Aus dem Obstgarten Kuchen

Fruchtiger Rhabarber-Himbeer-Marzipan-Kuchen

Mannomann, durch diese Feiertage derzeit bin ich total wuschig! Nach einem Donnerstags-Feiertag denke ich, es sei Montag, diese Woche muss man tatsächlich alle Tage ran, um dann in der nächsten Woche wieder den Montag frei zu haben…. echt jetzt, bringt mich total aus dem Konzept! Und so sitze ich jetzt hier am späten Dienstagabend und schreibe meinen Mittwochs-Post, weil ich es vor lauter langem Wochenende total verpeilt habe. Die Fotos sind schon lange im Kasten für meinen tollen Rhabarber-Himbeer-Marzipan-Kuchen, aber sie müssen ja schließlich auch in einem Beitrag verwurstet werden 🙂

 

Na, immerhin ist mir dann doch so gegen 18.00 Uhr noch bewußt geworden, dass morgen Mittwoch ist und ich eigentlich einen Post für Euch vorbereitet haben wollte, nachdem ich mir ja Muttertag schon „freigenommen“ hatte…  Also, sitze ich jetzt hier, trinke ein schönes Glas Rosé und schreib‘ Euch das leckere Rezeptchen auf!

Übrigens, sehr zu empfehlen, dieser tolle Kuchen, weil: saftig, ganz schnell und einfach gebacken, zwei- bis drei Tage gut haltbar und oberlecker! Probiert es aus, der schmeckt sicher auch mit anderen Obst-Kombinationen granatenmäßig lecker und ich vermute fast, wenn man Mandelmehl nimmt, geht der auch glutenfrei bzw. low carb! 

 

 

Fruchtiger Rhabarber-Himbeer-Marzipan-Kuchen

 

Rezept für Rhabarber-Himbeer-Marzipan-Kuchen

Teig: 

100  g weiche Butter

100 g brauner Zucker

1 Päckchen Bourbon Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

250 g Mehl 

30 g Speisestärke

1 Ei

125 ml Milch

100 g Marzipan-Rohmasse

1 – 2 Tropfen Bittermandel-Öl (nach Belieben)

1 Prise Salz

 

Belag

3 Stangen Rhabarber

125 g Himbeeren

Puderzucker zum Bestäuben

 

 

 

 

 

Fruchtiger Rhabarber-Himbeer-Marzipan-Kuchen Gelingsicher und einfach

 

Backofen auf 185 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Rhabarber waschen, schälen und in Stücke schneiden. Eine Hälfte in kleine Stücke, eine Hälfte in größere Stücke schneiden, beiseite stellen. Himbeeren vorsichtig verlesen.

Butter mit dem Zucker sehr schaumig aufschlagen, Ei zufügen, weiterrühren. Dann nach und nach alle restlichen Zutaten zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Die Marzipanrohmasse zuvor auf einer Reibe grob raspeln (geht am Besten, wenn sie gut gekühlt war) und unter den Teig heben. 

Eine Springform (24 cm)  einfetten, den Teig hinein geben, glatt rühren, dann die kleinen Rhabarberstücke in den Teig rühren, die großen Stücke und die Himbeeren nach dem Einfüllen in die Form gleichmäßig darauf verteilen und ein wenig in den Teig drücken. Für 40 – 45 Minuten goldbraun backen. Bitte Stäbchen-Probe machen.Auf einem Gitter auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. 

Nicht zu lange backen, bitte, sonst verliert der Kuchen seine Saftigkeit.

 

 

 

Fruchtiger Rhabarber-Himbeer-Marzipan-Kuchen

 

 

 

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (1)

  • Vielen vielen Dank für all die schönen Rezepte…..

    Antworten

Write a comment