Hefegebäck In der Weihnachtsbäckerei

Winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade

 

Ich finde ja, die Weihnachtstage sollten möglichst entspannt ablaufen… daher liebe ich Rezepte, die man gut vorbereiten und dann bei Bedarf au

s dem Hut zaubern kann. Deswegen bin ich auch so ein großer Freund von Desserts im Glas beispielsweise, denn man kann meistens alle Bestandteile schon zubereiten und dann einfach vor dem Servieren zusammen mixen 🙂 Auch mein winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade ist so ein Rezept!

 

 

Ihr könnt den Hefeteig dafür bereits am Abend zuvor zubereiten und dann einfach in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen rausholen, gehen lassen, ausrollen, füllen und für eine gute halbe Stunde in den Ofen: fertig ist das perfekte, leckere und fluffige Weihnachtsfrühstück!

Apropos Füllung: Die besteht aus etwas Frischkäse, meiner unfassbar leckeren Weihnachtsmarmelade (ersatzweise geht Preiselbeermarmelade oder jede andere beerige Marmelade, die Ihr mögt) und Spekulatius-Streuseln…. klingt das gut oder gut?

 

Winterlicher Spekulatius-Hefekuchen - einfaches und gelingsicheres Rezept

 

Zutaten winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade

 

Für eine Springform von 26 cm Durchmesser: 

1/2 Würfel Hefe (20 g)

250 ml lauwarme Milch

50 g Zucker

550 g Mehl

1 Ei

1 Prise Salz

50 g weiche Butter

 

Für die Füllung:

100 g Frischkäse

ca. 200 g Weihnachtsmarmelade oder eine Marmelade Eurer Wahl

ca. 5 – 6 Spekulatius-Kekse

nach Belieben gerne noch eine Handvoll halbierte Cranberries

 

winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade - einfaches gelingsicheres Rezept

 

Zubereitung winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade

Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, den Zucker unterrühren und für 15 Minuten angehen lassen. In der Schüssel der Küchenmaschine das Mehl und die restlichen Zutaten vorbereiten, dann die Hefemilch zufügen und alles für ca. 5 Minuten zu einem gleichmäßigen Hefeteig kneten . Den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Hefeteig auf einer bemehlten Fläche zu einem ca. 60 cm auf 40 cm großen Rechteck ausrollen. Zunächst den Frischkäse (bitte vorher gut abtropfen) dünn auf dem Teig verstreichen.  Nun die Marmelade gleichmäßig darüber verteilen und fein zerbröselten Spekulatius-Krümel darüber geben. (Gegebenenfalls auch noch die Cranberries.)

Teigplatte nun von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in den Mitte der Länge nach nun komplett durchschneiden. Die beiden halben Rollen nun miteinander verschlingen und eine mit Backpapier ausgelegte Springform damit auslegen.

Gerne vor dem Backen nochmals mit etwas Zimtzucker abstreuen. 

Den Kuchen nochmals für 15 Minuten gehen lassen. Inziwschen den Backofen auf  180 °C  (160 °C Umluft) vorheizen.

Den Spekulatius-Hefekuchen für 35 – 40 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und am besten sofort lauwarm servieren. 

 

 

 

winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade - ganz einfach und lecker

 

 

Rezept zum Drucken – winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade

Drucken

Winterlicher Spekulatius-Hefekuchen mit Marmelade

Lecker fluffiger Hefekuchen / Hefezopf mit Spekulatius-Krümeln und winterlicher Marmelade gefüllt

  • Author: Andrea

Zutaten

Scale

Für eine Springform von 26 cm Durchmesser:

1/2 Würfel Hefe (20 g)

250 ml lauwarme Milch

50 g Zucker

550 g Mehl

1 Ei

1 Prise Salz

50 g weiche Butter

Für die Füllung:

100 g Frischkäse

56 Spekulatius-Kekse

ca. 200 g Weihnachtsmarmelade oder eine Marmelade Eurer Wahl

nach Belieben gerne noch eine Handvoll halbierte Cranberries

Zubereitung

Die Hefe in die lauwarme Milch bröckeln, den Zucker unterrühren und für 15 Minuten angehen lassen. In der Schüssel der Küchenmaschine das Mehl und die restlichen Zutaten vorbereiten, dann die Hefemilch zufügen und alles für ca. 5 Minuten zu einem gleichmäßigen Hefeteig kneten . Den Teig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Hefeteig auf einer bemehlten Fläche zu einem ca. 60 cm auf 40 cm großen Rechteck ausrollen. Zunächst den Frischkäse (bitte vorher gut abtropfen) dünn auf dem Teig verstreichen.  Nun die Marmelade gleichmäßig darüber verteilen und fein zerbröselten Spekulatius-Krümel darüber geben. (Gegebenenfalls auch noch die Cranberries.)

Teigplatte nun von der langen Seite her aufrollen. Die Rolle in den Mitte der Länge nach nun komplett durchschneiden. Die beiden halben Rollen nun miteinander verschlingen und eine mit Backpapier ausgelegte Springform damit auslegen.

Gerne vor dem Backen nochmals mit etwas Zimtzucker abstreuen. 

Den Kuchen nochmals für 15 Minuten gehen lassen. Inziwschen den Backofen auf  180 °C  (160 °C Umluft) vorheizen.

Den Spekulatius-Hefekuchen für 35 – 40 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und am besten sofort lauwarm servieren. 

Notes

Zur Zubereitung dieses Hefekuchens passt auch eine leckere Preiselbeer- oder säuerliche Johannisbeermarmelade sehr gut!

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (5)

  • Guten Morgen, mir fehlt die Angabe für die Spekulstiusmenge…nach Wunsch? Gewürzspekulatius??? Super Rezept, das back ich am 25….Danke

    Antworten
    • Danke für den Hinweis, habe es ergänzt 🙂

      Antworten
    • ja Gewürzspekulatius, so ca. 5 – 6

      Antworten
  • Super lecker!

    Hast du einen tip wie du die beiden Stränge so schön verzwirbelt bekommen hast? Sie kamen mir so kurz vor…

    Und hast du auch eine Idee für eine Schoko / Nuss Variante?

    Antworten
    • Also, ich hatte den Teig ca. 55 – 60 cm in der Länge ausgerollt und dann hat das bei mir so geklappt, wie auf den Fotos zu sehen…
      Als Schoko-Nuss Variante würde ich wahrscheinlich eine Nuss-Nougat-Creme verwenden und dann gehackte Schokostücke und Haselnüsse auf den Teig geben.
      Probiers einfach mal aus!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Antworten

Write a comment

Recipe rating