Rezept klassischer Bienenstich
All Time Classics Bake Together Hefegebäck Kuchen

Klassischer Bienenstich – gelingsicher!

Heute gibt es eine neue Ausgabe von „Bake together – die Backüberraschung“ gemeinsam mit Marc aka Bake to the roots. Dieses Mal widmen wir uns einem Klassiker, den ich in fast 12 Jahren hier im Netz tatsächlich noch nicht verbloggt habe, der aber meine gesamte Kindheit begleitet hat: Klassischer Bienenstich – gelingsicher nach dem Rezept meines Vaters (genau so wurde er in unserer Bäckerei verkauft!). 

 

 

 

Warum und wieso Marc und ich einmal im Monat zusammen backen und das mittlerweile schon über 7 Jahre, wollt Ihr wissen? Die Entstehungsgeschichte von „Bake together“ könnt Ihr gerne hier nachlesen. Es macht immer noch Spaß und ich hoffe mal, die Ideen für das gemeinsame Backen und die gegenseitige Überraschung danach gehen uns noch lange nicht aus!

 

Klassisches Rezept für Bienenstich

 

So, und nun kommen wir mal zum leckeren Bienenstich! Mein Vater machte diesen Kuchen immer nur mit Sahne gefüllt, das mögen wir hier auch am liebsten. Ich weiß aber, dass es viele Liebhaber von Vanille-Buttercreme gibt, daher habe ich die Zutaten und Zubereitung ebenfalls in mein Rezept gepackt!

Was den ganz besonderen Crunch auf dem fluffigen Hefeteig ausmacht, ist eine Mischung aus sowohl Mandelplättchen als auch gestiftelten Mandeln. Probiert das unbedingt in dieser Mischung aus, ist herrlich! Und damit sich die schöne und knackige Decke nicht später zur Herausforderung wird, teilt Ihr sie, bevor sie auf die Füllung aufgesetzt wird, in 12 gleich große Teile. Das erleichtert das Schneiden, wenn Ihr den Kuchen servieren wollt. 

 

Ihr habt noch mehr Lust auf Klassiker?

Dann schaut doch mal unbedingt hier vorbei: Omas Frankfurter Kranz oder Schwarzwälder Kirsch Torte oder beim klassischen Käsekuchen, bei der Käsesahne-Torte oder vielleicht bei Omas Streuselkuchen mit Pudding. 

 

 

Zutaten klassischer Bienenstich 

Für eine Springform von 26 cm Durchmesser: (24 cm geht auch!)

Für den Hefeteig:

375 Gramm Mehl

1 Tütchen Trockenhefe

125 ml Milch

50 g Zucker

40 g weiche Butter

1 Ei

1 Prise Salz

 

Für das Topping:

75 g Butter

80 g Zucker

50 Gramm Honig

75 g Mandeln, gehobelt

75 g Mandelsplitter

 

Für die Füllung:

500 ml Schlagsahne

50 g Puderzucker

1 Päckchen Sahnesteif

oder

 

750 ml Milch

4 EL Zucker

2 Päckchen Vanillepudding

200 g weiche Butter

 

 

 

klassischer Bienenstich, einfaches Rezept

 

Zubereitung klassischer Bienenstich

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken, dann Hefe, Milch und Zucker zugeben und miteinander verrühren. Die Mischung für 15 Minuten ruhen lassen. Butter, Ei und Salz in die Mischung einarbeiten und mit dem Knethaken alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Hefeteig rund 26 cm Durchmesser ausrollen. Den Teig anschließend in eine gefettete 26 cm Springform geben und abgedeckt nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

Für das Mandel-Topping die Butter mit Zucker und Honig in einem Topf aufkochen und etwa 2 Minuten bei niedriger Hitze einköcheln lassen. Mandeln unterrühren und dann 10 Minuten abkühlen lassen.

Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

Das abgekühlte Mandel-Topping löffelweise auf dem Hefeteig verteilen und den Boden ca. 25 – 30 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und zunächst in der Form, dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen!

Die Sahne mit Puderzucker und Sahnesteif schlagen, den Kuchen vorsichtig mit einem scharfen Messer halbieren. Sahne gleichmäßig darauf verteilen. Den Mandeldeckel in 12 gleich große Kuchenstücke schneiden und diese dann auf die Sahne / Vanillecreme aufsetzen. Bis zum Servieren kühl stellen!

 

Tipp: Für eine sommerliche Variante mixt doch einfach Eure Lieblingsbeeren mit in die Sahne!

 

Vanille-Buttercreme

Solltet Ihr die Buttercreme machen wollen, dann sollte die in jedem Fall während der ersten Geh-Phase des Hefeteigs zubereitet werden, dass sie genug Zeit zum Abkühlen und später durchkühlen hat!

Puddingcreme aus Milch, Zucker und Vanillepuddingpulver herstellen, in eine Schüssel umfüllen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Weiche Butter schaumig schlagen, den abgekühlten Pudding löffelweise unterrühren und die Mischung 30 Minuten kaltstellen. Wichtig ist bei diesem Prozess, dass Pudding und Butter die gleiche Temperatur haben, ansonsten gerinnt die Butter!

 

 

 

Einfaches Rezept für leckeren Bienenstich

 

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Klassischer Bienenstich – gelingsicher!

Rezept klassischer Bienenstich

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

5 from 1 review

Der Klassiker, wie vom Bäcker: Bienenstich mit Mandelkruste

  • Author: Andrea

Zutaten

Für eine Springform von 26 cm Durchmesser: (24 cm geht auch!)

Für den Hefeteig:

375 Gramm Mehl

1 Tütchen Trockenhefe

125 ml Milch

50 g Zucker

40 g weiche Butter

1 Ei

1 Prise Salz

Für das Topping:

75 g Butter

80 g Zucker

50 Gramm Honig

75 g Mandeln, gehobelt

75 g Mandelsplitter

Für die Füllung:

500 ml Schlagsahne

50 g Puderzucker

1 Päckchen Sahnesteif

oder

750 ml Milch

4 EL Zucker

2 Päckchen Vanillepudding

200 g weiche Butter

Zubereitung

Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken, dann Hefe, Milch und Zucker zugeben und miteinander verrühren. Die Mischung für 15 Minuten ruhen lassen. Butter, Ei und Salz in die Mischung einarbeiten und mit dem Knethaken alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Hefeteig rund 26 cm Durchmesser ausrollen. Den Teig anschließend in eine gefettete 26 cm Springform geben und abgedeckt nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

Für das Mandel-Topping die Butter mit Zucker und Honig in einem Topf aufkochen und etwa 2 Minuten bei niedriger Hitze einköcheln lassen. Mandeln unterrühren und dann 10 Minuten abkühlen lassen.

Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen.

Das abgekühlte Mandel-Topping löffelweise auf dem Hefeteig verteilen und den Boden ca. 25 – 30 Minuten backen, bis die Kruste goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und zunächst in der Form, dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen!

Die Sahne mit Puderzucker und Sahnesteif schlagen, den Kuchen vorsichtig mit einem scharfen Messer halbieren. Sahne gleichmäßig darauf verteilen. Den Mandeldeckel in 12 gleich große Kuchenstücke schneiden und diese dann auf die Sahne / Vanillecreme aufsetzen. Bis zum Servieren kühl stellen!

Vanille-Buttercreme

Solltet Ihr die Buttercreme machen wollen, dann sollte die in jedem Fall während der ersten Geh-Phase des Hefeteigs zubereitet werden, dass sie genug Zeit zum Abkühlen und später durchkühlen hat!

Puddingcreme aus Milch, Zucker und Vanillepuddingpulver herstellen, in eine Schüssel umfüllen und sofort mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Weiche Butter schaumig schlagen, den abgekühlten Pudding löffelweise unterrühren und die Mischung 30 Minuten kaltstellen. Wichtig ist bei diesem Prozess, dass Pudding und Butter die gleiche Temperatur haben, ansonsten gerinnt die Butter!

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Kommentare (1)

  • einfach ein tolles Rezept und super Einfach❤
    es hat allen sehr geschmeckt!






    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star