Drucken

Elsässische Mirabellentarte mit Frangipane

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

5 from 1 review

Elsässische Mirabellentarte mit Frangipane – lecker, saftig, fruchtig und einfach!

Zutaten

Scale

Für eine Tarteform 24 – 26 cm:

125 g Butter

125 g Mehl

100 g fein gemahlene Mandeln

60 g Feinstzucker

1 Ei

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

1 Prise Salz

Füllung:

100 g gemahlene Mandeln

100 g Zucker

100 g weiche Butter

1 TL Vanille-Paste

2 Eier

Schalenabrieb einer Bio-Zitrone

ca. 300 g Mirabellen

Mandelplättchen

Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben (Butter in kleine Stücke schneiden) und schnell mit den Knethaken zu einem krümeligen Teig kneten. Eventuell 2 – 3 EL kaltes Wasser dabei zufügen. Dann mit den Händen fertig kneten, in Backpapier packen und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen.

Den Teig ausrollen, in die Form geben, mit einer Gabel mehrfach einstechen. Mit Backpapier belegen, Backlinsen darauf geben und den Boden für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Dann Backpapier und Linsen entfernen und nochmals weitere 10 Minuten backen. 

Inzwischen die Mirabellen waschen, halbieren und entsteinen und die Füllung zubereiten. Die weiche Butter mit dem Zucker sehr gut aufschlagen. Eier nach und nach unterrühren, dann Mandeln, Zitrone und Vanillepaste zufügen. Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Füllung auf den vorgebackenen Boden streichen. Die halbierten und entkernten Mirabellen darauf verteilen und mit Mandelplättchen abstreuen. Die Tarte in den vorgeheizten Backofen stellen und für 40 – 50  Minuten golden backen. Abkühlen lassen und vorsichtig aus der Form nehmen. Vor dem Servieren nach Belieben noch mit Puderzucker bestäuben.