Fleisch & Fisch Kinder-Lieblingsessen

Rezept für hausgemachte Chicken Nuggets

Wie macht Ihr müde Kids oder Männer munter? Also, wenn ich meine Männer hier glücklich machen will, dann mache ich beispielsweise hausgemachte Chicken Nuggets… Nein, ich kaufe nicht die aus der Tüte! Die Fleischqualität ist sehr fragwürdig und ich weiß einfach gerne, was ich auf dem Teller habe! Außerdem sind diese Teilchen echt in Windeseile mit nur fünf Zutaten gemacht, daher also überhaupt kein Problem.

 

 

Wenn ich meine Nuggets hier auf dem Teller habe und vergleiche mit denen vom großen gelben M, dann gewinnen meine wirklich um Längen! Super frisch, super knusprig, tolles und saftige Fleisch und mit ein wenig geriebenem Parmesan einfach ein Träumchen… Ich würde sagen, solltet Ihr das nicht schon längst machen, dann probiert mein super easy peasy Rezept unbedingt aus! Ich wette, wenn Ihr einmal hausgemachte Chicken Nuggets gemacht habt, wollt Ihr nie wieder die Tüte. Das ist genauso, wie bei meinem hausgemachten Schokoladenpudding: einmal infiziert, geht nix Anderes mehr! 🙂 

Übrigens: Ich liebe als Dip zu meinen Nuggets eine Mischung aus Tomaten-Ketchup mit ein wenig Sahne-Meerrettich glatt gerührt… Vielleicht wollt Ihr das ja auch einmal probieren!

 

Rezept für hausgemachte Chicken Nuggets

 

Rezept für hausgemachte Chicken Nuggets

 

ca. 750 g frisches Bio-Hähnchenbrust-Filet

150 g Panko-Mehl  Ersatzweise gehen klein gebröselte Cornflakes

50 – 75 g fein geriebener Parmesankäse

2 Eier

Salz, Pfeffer, Paprika-edelsüß

ca. 4 – 5 EL Mehl

Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken

 

 

 

Rezept für hausgemachte Chicken Nuggets - einfaches Rezept von ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Eier in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Paprika verquirlen. Parmesan fein reiben und mit dem Pankomehl in eine weitere Schüsseln geben, eine dritte Schüssel mit dem Mehl bereit stellen.  Die Hähnchenbrustfilets unter kaltem Wasser waschen und trocken tupfen. In mundgerechte Stücke oder Streifen von ca. 3 cm schneiden.

Die Hähnchenstücke zunächst rund herum im Mehl, dann im Ei und zu guter Letzt in der Panko-Parmesan-Mischung wenden. Dabei die Brösel gut andrücken. 

Eine mittelgroße Pfanne wahlweise mit Öl oder Butterschmalz erhitzen – bitte nehmt reichlich, so dass die Nuggets zur Hälfte im Fett sind. Jeweils von beiden Seiten 3 – 4 Minuten goldbraun anbraten, dann die Chicken Nuggets  herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die fertigen Nuggets im vorgewärmten Ofen warm halten. 

 

 

 

Rezept für hausgemachte Chicken Nuggets - einfach und lecker

 

 

Rezept für hausgemachte Chicken Nuggets

Drucken

Rezept für hausgemachte Chicken Nuggets

Ganz einfaches und blitzschnelles Rezept aus nur für Zutaten für hausgemachte Chicken Nuggets – besser als aus der Tüte!

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 20
  • Cook Time: 10 min
  • Gesamtzeit: 30 minutes
  • Category: Fingerfood
  • Method: kochen
  • Cuisine: Amerikanisch
Scale

Zutaten

ca. 750 g frisches Bio-Hähnchenbrust-Filet

150 g Panko-Mehl

5075 g fein geriebener Parmesankäse

2 Eier

Salz, Pfeffer, Paprika-edelsüß

ca. 4 – 5 EL Mehl

Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken

Zubereitung

Eier in eine Schüssel geben, mit Salz, Pfeffer und Paprika verquirlen. Parmesan fein reiben und mit dem Pankomehl in eine weitere Schüsseln geben, eine dritte Schüssel mit dem Mehl bereit stellen.  Die Hähnchenbrustfilets unter kaltem Wasser waschen und trocken tupfen. In mundgerechte Stücke oder Streifen von ca. 3 cm schneiden.

Die Hähnchenstücke zunächst rund herum im Mehl, dann im Ei und zu guter Letzt in der Panko-Parmesan-Mischung wenden. Dabei die Brösel gut andrücken. 

Eine mittelgroße Pfanne wahlweise mit Öl oder Butterschmalz erhitzen – bitte nehmt reichlich, so dass die Nuggets zur Hälfte im Fett sind. Jeweils von beiden Seiten anbraten, dann die Chicken Nuggets  herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die fertigen Nuggets im vorgewärmten Ofen warm halten. 

Keywords: Chicken Nuggets, Chicken Fingers, frittieren, Panko-Mehl, lecker, knusprig, für Kids,

 

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Write a comment