Drucken

Pasta asciutta oder Spaghetti Bolognese? – Mom’s cooking friday

Leckere Hackfleischsauce zu Spaghetti oder als Füllung für Lasagne 

Scale

Zutaten

100 g Pancetta

1 kleine Zwiebel

2 Knoblauchzehen (nach Belieben)

1 Karotte

1 Stück Knollensellerie

50 g Butter

250 g Bio-Schweinehack

250 g Bio-Rinderhack

200 ml Fleischbrühe oder Fond

2 Dosen stückige Tomaten á 400 ml

1 EL Tomatenmark

Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Muskat

1 Lorbeerblatt

1 TL Rosmarin, 1 TL Basilikum, 1 TL Oregano, 1 TL Thymian (jeweils getrocknet und nach Belieben)

ca. 1 EL Fleischbrühe-Extrakt

Zubereitung

Pancetta, Zwiebel, Knobauch, Karotte und Sellerie fein hacken. Mit Butter, dem Hackfleisch und Lorbeerblatt in einen Schmortopf geben und solange anbraten, bis das Gemüse und das Fleisch leicht Farbe angenommen haben. Mit der Fleischbrühe ablöschen, dann Tomaten und Tomatenmark zufügen, einmal aufkochen lassen, zuletzt Gewürze und Kräuter zufügen. Alles nun für 2 Stunden bei milder Hitze  und leicht geöffnetem Deckel köcheln lassen. Sollte die Soße zu dick werden, ggfs. noch ein wenig Wasser zufügen. Vor dem Servieren mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Muskat abschmecken. 

Zusammen mit Spaghetti oder anderer Pasta und frisch geriebenen Parmesan servieren.

Dieses Ragú eignet sich auch ganz perfekt als Füllung für eine leckere Lasagne!

PS. Die Kräuter in der Sauce sind auf meinem Mist gewachsen, dem Original sind keine Kräuter beigefügt. Probiert es einfach aus, ich mag es so, Ihr könnt sie genau so gut weg lassen. 

Notes

Diese Sauce reicht für 4 Personen oder als Füllung für eine Lasagne für 6 Personen.

Keywords: kochen, Spaghetti, Bolognese, Bolo, Ragù alla Bolognese, Pasta asciutta, italienisch, Pasta,