Schokoladiges Tartes und Pies

Saftige Schokoladentarte ohne Mehl

 

Wieder ein Monat geschafft und wieder „Bake Together – Die Backüberraschung“ am Start! Ihr kennt das ja inzwischen schon… einmal im Monat – nämlich am letzten Sonntag – veröffentlichen Marc von Bake to the Roots und ich ein Rezept zum gleichen Thema, das wir beide unabhängig voneinander gebacken haben und überraschen damit uns gegenseitig und auch Euch. In diesem Monat geht es um die „Schokoladen-Osterhasen-Vernichtung“... heißt, Schokolade im Kuchen und bei mir ist das ein super saftige Schokoladentarte ohne Mehl geworden.

 

Diesen Kuchen wollte ich schon länger einmal ausprobieren, ich hatte so etwas in einem französischen Restaurant als Dessert mit Eis und Beeren und fand es himmlisch lecker (ist ein wenig vergleichbar mit einem Brownie). Ja und jetzt war dann die Gelegenheit gekommen… die Osterhasen wurden geköpft und eine feine Schokoladentarte ganz ohne Mehl ist entstanden. 

 

Warum Marc und ich das machen und wie das Ganze ursprünglich entstanden ist, könnt Ihr hier nachlesen…. Uns macht das jedenfalls immer viel Spaß und so  lange uns die Themen nicht ausgehen, machen wir auch sicherlich damit weiter (heutefeiern wir im Übrigen 4-jähriges Jubiläum!!!). 

 

Ich wünsche Euch jetzt ganz viel Spaß bei meinem köstlichen und einfachen Rezept und hüpfe mal rüber zu Marc, um zu schauen, was der gezaubert hat!

 

 

Saftige Schokoladentarte ohne Mehl - einfach und schnell - ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Zutaten saftige Schokoladentarte ohne Mehl

200 g Butter

2 Osterhasen aus Schokolade à 100 g (oder zwei Tafeln Schokolade 🙂 beim mir 100 g Zartbitter und 100 g Vollmilch)

100 g Puderzucker

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

1 Prise Salz

4 Eier

25 g Kakaopulver

25 g Speisestärke

1 TL Backpulver

Nach Belieben entweder noch ein wenig Zimt oder abgeriebene Orangenschale hinzufügen

Butter zum Einfetten

 

 

Saftige Schokoladentarte ohne Mehl

 

Zubereitung saftige Schokoladentarte ohne Mehl

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform (24 cm) mit Butter einfetten. 

Zwei Schokoladenhasen oder Tafeln Schokolade (200 g) zusammen mit der Butter in einen Topf geben und bei milder Hitze schmelzen lassen. Zwischendurch umrühren, sobald eine glänzende dunkle Masse entstanden ist, den Topf von der Platte nehmen und etwas abkühlen lassen.

Die Eier zusammen mit dem Vanillezucker, Puderzucker und der Prise Salz mit einem Handrührgerät oder in einer Küchenmaschine auf hoher Stufe so lange schlagen, bis die Masse cremig ist. Dann die abgekühlte Schokoladen-Butter-Mischung langsam zur Ei-Zucker-Masse geben. Ist die Masse gründlich untergehoben, das Backpulver, Speisestärke und Kakao unterheben, bis der Teig glatt und alles eingearbeitet ist. Hier bitte nicht mehr zu doll rühren, sonst wird der Kuchen zu fest!

Den Teig nun in die Backform geben und die Schokoladentarte auf der zweiten Schiene von unten für ca. 30 Minuten backen. Wenn Ihr länger backt, ist er nicht mehr ganz so saftig und „knatschig“.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter in der Form abkühlen lassen. 

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. 

Dazu schmecken Beeren und Vanille-Eis.

Rezept für eine einfache saftige Schokoladentarte ohne Mehl

 

 

Rezept zum Drucken für saftige Schokoladentarte ohne Mehl

Drucken

Saftige Schokoladentarte ohne Mehl

Einfaches und schnelles Rezept für saftige Schokoladentarte ohne Mehl

  • Author: Andrea
Scale

Zutaten

200 g Butter

2 Osterhasen aus Schokolade à 100 g (oder zwei Tafeln Schokolade 🙂 beim mir 100 g Zartbitter und 100 g Vollmilch)

100 g Puderzucker

1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker

1 Prise Salz

4 Eier

25 g Kakaopulver

25 g Speisestärke

1 TL Backpulver

Nach Belieben entweder noch ein wenig Zimt oder abgeriebene Orangenschale hinzufügen

Butter zum Einfetten

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform (24 cm) mit Butter einfetten. 

Zwei Schokoladenhasen oder Tafeln Schokolade (200 g) zusammen mit der Butter in einen Topf geben und bei milder Hitze schmelzen lassen. Zwischendurch umrühren, sobald eine glänzende dunkle Masse entstanden ist, den Topf von der Platte nehmen und etwas abkühlen lassen.

Die Eier zusammen mit dem Vanillezucker, Puderzucker und der Prise Salz mit einem Handrührgerät oder in einer Küchenmaschine auf hoher Stufe so lange schlagen, bis die Masse cremig ist. Dann die abgekühlte Schokoladen-Butter-Mischung langsam zur Ei-Zucker-Masse geben. Ist die Masse gründlich untergehoben, das Backpulver, Speisestärke und Kakao unterheben, bis der Teig glatt und alles eingearbeitet ist. Hier bitte nicht mehr zu doll rühren, sonst wird der Kuchen zu fest!

Den Teig nun in die Backform geben und die Schokoladentarte auf der zweiten Schiene von unten für ca. 30 Minuten backen. Wenn Ihr länger backt, ist er nicht mehr ganz so saftig und „knatschig“.

Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter in der Form abkühlen lassen. 

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. 

Dazu schmecken Beeren und Vanille-Eis.

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Write a comment