Aus dem Obstgarten Dessert

Rhabarber-Popsicles mit Joghurt

Saisonal schmeckt’s besser ist heute wieder die Devise hier bei mir…. Und eigentlich sollte es eine meiner liebsten Suppen geben, eine ganz feine Suppe von grünem Spargel mit Shrimps, aber bei diesen sommerlichen Temperaturen konnte ich mich – ehrlich gesagt – in keinster Weise aufraffen, für dieses Event eine Suppe zu kochen. Daher gibt es heute lieber ein paar erfrischende Rhabarber-Popsicles mit Joghurt …. sehr lecker und sehr zu empfehlen, aber….

 

… auch das war natürlich gar keine gute Idee, wie Ihr Euch sicher denken könnt! Denn bei 30 ° Celsius ein Eis zu shooten, ohne dass es in sekundenschnelle zu Brei geschmolzen ist, ist fast Hexenwerk! Es ist mir einigermaßen gelungen, aber in Zukunft gibt es hier auf dem Blog nur noch Eis im tiefsten Winter 🙂 … Quatsch! Natürlich nicht, aber es ist tatsächlich eine Herausforderung im Sommer Eis zu fotografieren, der ich mich aber immer wieder gerne stelle – Nicht!

Jedenfalls hat sich die Schwitzerei um meine Fotos gelohnt, weil ich mich ja anschließend mit köstlichstem Rhabarber-Joghurt-Eis erfrischen konnte, das echt lecker schmeckt und ultra einfach mit nur drei Zutaten gemacht wird… Also, ran an die Buletten, bzw. den Rhabarber und diese leckeren Teilchen zubereiten!

 

einfach und schnell: Rhabarber-Joghurt-Popsicles

 

Rhabarber-Popsicles mit Joghurt (8 Stück)

 

3 Stangen Rhabarber

150 g + 50 g Zucker

400 g griechischer Sahnejoghurt

25 g Pistazien

 

 

Rhabarberstangen waschen und schälen, dann in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Rhabarber mit Zucker und 2 – 3 EL Wasser in einen Topf geben. Erhitzen und dabei ständig rühren, bis die Masse beginnt zu köcheln. Hitze reduzieren und so lange köcheln, bis der Rhabarber zerfallen ist.

In den Kühlschrank stellen, bis die Rhabarber-Sauce abgekühlt ist.

Den Joghurt mit 2 – 3 EL Milch und 50 g Zucker glatt rühren. 

Die  Eis-Förmchen füllen, dabei am besten mit dem Joghurt beginnen und abwechselnd mit dem Rhabarber in die Form geben. Mit einem Schaschlikspieß o.ä. die Masse in den Förmchen verrühren, so dass sie ein wenig marmoriert wird31. Wer mag, streut noch ein wenig gehackte Pistazien in die Form.

Formen schließen und die Holzspieße in die Förmchen stecken. Für mindestens 3 – 4 Stunden oder über Nacht einfrieren. 

Zum Lösen aus der Form, das Eis ganz kurz unter heißes Wasser halten oder eine Schüssel mit heißem Wasser füllen und sie dort für ein paar Sekunden eintauchen.

Tipp: Marmoriert Euer Eis mehr, als auf meinen Fotos zu sehen, so lässt es sich sehr schwer aus der Form lösen!

 

 

Und hier nun wieder der Rest der “Saisonalen Bande” zum Thema des Monats Mai (Spargel,  Mairübe/Rettich, Blumenkohl, Kohlrabi, Rhabarber, Spinat, Radieschen oder Spitzkohl)

Ich wünsche Euch viel Freude beim Stöbern auf den tollen Seiten!

 

Kleiner Kuriositätenladen – Hühnerfrikasse mit zweierlei Spargel

trickytine – kumpir mit gebratenem grünen spargel, radieschendip, bulgursalat und pulled lachs 

Haut Goût – Gegrillter Spargel und Rippchen mit Rauchbier vom wilden Schwein 

S-Küche – Frühlings Spargel Bowl – Spring has Sprung

Cuisine Violette – Ofenlachs mit grünem Spargel mit einem Mairübchensalat

moey’s kitchen –  Vegetarische Spitzkohl-Steaks mit Ziegenkäse, Apfel und Mashed Potatoes
Lebkuchennest – Panzanella mit grünem Spargel & Zitronenvinaigrette
Delicious Stories – Spargel Mousse mit Fischtatar und Fenchelsalat
Kochen mit Diana – Pizza Fiorentina 

Wunderbrunnen – Blumenkohlsteak mit Ofenkartoffeln und Blumenkohlpesto

Ina Is(s)t – Kalte Kohlrabisuppe mit Buttermilch

Wallygusto – Frittierter Blumenkohl in Bierteig mit Kräuterquark & Kartoffelspalten 

Münchner Küche – Lauwarmer Graupensalat mit weißem Spargel und Radieschen

Madam Rote Rübe – Grüner Spargel-Kartoffelsalat mit Ei auf Kopfsalat 

Raspberrysue – Vietnamesische Pfannkuchen mit Mairübchen

Schlemmerkatze https://schlemmerkatze.de/sauer-eingelegte-radieschen/

thecookingknitter – Blumenkohl in der Baconbomb – 

NOM NOMS food – Crostini mit Ofen-Rhabarber, Ziegenkäse, Pistazien & Honig

pastasciutta – Spinattortilla

Ye Olde Kitchen – Spinatpfannkuchen Torte

 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Comments (8)

  • Ohhh… Rhabarber als Eis! Immer eine gute Idee!

    Antworten
    • Das finde ich auch 🙂
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Super erfrischend und ganz mein Geschmack! Vielleicht nehme ich das Rezept als Anregung dafür, mal Eisformen anzuschaffen. Joghurteis gehört im Sommer sowieso zu meinen Standards.

    Antworten
    • Ja, die nehmen ja auch nicht so viel Platz weg, die kann man schon mal kaufen 🙂
      LG Andrea

      Antworten
  • Ohh lecker! Ich habe vorgestern auch das erste Mal mit meinen Popsicles-Formen Eis gemacht. Leider habe ich den Joghurt nicht gesüßt – da waren die Popsicles leider nur halb so gut.

    Antworten
    • ja, so ein wenig Zucker hilft da schon sehr auf 🙂
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten
  • Die sehen sehr geschmackig aus <3 Und so ein Stieleis hab ich auch immer gerne im Gefrierfach bereit stehen.
    Liebe Grüße,
    Ines

    Antworten

Write a comment