Aus dem Obstgarten Kuchen

Saftiger Zitronenkuchen mit Zucchini

Ich liebe ja Zucchini… wirklich! Ich mag sie total gerne als Zoodles oder  in einem leckeren Hackfleischtopf, aber leider stehe ich da mit meiner Meinung hier ganz alleine auf weiter Flur, denn meine vier Männer sind absolut keine Zucchini-Fans. Da muss ich dann eben tricksen und die Zucchini verstecken, so dass sie es nicht merken. Mein unglaublich leckerer Zucchini-Schokoladenkuchen ist dafür ein Beispiel, der wird hier gefuttert wie nix! Und auch mein Zitronenkuchen mit Zucchini war schneller wech, als man denken kann.

 

“Mama, was ist das Grüne in dem Kuchen”, “ähmmmm, Limettenabrieb” 🙂  So macht man das, wenn man Zucchini verarbeiten möchte und es Keiner merken soll! Habe es natürlich dann verraten und – oh’ Wunder – keiner meiner Männer hat im Nachhinein noch Würgeanfälle bekommen – was ein Glück!

Ich präsentiere Euch jedenfalls diesen super saftigen Zitronenkuchen mit Zucchini zum Event “Saisonal schmeckt’s besser” im August und hoffe, dass Ihr keine Zucchini-Hasser seid oder zumindest so offen, um diesem leckeren und saftigen Kuchen eine Chance zu geben! 

 

Saftiger Zitronenkuchen mit Zucchini - ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Rezept für Zitronenkuchen mit Zucchini

125 ml mildes Olivenöl / Rapsöl

125 g Zucker

2 Eier

250 g Mehl

500 g  Zucchini 

1 TL Backpulver

1 TL Vanille-Extrakt

Abrieb einer ganzen Bio-Zitrone

1 EL Zitronensaft

1 Prise Salz

 

Glasur:

2 EL Zitronensaft 

1 EL Milch

100 g Puderzucker

 

ZimtkeksundApfeltarte.com - Saftiger Zitronenkuchen mit Zucchini

 

Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Öl mit dem Zucker cremig schlagen, Eier nacheinander zugeben, Zitronenabrieb und -saft, Vanille und Salz zufügen und weiterschlagen. Mehl, Backpulver in die Mischung geben. Zucchini raspeln, sehr gut zwischen Küchenkrepp ausdrücken und ebenfalls zugeben, alles verrühren und in die Kastenform (23 cm) geben.

Im vorgeheizten Backofen ca. 50 – 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Herausnehmen, in der Form auskühlen lassen, dann auf einem Gitterrost komplett abkühlen und mit der Glasur bestreichen. 

 

 

Saftiger Zitronenkuchen mit Zucchini von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

So, hier könnt Ihr nun weiter stöbern nach fantastischen Rezepten: 

Kleiner Kuriositätenladen – Terrine aus gegrilltem Gemüse | Tomaporc | Pfefferbutter

trickytine – Beschwipstes Gurkeneis mit Gin, Tonic und Basilikum 

Lebkuchennest – Rote Bohnen-Brownies mit schwarzem Sesam

S-Küche – Tacos mit Sommergemüse und Steakstreifen – Super Summer Taco Fiesta Mexicana 

Jankes*Soulfood – Bunte Gemüse-Quiche 

thecookingknitter – Pfannkuchen mit Erbsen und Mais

moey’s kitchen – Ofenrisotto mit grünen Bohnen und Haselnusskernen

Madam Rote Rübe – Zitronige Zucchinisuppe à la türkisch

Delicious Stories – Gefüllte Auberginenröllchen 

Küchenlatein: Auberginen-Zucchini-Sandwich mit Piso

Ina Is(s)t – Chinesisches Auberginen Gemüse mit Knoblauch und Chili

Möhreneck – Auberginen-Zucchini-Lasagne

Kochen mit Diana – Caponata

Pottgewächs – Dreierlei Relish von Gurke, Tomate und Paprika

Haut-Gout – Wildschweinburger mit Radicchio, Zwiebelringen und selbstgemachter Mädesüßsamen-Mayonnaise

Ye Olde Kitchen – Grillgemüse-Sandwich

pastasciutta.de – Ruut un Wiess

 

Drucken

Saftiger Zitronenkuchen mit Zucchini

5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star

4.5 from 2 reviews

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 20
  • Cook Time: 50
  • Gesamtzeit: 1 hour 10 minutes

Zutaten

Scale
  • 125 ml mildes Olivenöl / Rapsöl
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 250 g Mehl
  • 500 g Zucchini
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • Abrieb einer ganzen Bio-Zitrone
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Salz

Glasur

  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Milch
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.
  2. Öl mit dem Zucker cremig schlagen, Eier nacheinander zugeben, Zitronenabrieb und -saft, Vanille und Salz zufügen und weiterschlagen. Zucchini raspeln, sehr gut zwischen Küchenkrepp ausdrücken und ebenfalls zugeben, Mehl, Backpulver in die Mischung geben, alles nur noch eben so verrühren und in die Kastenform (23 cm) geben.

    Im vorgeheizten Backofen ca. 50 – 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Herausnehmen, in der Form auskühlen lassen, dann auf einem Gitterrost komplett abkühlen und mit der Glasur bestreichen.

 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Kommentare (6)

  • Ich liebe Zucchinikuchen. Mit Zitrone habe ich es nicht probiert. Werde es sicherlich das nächste Mal.
    LG, Diana

    Antworten
    • Schmeckt schön frisch, sehr zu empfehlen.
      LG Andrea

      Antworten
  • Der Kuchen ist geschmacklich super, leider ist er mir bei beiden bisherigen Versuchen zusammengefallen. Woran könnte es liegen?






    Antworten
    • Liebe Claudia,
      zwei Ideen hab ich: entweder sind die Zucchini einfach zu matschig, ode aber Du hast den Teig zu lange gerührt.
      Das Mehl wirklich nur gerade eben so unterheben und ab in die Backform… vielleicht hilft es ja 🙂
      LG Andrea

      Antworten
  • Liebe Andrea,

    ich hatte zu viele Zucchini aus dem Garten in der Küche rumliegen und eine gute Freundin, die sich einen Pflaumenkuchen zum Geburtstag gewünscht hat… ich habe also heftig kombiniert und beides gemacht: Der Zitronen-Zucchini-Kuchen war die Basis, darauf habe ich die Zwetschgen und gehobelte Mandeln verteilt. Die Kombi war wirklich lecker!! Keinen extra Guss mehr drauf, aber ungesüßte Schlagsahne dazu. Meine Freundin war begeistert und ich musste gleich dein Rezept rausrücken.

    Die Teigmenge reichte für eine 18er Kuchen- und eine mittlere Herzform (etwa gleiche Größe) und war trotz allem circa 4-5 cm hoch. Ich denke, mit der Teigmenge könnte man auch ein Blech ausfüllen, dann wird der Teig halt nur 2-3 cm hoch und ist in 25 Backminuten fertig. Kann ich mir auch gut mit saftigen, säuerlichen Äpfeln vorstellen oder mit Beeren oder mit Mandel-Sahne-Guss drüber…. Ach, da fallen mir ganz viele Möglichkeiten ein 😉

    Schönes Rezept!

    Antworten
  • Ich hatte die Sterne-Bewertung übersehen… hier isse!






    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star