Drucken

Kirsch-Meringue-Mini-Pies

Zutaten

Scale

Mürbteig

  • 350 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • evtl. 1 – 2 EL kaltes Wasser
  • Abrieb einer halben Zitrone

Kirsch-Füllung

  • 400 g Kirschen entsteint und in Viertel geschnitten
  • Saft einer Orange (125 ml)
  • 2 EL Honig
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 1 gestr. EL Speisestärke

Meringue

  • 3 Eiweiß
  • 50 g Feinstzucker
  • 1 Msp. Weinsteinpulver

Zubereitung

  1. Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben, mit der Küchenmaschine oder den Knethaken des Handrührers einen krümeligen Teig kneten, mit den Händen schnell fertig kneten und kalt stellen für mindestens eine Stunde. Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Teig ausrollen, Kreise auschneiden und in kleine Pie-Förmchen oder in eine Muffinform geben. Mit einer Gabel einstechen. Backpapier hineinlegen und Linsen o.ä. darauf geben. Für 20 Minuten blind backen bis der Teig goldbraun ist. Herausnehmen und abkühlen lassen.
  2. Kirschen entsteinen und in Viertel schneiden.In einen Topf geben und mit dem Orangensaft, Zitronenabrieb und Honig erhitzen. Zum Kochen bringen, dann die Speisestärke (aufgelöst in O-Saft) einrühren. Kurz andicken. Auf den Tartelettes verteilen. Für eine Stunde kalt stellen.
  3. Drei Eiweiss mit dem Zucker steif schlagen (mindesten fünf Minuten rühren). Weinsteinpulver hinzufügen und nochmals weiterschlagen. Wenn die Masse glänzend cremig ist, in eine Spritztülle geben und auf der Kirschmasse aufspritzen. Mit einem kleinen Gasbrenner karamellisieren, bzw. unter den Grill des Backofens bräunen. Sofort servieren.