Drucken

Herbst-Crumble oder Zwetschgen-Crumble mit Walnüssen

Zutaten

Scale

Zutaten für eine Auflaufform ca. 20 x 30 cm

  • 1 kg Pflaumen entsteint und halbiert oder Zwetschgen, Mirabellen, Äpfel…
  • 125 g Kokosblüten-Zucker
  • 1 TL gem. Zimt
  • 150 g Walnüsse klein gehackt
  • 200 g Dinkel-Mehl (es geht auch Weizenmehl)
  • 30 g grobe Dinkel-Haferflocken (normale Haferflocken funktionieren genauso gut!)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
  • 1 Eigelb
  • 100 g Butter
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung

  1. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren, bzw vierteln, wenn sie sehr groß sind. In die Auflaufform schichten und mit dem Saft einer Zitrone beträufeln. Den Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und zunächst mit den Knethaken des Handrührers alles vermischen. Dann weiter mit den Händen zu Streuseln kneten. Die Streusel über den Zwetschgen gleichmäßig verteilen und den Crumble im vorgeheizten Backofen für 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Ein klein wenig auskühlen lassen und lauwarm mit Vanilleeis servieren.
  2. Wer keine Walnüsse mag oder verträgt, nimmt einfach statt dessen Mandeln oder Pekannüsse oder lässt sie ganz weg!
  3. TIPP: Der Kokosblütenzucker hat nicht eine so große Süßkraft, wie normaler Zucker und schmeckt leicht karamellig. Wer es also süß mag, nimmt entweder normalen Haushaltszucker oder aber etwas mehr Kokosblütenzucker.

Nährwerte