Omas einfaches Rezept für Streuselkuchen mit Vanillepudding
All Time Classics Bake Together Kuchen

Knuspriger Streuselkuchen mit Vanillepudding wie von Oma

 

Eine neue Runde „Bake Together – die Backüberraschung“ mit Marc aka Bake to the roots ist fällig! Wir widmen uns in diesem Monat dem Thema „Gebäck mit Pudding“. Bei mir ist es ein sehr leckerer und knuspriger Streuselkuchen mit Vanillepudding wie von Oma geworden. Echt gut! Ich habe ihn allerdings nicht ganz klassisch in einer Springform gebacken, sondern in einer rechteckigen Form… 

Omas Klassiker wird außerdem mit einfachen Butterstreuseln gemacht, ich habe noch ein paar Haferflocken mit untergemischt, so haben die Streusel ein wenig mehr Biss! Ihr könnt aber auch einfach ganz klassische Butterstreusel machen, ganz wie Ihr mögt! Ich habe meinen Kuchen auf einem Blech gebacken, weil ich das lieber mag, als eine Springform … Ihr wählt die Form, die Euch gefällt!

 

Was unser Bake Together ist, das wisst Ihr mittlerweile hier, oder? Marc und ich backen einmal im Monat gemeinsam zu einem Thema, das wir uns zuvor ausgesucht haben. Allerdings backen wir beide in unseren Küchen und die liegen mal eben 500 km auseinander. Mit dem Ergebnis überraschen wir uns dann gegenseitig und natürlich auch Euch!

Warum wir das machen und wie das Ganze ursprünglich entstanden ist, könnt Ihr hier nachlesen … uns macht das jedenfalls immer viel Spaß und solange uns die Themen nicht ausgehen, machen wir auch sicherlich damit weiter!

Knuspriger Streuselkuchen mit Vanillepudding wie von Oma Rezept

 

Zutaten Streuselkuchen mit Vanillepudding wie von Oma

Für eine rechteckige Form von 34 x 26 cm oder eine 26/28-er Springform: 

Für den Teig

250 g Mehl

125 g weiche Butter

1 Prise Salz

1 TL Vanille-Paste

75 g Zucker

1 Ei

Für die Füllung

2 Päckchen Vanille-Puddingpulver

600 ml Milch

6 EL Zucker

1 Prise

Nach Belieben: 1 TL Zitronen-Abrieb einer Bio-Zitrone

1 Ei

Für die Streusel

250 g Mehl

50 g feine Haferflocken

200 g kalte Butter

100 g Zucker

1 Prise Salz

Nach Belieben: 1 TL Zitronen-Abrieb einer Bio-Zitrone

 

 

Einfaches Rezept für Streuselkuchen mit Vanillepudding wie von Oma

Zubereitung 

Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten, zu einer Kugel formen und 30 Minuten kalt stellen. 

Inzwischen für die Füllung den Pudding nach Packungsanleitung, aber nur mit 600 ml Milch zubereiten, auskühlen lassen (dafür mit Frischhaltefolie abdecken, so bildet sich keine Haut!). Unter die abgekühlte Puddingmasse das Ei rühren. 

Den Backofen 200 ° C (175 °C Umluft) vorheizen.  

Die Backform einfetten und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. In die Form geben und einen ca. 3 cm hohen Rand ausbilden. Die Puddingmasse auf dem Boden verteilen. 

 

Für die Streusel alle Zutaten miteinander verkneten und gleichmäßig auf den Pudding geben. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen für 35 – 40 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen, dann lösen und den Kuchen mit Puderzucker bestäubt servieren.

Tipp: Der Kuchen schmeckt auch ganz leicht lauwarm schon sehr lecker!

Noch ein Tipp: Ich nehme gerne die Haferflocken mit in die Streusel, wer lieber klassische Butterstreusel mag, nimmt die gleiche Menge an Mehl. Außerdem mag ich es gerne etwas zitronig. Wer darauf keine Lust hat, lässt die Zitrone einfach weg!

 

Knuspriger Streuselkuchen mit Vanillepudding wie von Oma - einfaches Rezept

 

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Knuspriger Streuselkuchen mit Vanillepudding wie von Oma

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

5 from 8 reviews

Super lecker: knuspriger Streuselkuchen mit Vanille Pudding wie von Oma.

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Für eine rechteckige Form von 34 x 26 cm oder eine 26-er/28-er Springform:

Für den Teig

250 g Mehl

125 g weiche Butter

1 Prise Salz

1 TL Vanille-Paste

75 g Zucker

1 Ei

Für die Füllung

2 Päckchen Vanille-Puddingpulver

600 ml Milch

6 EL Zucker

1 Prise

Nach Belieben: 1 TL Zitronen-Abrieb einer Bio-Zitrone

1 Ei

Für die Streusel

250 g Mehl

50 g feine Haferflocken

200 g kalte Butter

100 g Zucker

1 Prise Salz

Nach Belieben: 1 TL Zitronen-Abrieb einer Bio-Zitrone

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten miteinander verkneten, zu einer Kugel formen und 30 Minuten kalt stellen. 

Inzwischen für die Füllung den Pudding nach Packungsanleitung, aber nur mit 600 ml Milch zubereiten, auskühlen lassen (dafür mit Frischhaltefolie abdecken, so bildet sich keine Haut!). Unter die abgekühlte Puddingmasse das Ei rühren. 

Den Backofen 200 ° C (175 °C Umluft) vorheizen.  

Die Backform einfetten und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. In die Form geben und einen ca. 3 cm hohen Rand ausbilden. Die Puddingmasse auf dem Boden verteilen. 

 

Für die Streusel alle Zutaten miteinander verkneten und gleichmäßig auf den Pudding geben. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen für 35 – 40 Minuten backen. In der Form auskühlen lassen, dann lösen und den Kuchen mit Puderzucker bestäubt servieren.

Tipp: Der Kuchen schmeckt auch ganz leicht lauwarm schon sehr lecker!

Noch ein Tipp: Ich nehme gerne die Haferflocken mit in die Streusel, wer lieber klassische Butterstreusel mag, nimmt die gleiche Menge an Mehl. Außerdem mag ich es gerne etwas zitronig. Wer darauf keine Lust hat, lässt die Zitrone einfach weg!

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Kommentare (16)

  • Hallo.
    Ich habe dein Rezept gefunden, es klingt wunderbar einfach, nicht viel Schnick Schnack oder gar besondere Zutaten.
    Außerdem liebe ich es vanillig und Streusel gehen immer
    Ich werde gleich, heute Nachmittag, die Küche rocken.
    Ich freu mich drauf.






    Antworten
  • w
    Wie gross soll die Form seien. 26cm oder 28cm. Und wenn ich ein Blech nehme. Grösse von einem normalen Backofenblech. Würde mich über 1 Antwort sehr freuen. Liebe Grüsse (bin das 1. Mal dabei) . Heidrun

    Antworten
    • Es geht eine 26er oder 28er Springform. In der 26er ist der Kuchen etwas höher.
      Ich hatte eine rechteckige Form von 34 x 26 cm.
      Viel Spaß!

      Antworten
  • Hallöchen, ich habe heute morgen dein Rezept entdeckt und dachte mir “Mensch so was hast du schon lange nicht mehr gehabt!”. Also ging es direkt nach der Arbeit an die Küchenmaschine und nun freue mich auf den Geschmackstest morgen Nachmittag zum Kaffee.
    Vielen Dank für das Rezept und ich werde berichten was die Geschmacksknopsen gesagt haben.

    Antworten
  • Hallo,
    super Rezept!
    Ich habe den Kuchen vorhin gebacken und er ist sehr lecker geworden, mein Mann ist begeistert! Den Kuchen wird es nochmal geben!
    Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße
    Katja






    Antworten
    • Tausend Dank für Dein nettes Feedback!

      Antworten
    • Heute hatte ich wieder Lust auf diesen super Kuchen, also habe ich ihn spontan gebacken.
      Diesmal habe ich auf den Boden noch etwas Himbeermarmelade gestrichen und die Streusel habe ich mit flüssiger Margarine und braunen Zucker gemacht, dann werden die Streusel super knusprig.
      Mein Mann konnte es kaum abwarten den Kuchen anzuschneiden und ich muss sagen, warm schmeckt er noch etwas besser.
      Ein super und schnell zubereitetes Rezept!






      Antworten
  • Gerade im Ofen. ging ratzfatz. Dankeschön ❤️






    Antworten
  • Gerade im Ofen. Ging ratzfatz. Dankeschön 🙂






    Antworten
  • Richtig,richtig mega lecker!!! War sowas von schnell weg, dass ich ihn gleich nochmal backen muss






    Antworten
  • Ein feiner Kuchen, der leicht gelingt, danke!

    Antworten
  • Einfach nur drei Worte: wie bei Oma ❤️ ich denke mehr muss man nicht sagen außer; super easy und schnell gemacht und einfach fantastisch Mega lecker ❤️






    Antworten
  • Super lecker, schnell gemacht und die Zutaten hat man meist schon zu Hause






    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star