Hefegebäck Sonntagssüß

Pumpkin-Spice-Rolls – Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur

Juhuu… wir haben wieder Kürbiszeit und alle meine Männer flüchten, weil es leckere Kürbissuppe gibt – nein, natürlich nicht! Aber mein Gatterich behauptet seit Jahren, er müsse im Herbst quasi ununterbrochen Kürbissuppe essen, was natürlich überhaupt nicht stimmt! Ich kann nämlich auch Kürbis-Quiche, Kürbis-Donuts, Kürbis-Cheesecake und natürlich auch Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur… Jawoll! Diese gibt es hier und heute im Rahmen unserer Aktion “Saisonal schmeckts besser” und die sind jede Sünde wert!

 

Ich liebe die Vielseitigkeit von Kürbis sehr… er geht wunderbar in herzhaften Rezepten und eben auch in Kuchen schmeckt er ganz fantastisch! Ich bin beispielsweise auch ein ganz großer Fan von Rosenkohl und daher könnte ich während der Kürbiszeit ständig Butternut-Rosenkohl-Salat mit Cranberries futtern – sensationell lecker! Aber meine heutigen Kürbis-Zimtschnecken haben auch das Zeug dazu, ein Lieblingsrezept zu werden. Sie sind super saftig und fluffig, würzig und einfach nur köstlich. Lauwarm aus dem Ofen quasi zum Reinlegen! Probiert es doch mal aus… und meine anderen Kürbis-Rezept natürlich auch! 

 

Einfach lecker: Köstliche Pumpkin-Spice-Rolls - Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur

 

Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur

 

 

Teig:

1/2 Päckchen Hefe (20 g)

200 ml lauwarme Milch

60 g Zucker

75 g weiche Butter

200 g Kürbis-Püree

1 Prise Muskat

1 Prise Nelken

1/2 TL Zimt

1 Prise Salz

1 Ei

600 g Mehl

 

Füllung: 

125 g weiche Butter

175 g brauner Zucker

2 TL Zimt

1 TL Pumpkin-Pie-Spice

 

Glasur: 

100 g weiche Butter

150 g Frischkäse

1 TL Vanille-Extrakt

75 ml Ahorn-Sirup

 

 

 

Einfaches Rezept für Köstliche Pumpkin-Spice-Rolls - Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur

 

In einer mittelgroßen Schüssel Milch, Hefe und Zucker mischen. Für ca. 10 Minuten stehen lassen, bis die Mischung Blasen schlägt. Mehl, Salz, Gewürze, Ei und geschmolzene Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben, Hefemischung und Kürbispüree zufügen und mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten (mindestens 4 – 5 Minuten). Der Teig ist recht weich, sollte er Euch zu weich erscheinen, dann gebt noch etwas Mehl dazu! Zugedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. Backblech-groß rechteckig ausrollen. Weiche Butter auf dem Teig verteilen, Zucker und Gewürze vermischen und gleichmäßig darüber streuen. Von der Längsseite her aufrollen und in 12 gleichmäßig große Rollen schneiden. Eine rechteckige Backform ausfetten oder mit Backpapier auslegen, dann die Rollen mit Abstand zueinander in die Backform geben. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Rollen für 30 – 35 Minuten goldbraun backen (Stäbchentest), aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. 

Für das Frosting die Butter mit dem Frischkäse cremig aufschlagen, Sirup und Extrakt zufügen und so lange weiter schlagen, bis eine cremige Masse entsteht (sollte Euch das Frosting nicht süß genug sein, gerne etwas Puderzucker oder mehr Ahornsirup zufügen). Auf den lauwarmen Rollen verteilen.

Bitte frisch genießen!

 

 

Köstliche Pumpkin-Spice-Rolls - Kürbis-Zimtschnecken mit Maple-Glasur - ZimtkeksundApfeltarte.com

Die saisonale Crew im Oktober:  

So, und jetzt habt Ihr ganz schön was zu tun, denn Ihr dürft Euch durch 19 weitere fantastische saisonale Rezepte klicken:

Lebkuchennest – Süßkartoffelkäsekuchen mit Sauerrahmglasur und karamellisierten Walnüsse

Wunderbrunnen – Kürbis-Linsen-Curry

Feed me up before you go-go – Mac and Cheese aus dem Kürbis

S-Küche – Ofengebackene Kürbiskringel  

trickytine – rote bete couscous tabouleh mit fetakäse, karamellisierten kardamom walnüssen, feigen und orientalischem dressing 

pastasciutta – Sweet Potato Roti – 

Jankes*Soulfood – Süßkartoffel-Waffeln mit Zimt und Frischkäse

Nom Noms food – Süßkartoffel-Spaghetti mit Blumenkohl-Käse-Sauce und kandierten Curry-Cashews 

Münchner Küche – Kürbis-Hummus

Ye Olde Kitchen – Kürbis Cheese Cake 

Ina Is(s)t – Gefüllte Buchweizennudeln mit Wirsing und Ziegenkäse

Madam Rote Rübe – Farbenfroher Rote Bete-Aufstrich Tante Rosalie

Delicious Stories – Süßkartoffel Curry mit Mangold & Erdnuss

thecookingknitter – Kürbissuppe mit Kokos und Ras el hanout

Küchenlatein – Gebratene Kräuterseitlinge auf Pastinaken-Kartoffelpüree mit Petersilienöl

moey’s kitchen – Hasselback Rote Bete mit Ziegenkäse und Knoblauch-Joghurt

Möhreneck – Kürbis-Kartoffel-Auflauf – 

Kochen mit Diana – Petersilienwurzel Suppe

Schlemmerkatze – Risotto mit gebackenen Schwarzwurzeln 

 

 Rezept zum Ausdrucken

Kürbis-Heferollen mit Maple-Glasur
Bewertung
Drucken
Kochzeit
30 min
Kochzeit
30 min
Teig
  1. 1/2 Päckchen Hefe (20 g)
  2. 200 ml lauwarme Milch
  3. 60 g Zucker
  4. 75 g weiche Butter
  5. 200 g Kürbis-Püree
  6. 1 Prise Muskat
  7. 1 Prise Nelken
  8. 1/2 TL Zimt
  9. 1 Prise Salz
  10. 1 Ei
  11. 600 g Mehl
Füllung
  1. 125 g weiche Butter
  2. 175 g brauner Zucker
  3. 2 TL Zimt
  4. 1 TL Pumpkin-Pie-Spice
Glasur
  1. 100 g weiche Butter
  2. 150 g Frischkäse
  3. 1 TL Vanille-Extrakt
  4. 75 ml Ahorn-Sirup
Zubereitung
  1. In einer mittelgroßen Schüssel Milch, Hefe und Zucker mischen. Für ca. 10 Minuten stehen lassen, bis die Mischung Blasen schlägt. Mehl, Salz, Gewürze, Ei und geschmolzene Butter in die Schüssel der Küchenmaschine geben, Hefemischung zufügen und mit dem Knethaken zu einem geschmeidigen Teig kneten (mindestens 4 - 5 Minuten). Der Teig ist recht weich, sollte er Euch zu weich erscheinen, dann gebt noch etwas Mehl dazu! Zugedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.
  2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. Backblech-groß rechteckig ausrollen. Weiche Butter auf dem Teig verteilen, Zucker und Gewürze vermischen und gleichmäßig darüber streuen. Von der Längsseite her aufrollen und in 12 gleichmäßig große Rollen schneiden. Eine rechteckige Backform ausfetten oder mit Backpapier auslegen, dann die Rollen mit Abstand zueinander in die Backform geben. Nochmals 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.
  3. Rollen für 30 - 35 Minuten goldbraun backen (Stäbchentest), aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. Für das Frosting die Butter mit dem Frischkäse cremig aufschlagen, Sirup und Extrakt zufügen und so lange weiter schlagen, bis eine cremige Masse entsteht (sollte Euch das Frosting nicht süß genug sein, gerne etwas Puderzucker oder mehr Ahornsirup zufügen). Auf den lauwarmen Rollen verteilen.
  5. Bitte frisch genießen!
Zimtkeks und Apfeltarte https://zimtkeksundapfeltarte.com/

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Comments (2)

  • Danke für das tolle Rezept!
    Ich hätte noch eine kurze Frage zum Kürbis- nur püriert oder tatsächlich Püree? Und wann sollte man den hinzugeben?

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Antworten
    • Liebe Katharina,
      ich meine tatsächlich Kürbispüree und das kommt gemeinsam mit der Hefemilch in die Schüssel.
      Liebe Grüße, Andrea

      Antworten

Write a comment