Suppenkaspereien Vegan herzhaft

Vegane Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry

 Vegane Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry – leckeres und einfaches Süppchen, in 30 Minuten auf dem Tisch- schmeckt der ganzen Familie

Heute ist der „World Vegetarian Day“ – für Viele von Euch sicher nix Besonderes, weil sie ohnehin auf Fleisch verzichten… Bei uns kommt Fleisch tatsächlich auch nur ganz selten auf den Tisch und wenn, dann nur direkt vom Erzeugen (nämlich meinem Sohn 🙂 )! Da weiß ich ganz sicher, dass das Fleisch von oberster Güte ist, die Tiere ein fantastisches Leben ausschließlich auf der Weide hatten und human getötet werden. Für mich ein ganz ungemein wichtiger Aspekt!!! Wie handhabt Ihr das?

 

 

Mein heutiges Süppchen für Euch ist nicht nur vegetarisch, es ist sogar vegan – eine unserer liebsten Herbstsuppen, schön würzig und ein Sattmacher – außerdem das perfekte Soulfood bei ekligem Usselwetter: Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry. 

Diese Suppe habt Ihr in einer halben Stunde auf dem Tisch und – je nachdem, wer mitfuttert – könnt Ihr sie etwas schärfer oder eben auch milder zubereiten, ganz wie Ihr mögt!

Übrigens: ein paar liebe Kollegen meiner „National Food-Day-Group“ haben sich auch was Tolles überlegt, ich verlinke sie Euch am Ende des Beitrages, dann könnt Ihr dort auch noch stöbern gehen.

 

 Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry - schnell gekocht und gelingsicher

 

Zutaten für Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry

 

1 Zwiebel

1 – 2 Knoblauchzehen 

ca. 400 g Hokkaido-Kürbis 

4 Karotten (ca. 400 g)

1 Kartoffel

2 cm Stück Ingwer

1 EL Instant-Gemüsebrühe

750 ml Wasser

1 Dose Kokosmilch

ca. 1 EL Tai-Curry Paste rot oder gelb (oder nach Belieben)

etwas Kreuzkümmel

mildes Currypulver

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

 

 

 

 

 Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry - leccker, schnell gekocht und vegan

 

Zubereitung für vegane Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry 

Zwiebel und Knoblauch klein Würfeln und in etwas Kokosöl oder Olivenöl glasig dünsten. Kürbis entkernen und in kleine Stücke schneiden. Karotten und Kartoffel schälen, ebenfalls klein würfeln. Zur Zwiebelmasse geben, kurz mitbraten, dann Wasser und Kokosmilch angießen und Gemüsebrühe dazu. 

Den Ingwer schälen und fein in die Suppe reiben. Gewürze dazu (lieber erst mal vorsichtig!), die Suppe für 15 Minuten leise köcheln lassen, so dass das Gemüse weich wird. 

Mit dem Pürierstaab fein pürieren und abschmecken. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, einfach noch ein wenig mehr Gemüsebrühe dazu geben. 

 

 

 

 Vegane Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry - leckere schnelle Herbstsuppe

 

So, und hier – wie versprochen – die Links zu meinen Kollegen: 

 

moey’s kitchen Veganes Süßkartoffel-Curry mit Kokos

Bake to the roots Pilz Bourguignon mit Polenta

SalzigSüssLecker Pinsa Vegetaria

foodundco.de Röstklöße mit Blutampfer-Salat

 

Rezept zum Drucken für Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry

Drucken

Vegane Kürbis-Möhren-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry

Vegane Karotten-Kürbis-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry – ganz einfaches Blitzrezept – in 30 Minuten auf dem Tisch und für die ganze Familie

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 15
  • Cook Time: 15
  • Gesamtzeit: 30 minutes
  • Category: Familienessen
  • Method: kochen
  • Cuisine: Deutsch / Thai
Scale

Zutaten

1 Zwiebel

12 Knoblauchzehen

ca. 400 g Hokkaido-Kürbis

4 Karotten (ca. 400 g)

1 Kartoffel

2 cm Stück Ingwer

750 ml Wasser

1 EL Gemüsebrühe Instant

1 Dose Kokosmilch

1 EL Tai-Curry Paste rot oder gelb (oder nach Belieben)

etwas Kreuzkümmel

mildes Currypulver

Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch klein Würfeln und in etwas Kokosöl oder Olivenöl glasig dünsten. Kürbis entkernen und in kleine Stücke schneiden. Karotten und Kartoffel schälen, ebenfalls klein würfeln. Zur Zwiebelmasse geben, kurz mitbraten, dann Wasser und Kokosmilch angießen und Gemüsebrühe dazu. 

Den Ingwer schälen und fein in die Suppe reiben. Gewürze dazu (lieber erst mal vorsichtig!), die Suppe für 15 Minuten leise köcheln lassen, so dass das Gemüse weich wird. 

Mit dem Pürierstaab fein pürieren und abschmecken. Sollte die Suppe zu dickflüssig sein, einfach noch ein wenig mehr Gemüsebrühe dazu geben. 

Keywords: Suppe, Möhrensuppe, Karottensuppe, Kürbissuppe, Ingwer, Thai-Curry

 

Pin it!

Vegane Karotten-Kürbis-Ingwer-Suppe mit Thai-Curry - blitzschnelles Familienrezept für eine leckere und sättigende Suppe, die in 30 Minuten auf dem Tisch steht. Ganz einfach und gelingsicher selber kochen!

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (2)

  • Deine Suppe klingt sooo lecker! Ich freue mich ja auch jedes Jahr auf die Kürbis-Saison und die leckeren cremigen Suppen!

    Liebe Grüße und einen tollen World Vegetarian Day!
    Tina

    Antworten
  • Das ist doch jetzt eine herrliche Zeit mit den vielen Kürbissorten. Man kann so vieles daraus machen und deine Suppe ist echt lecker, besonders mit Ingwer drin mag ich sehr gerne.

    Antworten

Write a comment