Cookies Süßes Kleingebäck

Millionaires Shortbread – Millionärsschnitten

Wenn es darum geht, Keks, Schokolade und Karamell in einem Rezept zu vereinen, was fällt Euch da als Erstes ein? Richtig… Twix! Also, zumindest den Karamall-Liebhabern fällt das sofort ein. Als ich gefragt wurde, ob ich an einem Event teilnehmen möchte, das die Verwendung genau dieser drei Zutaten vorschreibt, war tatsächlich lange die Idee, diese Schokoriegel zu machen, die liebe ich nämlich sehr! Dann allerdings hatte ich die Eingebung:  ich mache Millionaires Shortbread – Millionärsschnitten, denn die habe ich bisher auch noch nicht auf dem Blog 

 

 

Letztendlich sind sie genau wie der bekannte Schokoriegel gemacht, allerdings viel praktischer, weil man nämlich alles in einer Form hat und sich dann Schnitten in der gewünschten Größe schneidet. Ich habe bei der Zubereitung die amerikanische Version mit gesüßter Kondensmilch gewählt, Ihr könnt natürlich auch die klassische Variante an Karamell in die Schnittchen machen.

Übrigens: Alle Karamell-Liebhaber haben heute ganz großes Glück, denn mein tolles Rezept kommt nicht alleine. Ihr bekommt heute einen ganzen Schwung an fantastischen Karamll-Bömbchen geliefert. Am Ende des Beitrages verlinke ich Euch alle lieben Kollegen, die beim #SaltedCaramelBoom dabei sind, schaut unbedingt vorbei!

 

Millionaires Shortbread - Millionärsschnitten - einfaches Rezept - ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Zutaten für Millionaires Shortbread – Millionärsschnitten

Für eine quadratische Backform 23 x 23 cm:

Shortbread:

100 g weiche gesalzene Butter

50 g Zucker

150 g Mehl

Karamell:

200 g gesüßte Kondensmilch (Milchmädchen)

100 g gesalzene Butter

50 g Zucker

50 g Golden Syrup (ersatzweise geht Reissirup)

Topping:

100 g dunkle und 100 g Vollmilchschokolade

1 TL Kokosöl

 

 

 

 

Einfaches und schnelles Rezept für Millionaires Shortbread - Millionärsschnitten

 

Zubereitung Millionaires Shortbread – Millionärsschnitten

Den Backofen auf 160 °C (140 °C Umluft) vorheizen. Eine quadratische Backform (oder einen Backrahmen) mit Backpapier auslegen. 

Für den Teig die Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen oder den Knethaken des Handrührers zügig zu einem Teig kneten. In die Form geben und gleichmäßig verteilen, etwas platt drücken. 

Im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Zwischenzeitlich alle Zutaten für das Karamell in einen Topf geben, bei mittlerer Hitze erwärmen und so lange unter rühren auf dem Herd köcheln, bis es eine karamellige Farbe annimmt. Auf dem Keksteig verteilen, dann – am besten über Nacht – in den Kühlschrank stellen.

Die Zutaten für den Schokoüberzug in einem Topf bei milder Hitze schmelzen und auf dem Karamell verteilen. Nochmals kühlen, dann mit einem sehr scharfen Messer in die gewünschte Grüße schneiden. Im Kühlschrank aufbewahren. 

 

Rezept für Millionaires Shortbread - Millionärsschnitten - lecker, einfach und schnell gebacken

 

 

Hier die karamelligen Rezepte der Kollegen: 

 

Zuckerdeern Salted Caramel Cheesecake mit Schoko Drip

Nom Noms food Brownie-Cookies mit Salzkaramell | Salted Caramel Brookies oder auch Slutty Brownies

Miss Blueberrymuffin Schoko-Whoopie Pies mit Salzkaramellkern

Meine Küchenschlacht Schoko-Salzkaramell und Keks Cookies

Ina Is(s)tMousse au Chocolat Törtchen mit Salted Caramel

Feiertäglich Salted Caramel-Schoko-Keks-Eis

Whatinaloves Mini Cups mit Dattel-Karamell

Antonella’s Backblog Schokoladen Cupcakes mit Salzkaramell & Cookie

Madame Dessert Mini S’mores Pavlova mit Salzkaramell

KüchenDeern Cookie Törtchen mit Salzkaramell

tastesheriff Kalter Hund mit salzigem Karamell

herztopf Salted Caramel Cruffins mit Chocolate Cookies

Baketotheroots Oreo Salzkaramell Schokoladentarte

Nicest Things Cookie Dough Cheesecake mit Salted Caramel Swirl

freiknuspern Schnelle Schoko-Keks Cups mit Salzkaramell-Füllung

 

So, jetzt seid Ihr für die nächsten Wochen sicher gut versorgt, was Rezepte mit Karamell angeht…. viel Spaß beim Nachbacken!

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (4)

  • Hallo, das hört sich toll an. Aber was ist golden syrup?
    Danke und einen schönen Muttertag!

    Antworten
    • Beispielsweise Grafschafter Goldsaft 🙂
      Liebe Grüße

      Antworten
  • Liebe Andrea,
    Millionärsschnitten stehen auch schon so lange auf meinem „Kuchen-Wunschzettel“ und deine Variante mit Salzkaramell sieht einfach super aus! Da möchte ich am liebsten gleich zugreifen.
    Sonnige Grüße,
    Ina

    Antworten
    • ja, ich habe sie tatsächlich jetzt auch zum ersten Mal gemacht und finde sie wirklich super lecker!
      Liebe Grüße an Dich, Andrea

      Antworten

Write a comment