Bake Together Törtchen

Schokoladen-Stracciatella-Himbeer-Torte und Happy Birthday!

Kinder, wie die Zeit vergeht! Wahnsinn!!! Heute feiert unser Baby „Bake Together – die Backüberraschung“ bereits den 5ten Geburtstag!!! Seit fünf Jahren gibt es von Marc aka Bake to the roots und mir einmal im Monat tolles Gebäck zum gleichen Thema und fünf Jahre lang habe ich nun den besten Backbro an meiner Seite, den man sich nur vorstellen kann! Das verdient natürlich ein tolles Geburtstagstörtchen und nicht ganz uneigennützig habe ich mal meine Lieblinge Schokolade, Himbeeren und Frischkäse kombiniert und herausgekommen ist diese  Schokoladen-Stracciatella-Himbeer-Torte.

 

Meine Stammleser kennen natürlich unsere gemeinsame Bake-Together-Aktion, für alle anderen: einmal im Monat backen mein Lieblings-Marc und ich zu einem Thema, das wir uns zuvor gemeinsam ausgesucht haben. Wir kennen uns nun schon seit vielen Jahren und irgendwann ist die Idee geboren, so ein Überraschungsbacken durchzuführen, denn jeder von uns backt in seiner eigenen Küche und die liegen eben mal 500 km auseinander. Wenn Ihr gerne die Entstehungsgeschichte nachlesen wollt, könnt Ihr das hier tun! Und falls Ihr Lust habt, mal zu stöbern, was wir schon so alles zusammen gebacken haben, dann könnt Ihr das in der Bake-Together-Kategorie hier auf dem Blog tun!

 

 

So, und nun nochmals ganz offiziell: Happy Birthday ‚Bake Together – die Backüberraschung‘ und happy Bake-Together-Birthday, Marc! Es macht immer noch Spaß mit Dir, ich bin froh, Dich zu kennen und mit Dir mache ich auch mindestens noch 5 Jahre weiter <3

So und nun klicken wir alle gemeinsam zum Torten- König Marc und schauen, welches grandiose Geburtstagstörtchen er heute auf dem Blog hat!

 

Gelingsicheres Rezept für Schokoladen-Stracciatella-Himbeer-Torte

 

Und nun zum Törtchen: Ich wollte eigentlich als Birthday-Cake etwas Bunteres machen, aber einen Rainbow-Cake sowie einen Funfetti-Cake gibt es bereits auf dem Blog. Also habe ich mir einfach meine liebsten Zutaten geschnappt und daraus eine Torte konzipiert, die – zumindest behaupten das meine Söhne – ganz fabulös lecker schmeckt und natürlich mit den jeweiligen Lieblings-Beeren (also gerne auch Erdbeer oder Blaubeer) abegewandelt werden kann. 

 

 

Zutaten für Schokoladen-Stracciatella-Himbeer-Torte

Für 3 Böden á 20 cm:

200 g weiche Butter 
150 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
2 Tl Backpulver
2 El Kakao
 
Füllung: 
400 g Frischkäse
250 g Mascarpone
250 ml Sahne
130 g Puderzucker
1 EL Vanille-Paste
2 EL San-apart
75 g Schoko-Raspel
 
ca. 400g Himbeeren
 
100 g Schokolade
20 g Kokosfett
Sprinkles nach Belieben
 

Schokoladen-Stracciatella-Himbeer-Torte - gelingsicher selber backen

 

Zubereitung Schokoladen-Stracciatella-Himbeer-Torte

Den Backofen auf 175°C ( 150°C Umluft) vorheizen. Boden einer 20 cm Springform mit Backpapier auskleiden.
Weiche Butter und Zucker schaumig schlagen, dann Eier nach und nach zugeben. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, nach und nach zufügen. Den Teig in drei gleichmäßig Teile aufteilen, dann jeweils einzeln in eine 20cm  Durchmesser Springform streichen und ca. 15-20 Min.backen. Den Vorgang zwei Mal wiederholen. Die Böden auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
 
Beeren vorsichtig waschen und trocken tupfen. Ein paar Himbeeren für die spätere Deko zur Seite legen. 
 
Sahne steif schlagen. Frischkäse, Mascarpone, Vanille und Puderzucker mit San-Apart mit dem Handrührer verrühren. Zuletzt die Sahne unterheben. Ein wenig von der Creme abnehmen, um später noch die Seiten der Torte dünn einzustreichen, den Rest mit den Schokoladenraspeln vermischen, kalt stellen.
 
Den  Boden (gegebenenfalls gerade schneiden) auf eine Tortenplatte aufsetzen.  Etwas Creme auf den Boden streichen, dann die  Hälfte der Himbeeren daraufsetzen und nochmals eine gute Schicht Creme daraufstreichen. Den nächsten Boden aufsetzen und wieder gleich verfahren. Den letzten Boden auflegen und diesen, sowie die Seiten dünn mit der restlichen Creme bestreichen. Kalt stellen.
Inzwischen die Schokolade über Wasserbad schmelzen, dan über die Torte gießen, so dass es am Rand ein wenig runter drippt. 
Anschließend nach Belieben mit Beeren und Sprinkles verzieren.
 

Schokoladen-Stracciatella-Himbeer-Torte - tolles einfaches Rezept

 

 

Drucken

Schokoladen-Stracciatella-Himbeer-Torte und Happy Birthday!

Kleines 20 cm Törtchen mit Schokoladenböden, Stracciatella-Frischkäse-Creme und Himbeeren 
 
  • Author: Andrea

Zutaten

Für 3 Böden á 20 cm:

200 g weiche Butter
150 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
2 Tl Backpulver
2 El Kakao
Füllung:
400 g Frischkäse
250 g Mascarpone
250 ml Sahne
130 g Puderzucker
1 EL Vanille-Paste
2 EL San-apart
75 g Schoko-Raspel
ca. 400g Himbeeren
100 g Schokolade
20 g Kokosfett
Sprinkles nach Belieben

Zubereitung

 
 
Den Backofen auf 175°C ( 150°C Umluft) vorheizen. Boden einer 20 cm Springform mit Backpapier auskleiden.
Weiche Butter und Zucker schaumig schlagen, dann Eier nach und nach zugeben. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, nach und nach zufügen. Den Teig in drei gleichmäßig Teile aufteilen, dann jeweils einzeln in eine 20cm  Durchmesser Springform streichen und ca. 15-20 Min.backen. Den Vorgang zwei Mal wiederholen. Die Böden auf einem Gitterrost auskühlen lassen.
 
Beeren vorsichtig waschen und trocken tupfen. Ein paar Himbeeren für die spätere Deko zur Seite legen. 
 
Sahne steif schlagen. Frischkäse, Mascarpone, Vanille und Puderzucker mit San-Apart mit dem Handrührer verrühren. Zuletzt die Sahne unterheben. Ein wenig von der Creme abnehmen, um später noch die Seiten der Torte dünn einzustreichen, den Rest mit den Schokoladenraspeln vermischen, kalt stellen.
 
Den  Boden (gegebenenfalls gerade schneiden) auf eine Tortenplatte aufsetzen.  Etwas Creme auf den Boden streichen, dann die  Hälfte der Himbeeren daraufsetzen und nochmals eine gute Schicht Creme daraufstreichen. Den nächsten Boden aufsetzen und wieder gleich verfahren. Den letzten Boden auflegen und diesen, sowie die Seiten dünn mit der restlichen Creme bestreichen. Kalt stellen.
Inzwischen die Schokolade über Wasserbad schmelzen, dan über die Torte gießen, so dass es am Rand ein wenig runter drippt. 
Anschließend nach Belieben mit Beeren und Sprinkles verzieren.
 

Write a comment

Recipe rating