkernen und in Achtel schneiden. Diese in kleine Stücke zerteilen. Sofort in einer Schüssel mit Zitronensaft beträufeln.  Cranberries und Walnüsse grob hacken. Zusammen mit den anderen Zutaten vermischen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Inzwischen Gewürzspekulatius im Blitzhacker fein mahlen, dann mit den restlichen Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers zu Streuseln verkneten. 

Backofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen.

6 Gläser (je nach Größe auch mehr oder weniger) mit den Äpfeln füllen und großzügig mit Streuseln bedecken. Im vorgeheizten Backofen für 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis servieren.

Tipp: übrig gebliebene Streusel einfach so backen und zum Dessert dazu reichen.

 

 

Ihr braucht noch mehr Inspiration? Dann schaut einfach noch hier vorbei:

Zimt-Brownie-Cheesecake-Dessert mit Gewürzkirschen

Bratapfel-Tiramisu

Creme Brulée mit Tonkabohne

Spekulatius-Creme mit Bratapfelkompott

Spekulatius-Tiramisu mit Glühwein-Pflaumen

 

 

 

Spekulatius-Bratafpfel-Crumble - ganz einfach und schnell

 

Spekulatius-Bratapfel-Crumble mit Vanilleeis
Serves 6
Bewertung
Drucken
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
25 min
Vorbereitungszeit
30 min
Kochzeit
25 min
Zutaten
  1. 500 g säuerliche Äpfel bspw. Boskop (geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten)
  2. Saft einer Zitrone
  3. 50 g Cranberries gehackt (oder auch Rosinen)
  4. 50 g Walnüsse gehackt (oder Mandeln)
  5. 2 EL brauner Zucker
  6. 2 Tropfen Bittermandelöl
Streusel
  1. 100 g Gewürz-Spekulatius
  2. 100 g Mehl
  3. 1/2 TL Zimt
  4. 90 g Butter
  5. 50 g brauner Zucker
  6. 1 gestr. TL Zitronenabrieb
Zubereitung
  1. Die Äpfel schälen, entkernen und in Achtel schneiden. Diese in kleine Stücke zerteilen. Sofort in einer Schüssel mit Zitronensaft beträufeln. Cranberries und Walnüsse grob hacken. Zusammen mit den anderen Zutaten vermischen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Inzwischen Gewürzspekulatius im Blitzhacker fein mahlen und dann mit den restlichen Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührers zu Streuseln verkneten.
  2. Backofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen.
  3. 6 Gläser (je nach Größe auch mehr oder weniger) mit den Äpfeln füllen und großzügig mit Streuseln bedecken. Im vorgeheizten Backofen für 25 - 30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und dann lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis servieren.
  4. Tipp: übrig gebliebene Streusel einfach so backen und zum Dessert dazu reichen.
Zimtkeks und Apfeltarte https://zimtkeksundapfeltarte.com/

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Write a comment