Bread, Brunch and Breakfast

Einfaches und blitzschnelles Hafer-Dinkelbrot

 

Heute ist der Welt-Diabetes-Tag…. auch wenn ich glücklicherweise nicht davon betroffen bin und auch in der Familie keine Diabetiker habe, möchte ich gerne heute – auf Einladung meines Freundes Marc aka Bake to the roots – ein Rezept posten, das Diabetiker-geeignet ist (natürlich auch für jeden anderen Genießer, der selbst gebackenes Brot liebt 🙂 ) und wirklich in Windeseile gebacken ist: ein einfaches und blitzschnelles Hafer-Dinkelbrot.

 

 

Von Marc, der leider seit einiger Zeit Diabetes Typ 2 hat, habe ich inzwischen Vieles über Diabetes gelernt… Diabetes Typ 2 ist meist bedingt durch eine genetische Neigung, die mit einem ungünstigen Lebensstil zusammen (zu wenig Bewegung, falsche Ernährung), zu einer Insulinresistenz führt. Die Krankheit kann man allerdings mit der richtigen Ernährung ganz gut im Zaum halten. Klar ist: Zucker ist Gift, als Ersatz kann man aber glücklicherweise Xylit (Birkenzucker) verwenden.  Kohlehydraten sind ok, je länger sie brauchen, um vom Körper verarbeitet zu werden, d.h. Weißmehl ist ein no-go. Statt dessen sollte man generell zu Vollkornprodukten greifen: Vollkornmehl, Vollkorn-Nudeln, Vollkorn-Reis, usw.  Alle Nahrungsmittel, die den Blutzuckerspiegel unten halten, sind zu bevorzugen. Außerdem ist natürlich Bewegung ein weiterer wichtiger Faktor und es ist ratsam, sich irgendetwas zu suchen, was Spaß macht und womit man täglich von der Couch oder dem Schreibtischstuhl weg kommt 🙂

 

Von mir gibt es heute zum Worl-Diabetes-Day ein fabulös leckeres Brot, gebacken mit Haferflocken und Dinkel-Vollkornmehl… Dieses Brot habe ich seit einiger Zeit hier ganz fest im Repertoire, einfach, weil es einfach ist und dabei unglaublich lecker schmeckt. Auch meine Männer lieben es sehr und es hält sich gut ein paar Tage frisch! Probiert es unbedingt aus!

Und schaut auch unbedingt bei den Kollegen vorbei, die haben ebenfalls schöne Zucker- bzw Gluten-freie Rezepte für Euch entwickelt!

 

Rezept für einfaches und blitzschnelles Hafer-Dinkelbrot

 

Zutaten für einfaches und blitzschnelles Hafer-Dinkelbrot

 

Für eine Kastenform von 24 cm: 

 

 

 

 

Einfaches und blitzschnelles Hafer-Dinkelbrot - gelingsicheres und leckeres Rezept

 

Zubereitung für einfaches und blitzschnelles Hafer-Dinkelbrot

Einen halben Würfel Hefe in 500 ml lauwarmem Wasser auflösen. Alle anderen Zutaten, bis auf die kernigen Haferflocken, in eine große Schüssel geben, Hefewasser zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Mit den kernigen Haferflocken oder nach Belieben mit Sonnenblumenkernen bestreuen und leicht festdrücken. Brot in den kalten Backofen stellen, auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) stellen und das Brot ca. 1 Stunde backen.

 

 

 

 

Hier geht es zu den lieben Kollegen:

 

Bake to the roots Low-Carb Apfelkuchen (zuckerfrei)

Ina Is(s)t Low Carb Kokos-Zitronen Cantuccini

Nom Noms food Gesündere und zuckerfreie Schokoladen-Muffins mit Himbeer-Frischkäse-Füllung

Madame Dessert Vegane Schoko Cookies ohne Zucker

 

Drucken

Einfaches und blitzschnelles Hafer-Dinkelbrot

Einfaches und schnelles Vollkornbrot: Hafer-Dinkelbrot 

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 20
  • Cook Time: 60
  • Gesamtzeit: 1 hour 20 minutes
  • Category: Frühstück
  • Method: backen
  • Cuisine: Deutsch
Scale

Zutaten

Für eine Kastenform von 24 cm:

Zubereitung

Einen halben Würfel Hefe in 500 ml lauwarmem Wasser auflösen. Alle anderen Zutaten, bis auf die kernigen Haferflocken, in eine große Schüssel geben, Hefewasser zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig hineingeben. Mit den kernigen Haferflocken oder nach Belieben mit Sonnenblumenkernen bestreuen und leicht festdrücken. Brot in den kalten Backofen stellen, auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) stellen und das Brot ca. 1 Stunde backen.

Keywords: einfach, schnell, backen, Brot, Haferflocken, Dinkel,

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Comments (2)

  • Hallo, das ist mit Abstand das beste Brot, dass ich je gabacken habe! Jedoch habe ich den Teig über Nacht gehen lassen, den Ofen vorgewärtm und es anschließend ca 55min bei 200Grad gebacken. Außerdem habe ich einen Topf mit Wasser in den Ofen gegeben, damit es nicht austrocknet…
    Vielen Dank für das tolle Rezept

    Antworten
    • Das freut mich zu hören.
      Danke für das nette Feedback!
      LG Andrea

      Antworten

Write a comment