Drucken

Omas Rezept für mürbe Traumstücke

5 from 2 reviews

Zutaten

Scale

500 g Mehl

5 Eigelb (Gr. L)

250 g Butter

1 Vanilleschote

150 g Feinstzucker

100150 g Puderzucker zum Wälzen

nach Belieben noch Zimt, abger. Zitronen- oder Orangenschale

Zubereitung

Mehl in eine große Rührschüssel sieben, das Mark der Vanilleschote herauskratzen und zum Mehl geben. Die Eier trennen und das Eigelb mit der grob gewürfelten Butter und dem Zucker zufügen und alles mit dem Knethaken zu einem Mübteig kneten. Mit den Händen zusammen kneten, dann den Teig in vier gleichmäßig große Portionen aufteilen und diese in Folie gewickelt für 30 Minuten kühlen.  

Aus dem Teig ca. 2 cm dicke Rollen formen und diese mit der Teigkarte in ca.  2 – 3 cm lange Stücke schneiden. (Größenvergleich: etwa so groß, wie das erste Glied Eures Daumens, bitte nicht zu dick machen!) Backbleche mit Backpapier auslegen und die Kekse darauf setzten.

Den Backofen auf 175 ° c Ober-/Unterhitze vorheizen, die Bleche nacheinander für ca. 15 Minuten hell ausbacken. Abkühlen lassen und die nur noch leicht lauwarmen Kekse in einer Schüssel mit Puderzucker wälzen.

Am besten halten sich die feinen Traumstücke in einer luftdicht verschlossenen Keksdose. 

Notes

Die ausgekratzte Vanilleschote bloss nicht wegwerfen! In kleine Stücke schneiden und in ein sauberes Schraubglas mit ca. 200 g Zucker geben… so habt Ihr den perfekten selbstgemachten Vanillezucker! 

Keywords: Traumstücke, Weihnachtsgebäck, Plätzchen, Kekse, Cookies,