Schokoladiges Was Besonderes

Schokoladen-Erdbeer Naked Cake mit Mascarpone-Creme

Champagner… es gibt Ewas zu feiern und Gewinne gibt es auch 🙂

 

Mannomann, es ist nicht zu glauben, aber Marc von Bake to the roots und ich halten es jetzt schon zwei Jahre miteinander aus! Ist das nicht großartig? So lange hält manche Ehe nicht und wir feiern tatsächlich unser 2jähriges “Bake-Together – die Backüberraschung” – Jubiläum! 

Also, lieber Marc, bester Back-Buddy und Bruder im Geiste: ich gratuliere von Herzen und hoffe auf noch viele weitere Jahre mit Dir! Es ist immer wieder schön, macht viel Spaß, ist super unkompliziert und – so lange uns die Ideen nicht ausgehen – sicherlich auch für unsere Leser eine nette Aktion!

Ihr wisst es sicher: seit zwei Jahren backen Marc und ich immer zu einem Thema gemeinsam, allerdings jeder für sich in seiner Küche und die liegen 500 km weit auseinander. Dann überraschen wir uns gegenseitig und natürlich auch Euch mit dem Ergebnis. Für Leser, die nicht wissen, was “Bake-Together” ist, gibt es hier die ganze Geschichte zum Nachlesen.

 

Heute ist jedenfalls ein Grund zu feiern und daher gibt es auch etwas ganz Besonderes: zum Einen überraschen wir uns gegenseitig mit einem dollen Törtchen, zum Anderen gibt es für Euch, liebe Leser, auch noch etwas zu gewinnen. Da Muttertag vor der Tür steht, habt Ihr jetzt nicht nur das Rezept für die passende Torte für Muddi parat, sondern Ihr könnt bei uns auch gleich noch das Muttertags-Geschenk gewinnen: Marc und ich verlosen nämlich jeweils zwei unserer Back-Bücher. Ganz großes Kino, oder?

Wenn Ihr mein Buch “Backen aus dem Obstgarten”* oder “Bake in the USA”* von Marc gewinnen wollt, schaut am Ende des Beitrages, dort findet Ihr  alle Infos und Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel…. oder aber natürlich bei Marc auf dem Blog!

 

Und jetzt wünsche ich ganz viel Spaß bei meinem Schokoladen-Erdbeer Naked Cake mit Mascarpone-Creme und dem, was es beim lieben Marc gibt. 

 

 

Schokoladen-Erdbeer Naked Cake (20 cm) 

Teig

4 Eier

1 TL Vanilleextrakt

1 Prise Salz

200 g Zucker

200 ml Raps-Öl

200 ml Mineralwasser

250 g Mehl

50 g Kakao

100 g Stärke

1 Päckchen Backpulver

 

Füllung

500 g Erdbeeren gewaschen und gezupft davon 200 g pürieren (s. weiter unten)

5 Blatt Gelatine

250 g Mascarpone

200 g Frischkäse

200 g Sahne

200 ml Erdbeerpüree

2 EL Zucker

1 TL Vanille-Extrakt

 

1 Glas Erdbeer-Fruchtaufstrich (230 g) 

1 dunkle Kuchenglasur

 

 

 

einfach gebacken: Schokoladen-erdbeer-Naked Cake

 

Einfach selber backen: Schokoladen-Erdbeer-Naked Cake mit Mascarpone Creme

 

Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backform (20 cm) mit Backpapier auslegen.

Eier, Zucker, Vanille und Salz in ca. 5 Minuten zu einer weiß cremigen Masse aufschlagen. Öl und Wasser zufügen und bei niedriger Stufe kurz einrühren. Mehl, Kakaopulver, Stärke und Backpulver und in den Teig sieben Die Zutaten kurz verrühren. Teig in drei Portionen aufteilen.  Jeweils für ungefähr 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Stäbchenprobe machen, wenn der Kuchen durch ist, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die abgekühlten Böden eventuell mit einem scharfen Messer etwas begradigen. 

Tipp: Die Zutaten sollten zimmerwarm sein. Dann lassen sich Eier und Zucker besser aufschlagen und der Teig wird fluffiger.

 

Mascarpone, Frischkäse, pürierte Erdbeeren, Zucker, Vanille-Extrakt in einer großen Schüssel glatt rühren. Gelatine in kaltem Wasser aufweichen. Ausdrücken und in einem kleinen Topf auf dem Herd auflösen. Die Gelatine darf nicht kochen. Nach und nach ungefähr 4 EL der Creme zur Gelatine geben und rühren bis die Creme kalt ist. Danach die Gelatinecreme zur restlichen Mascarponecreme geben und verrühren. Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. 

200 g der Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden. Nun die drei Böden jeweils mit Erdbeermarmelade einstreichen und die Erdbeerscheiben darauf verteilen. Auf den ersten Boden 1/3 der Creme verteilen. Den zweiten Boden auf die Masse setzen und das zweite Drittel der Creme darauf verteilen. Beim dritten Boden bitte den Vorgang wiederholen. Die Torte für mehrere Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Die Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und über der Torte verteilen. Dann noch mit den restlichen Erdbeeren dekorieren. 

Am besten mit einem sehr scharfen Messer, das zuvor in heißes Wasser getunkt war, anschneiden. 

 

 

 

 

Und falls Ihr an der Verlosung meines Buches “Backen aus dem Obstgarten”*  teilnehmen wollt, dann kommentiert hier einfach auf dem Blog (nur Kommentare hier unter diesem Beitrag wandern in den Lostopf!!!) und verratet uns Eure Ideen, zu welchen Themen es noch weitere “Bake-Together” geben sollte.  Viel Glück! (Bitte Teilnahmebedingungen beachten!). 

 

Euer Gewinn: 

 

Teilnahmebedingen 

1.Was kann man gewinnen? Eins von zwei Exemplaren von “Backen aus dem Obstgarten” 

2. Wie kann man gewinnen? Die Preise werden unter allen Teilnehmern verlost. Die Teilnahme erfolgt, indem man hier unter diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt und die gestellte Frage (s. oben) beantwortet. Pro Teilnehmer ist nur ein Kommentar erlaubt.

3. Über welchen Zeitraum findet die Aktion statt? Die Aktion startet ab Einstellung des Gewinnspiels und endet am Samstag, 05. Mai 2018 um 0 Uhr

4. Wer kann mitmachen? Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die zum Zeitpunkt der Teilnahme mindestens 18 Jahre alt sind. An Minderjährige, die dennoch teilnehmen, werden keine Gewinne ausgeschüttet. Die Teilnahme ist kostenlos und jeder natürlichen Person erlaubt. Eine Teilnahme erfordert die wahrheitsgemäße Angabe der teilnahmerelevanten Daten.

5. Wer wird von der Teilnahme ausgeschlossen? Die Veranstalterin des Gewinnspiels (Andrea Natschke) ist berechtigt, einzelne Personen von der Teilnahme auszuschließen, sofern berechtigte Gründe, wie z. B. Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, Manipulation etc., vorliegen und behält sich vor, rechtliche Schritte einzuleiten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

6. Wie werden die Gewinner ermittelt? Unter allen Teilnehmern werden die Gewinner durch Los gezogen.

7. Wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe? Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt über die in der Kommentarfunktion übermittelte Email Adresse.

8. Wie erhalte ich meinen Gewinn? Mit der Gewinnbenachrichtigung wird der Gewinner aufgefordert, die zur Übersendung oder Übergabe des Gewinns benötigten Kontaktdaten mitzuteilen. Für die Richtigkeit der angegebenen Kontaktdaten ist der Teilnehmer verantwortlich.

9. Was passiert, wenn ich mich nach Gewinnbenachrichtigung nicht melde? Sollte sich ein Gewinner nicht innerhalb von 2 Tagen nach Gewinnbenachrichtigung melden, verfällt der Gewinn. In diesem Fall wird aus dem Kreis der gewinnberechtigten Teilnehmer ein neuer Gewinner ausgelost. Das Gleiche gilt für den Fall, dass ein Gewinner falsche Kontaktdaten mitteilt und die Übersendung oder Übergabe des Gewinns deshalb nicht möglich ist.

10. Vorbehaltsklausel Der Veranstalter des Gewinnspiels behält sich vor, das Gewinnspiel zu jedem Zeitpunkt ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen zu modifizieren, zu unterbrechen oder zu beenden. Von dieser Möglichkeit macht der Veranstalter nur dann Gebrauch, wenn aus Gründen der höheren Gewalt, aus technischen Gründen (z.B. Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- und/oder Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht gewährleistet werden kann. Der Veranstalter haftet nicht für Verluste, Ausfälle oder Verspätungen, die durch Umstände herbeigeführt wurden, die außerhalb seines Verantwortungsbereichs liegen.

11. Datenschutzbestimmungen: Erhobene Daten werden ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels genutzt. Nach Ablauf des Gewinnspiels werden alle gemachten Angaben gelöscht.

12. Sonstiges Die Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Gewinnansprüche können nicht auf andere Personen übertragen oder abgetreten werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am ehesten entspricht. Der Veranstalter des Gewinnspiels behält sich vor, die Teilnahmebedingungen jederzeit zu ändern.

 

 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

 

 

*Affiliate-Link

Comments (45)

  • Ich wünsche mir, dass ihr etwas mit Bananen und Schokolade backt. Sei es eine Torte, ein Kuchen, Cupcakes oder etwas anderes. Vegan wäre auch nicht schlecht, aber kein absolutes Muss!
    Liebe Grüße

    Antworten
  • Zu allererst muss ich sagen, das der Erdbeer-Schokoladenkuchen super lecker aussieht und bald nach gebacken wird
    Als weiteres Thema würde mich alles rund um den Apfel interessieren
    Da gibt es so viele Möglichkeiten und Varianten, die man sicherlich auch noch einmal neu gestalteten kann

    Antworten
  • Liebe Andrea, herzlichen Glückwunsch zu eurem 2 jährigen Jubiläum und vielen Dank für all die tollen Rezepte sowohl bei dir als auch bei Marc. Sind immer genial und lecker .
    Wünschen würde ich mir vielleicht mal den leckeren Kuchen mit wenig Zucker oder mit Kokosblütenzucker gebacken. Ansonsten wüsste ich nicht, was man noch nicht bei dir im Repertoire finden kann . Macht weiter so, viele Grüße von den Soulfoodqueens Lisa und Svenja

    Antworten
  • Herzlichen Glückwunsch zu eurem 2 Jährigen und danke für all die tollen Rezepte!
    Ich wünsche mir für ein nächstes Bake Together das Thema Cakepops 🙂

    Antworten
  • Ich würde mich riesig über Dein Buch „Backen aus dem Obstgarten“ freuen.

    Antworten
  • Herzlichen Glückwunsch!
    Ich liebe Ricotta, deswegen freue ich mich auf süße oder herzhafte Rezepte!

    Liebe Grüße,
    Antonia

    Antworten
  • Liebe Andrea,
    erst mal natürlich herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Schön, dass ihr uns schon seit zwei Jahren mit neuen Kreationen beglückt

    Ich fände es mega spannend, wenn ihr mal ein Bake Together zum Thema Windbeutel machen würdet, da käme doch sicher etwas Außergewöhnliches zustande! Uuuund da ich ein großer Fan von Salted Caramel-Kreationen bin, wäre das mein zweiter Vorschlag, da würde ich wahrscheinlich gleich am selben Tag noch mit dem Nachbacken beginnen

    Antworten
  • Liebe Andrea! Danke für dieses fantastische Rezept, da sind alle Komponenten drin, die ich liebe das wäre auf jeden Fall sehen die perfekte Torte für meinen Geburtstag am 26.5., wenn meine Familie zum Kaffee kommt.
    Also drücke ich mir jetzt einfach mal die Daumen, vielleicht habe ich ja Glück und bekomme dein tolles Buch zum Geburtstag.
    Schönen Sonntag noch!

    Antworten
  • Ich liebe Erdbeeren! Hoffe sie sind hier auch bald soweit..
    Ich würde mich über Limette freuen. Das ist für mich (neben Zitrone) mein liebstes Obst wenn es wärmer wird. Frisch, säuerlich, erfrischend und leicht.
    Viel Spaß weiterhin beim gemeinsamen backen!!

    Antworten
  • Ein tolles Rezept!
    Ich würde mir -passend zur Jahreszeit- weitere tolle Ideen mit Beeren wünschen, aber ohne Gelantine.

    Antworten
  • Hallo Andrea! Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum! Ich finde es immer interessant, wie man aus denselben Zutaten so unterschiedliche Kuchen backen kann. Und beide Varianten klingen immer so lecker, dass ich mich gar nicht entscheiden kann, was ich nun davon als erstes ausprobieren möchte. Da ich einen eigenen Garten habe und im Sommer fleißig Obst ernte, würde ich mich über eure Ideen zur Verarbeitung von Beerenobst (z.B. Stachelbeeren, Johannisbeeren,…) freuen. Es soll ja nicht langweilig in meiner Küche werden, wenn die ganzen Beeren bald wieder irgendwie verbraucht werden müssen 😉 Liebe Grüßem, Kerstin

    Antworten
  • Liebe Andrea!

    Herzlichen Glückwunsch zu eurem zweijährigen Bake-Together-Jubiläum. Ich finde euch Beiträge klasse und bin häufig dabei eure Kreationen nachzubacken 🙂

    Ich wünsche mir für die Zukunft ein schönes Rezept zur heimischen Frucht: Stachelbeere. Vielleicht gibt es eine Alternative zur klassischen Stachelbeertorte…

    Liebe Grüße, Jenne

    Antworten
  • Hi andrea!
    Wieder einmal ein träumchen!
    Ich gratuliere euch! Ich liebe eure bilder❤
    Ich sehe mir alles gerne an! Törtchen mit Himbeeren, Blaubeeren… Gerne auch was mit Kiwi Gold! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Gvlg Tine

    Antworten
  • Guten morgen Andrea!
    Herzlichen Glückwunsch dir und Marc! Macht weiter so!
    So ein hübsches und leckeres Törtchen wäre eine tolle Überraschung zum muttertag!
    Ich würde gerne mal einen herzhaften Kuchen versuchen wollen.
    Liebe Grüße siggi

    Antworten
  • Ein toller Beitrag bei dem ich ebenfalls sofort Lust bekomme in die Küche zu hüpfen und die Torte nachzubacken!
    Da ich derzeit Ziegenkäse für mich entdeckt habt, würde ich mich über ein “ziegiges” bake together freuen 🙂

    Antworten
  • Liebe Andrea,

    erst einmal, vielen Dank für dieses Rezept… der Kuchen sieht wundervoll aus und wird direkt zum Muttertag nachgebacken!

    Ein weiteres Bake-Together kann ich mir unter dem Motto “Pfeffer” gut vorstellen – es gibt so herrliche Pfeffersorten, die man gut mit Früchten mischen kann und sicherlich auch zum Backen verwenden kann.

    Beste Grüße,
    Uli

    Antworten
  • Hallo erstmal!!! Hab eben schon Marc meine Idee unterbreitet, und da ich noch mehr drüber nachgedacht hab, kommt hier nochmal die überarbeitete Version… übrigens sieht der Kuchen zum Anbeißen aus!! Ein neues Thema für bald mal … Backen für den Baggersee…. jetzt wo die sommersaison losgeht und man sonntags Richtung See pilgert, hat man ja immer sofort Hunger, wenn man dort ankommt…. aber vorher hat man nicht so viel Zeit um zubereiten und gut zu transportieren muss es auch sein… also immer eine Herausforderung…. klar, dips und gemüsessticks gibt’s immer, aber was leckeres süßes?! Es muss natürlich lecker, fruchtig, einfach zu transportieren und portionieren sein… und das ist schwierig…. Deshalb bleibt es meist der trockene rührkuchen…. wäre also ein cooles Thema!

    Antworten
    • Stimmt, finde ich auch echt cool! Danke <3

      Antworten
      • Hallo Liebes,

        Da ich ja auch gerne backe u koche und das dann noch versuche so gesund wie möglich zu halten, wäre ein tolles Thema #healthy backen und das viell sogar mit Kids.
        Denn was man ihnen vorlebt, wiederholen die Mäuse ja meist. Dann kann man toll vorleben, dass man die süssen Versuchungen auch gesund u lecker gestalten kann
        Liebe Grüße Yvonne

        Antworten
  • Herzlichen Glückwunsch
    Ich finde ja was fruchtiges mit Salbei oder Thymian mal spannend

    Antworten
  • Hallo liebe Andrea,
    mit diesem Törtchen habt ihr mir schon voll aus der Seele gesprochen! Alles was mit Obst zu tun hat, ist genau meins und deshalb würde ich mich über dein neues Buch sehr freuen!!!

    Ein “bake together” nach meinem Geschmack wäre auf jeden Fall etwas mit Vanillepudding. Ich bin absolut kein Sahne-Fan, aber Pudding…
    Am liebsten als Törtchen, so wie bei diesem Rezept, das kann man auch schön mal für 2 Personen machen. Mit ein Bisschen Obst und nem amerikanischen Touch…euch würde ganz bestimmt etwas Tolles einfallen!

    Lieben Gruß Yvonne

    Antworten
    • Es tut mir leid, erst wurde mein Kommentar gar nicht übermittelt und nun gleich drei mal…Das war keine Absicht!

      Antworten
  • Hallo und herzlichen Glückwunsch! Herzhafte Backkreationen wären doch mal was….

    Antworten
  • Hallo, deine Version sieht ja auch toll aus. Und Glückwunsch!
    Ich habe bei Marc schon den Wunsch für ein Rezept aus der Pfanne geäußert. Manchmal ist der Backofen ja schon voll 🙂
    Viele Grüße
    Ilka

    Antworten
  • Wirklich tolle Torte!
    Ich würde mich über Rezepte für Eistorten freuen, da ich die für den Sommer immer eine gute Alternative zu mächtigen Kuchen finde.

    LG Melina

    Antworten
  • Hallo Liebes,

    Da ich ja auch gerne backe u koche und das dann noch versuche so gesund wie möglich zu halten, wäre ein tolles Thema #healthy backen und das viell sogar mit Kids.
    Denn was man ihnen vorlebt, wiederholen die Mäuse ja meist. Dann kann man toll vorleben, dass man die süssen Versuchungen auch gesund u lecker gestalten kann
    Liebe Grüße Yvonne

    Antworten
  • Hallo Andrea,

    Glückwunsch zum 2 Jährigen Bake together 🙂
    Was haltet ihr von gemeinsamen Pralinen des Montas? Jeden Monat eine andere 🙂 entweder kreativ nach „Ostern“ „alkoholisch“ oder eine individuelle Darstellung eines „Zitronen-Nuss-Kuss“.

    Über den Buchgewinn würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße, Elisa von RoRezepte

    Antworten
  • Liebe Andrea,

    vielen Dank erstmal für all Deine leckeren Rezepte! Mir gefällt Dein Stil, ich bin nämlich gar kein Fan von Modetorten, Fondant etc…
    Ich fände es für die Bake Together- Kolumne toll, wenn Ihr verschiedene Länder rund um die Welt “bereist” und jeweils traditionelle Gebäcke von dort backt.

    LG
    Andrea

    Antworten
  • Vielen Dank für die tollen Backideen und Rezepte. Fürs Bake fände ich das Thema Wein schön, da ich in einer Weinregion lebe.

    Antworten
  • Happy Projekt-Birthday!!
    Ich würde mir ein Gebäck fürs Frühstück wünschen – sei es herzhaft oder süß (mit Müsli oder ähnlichem). Ich glaube, das würde auch prima in die Picknick-Saison passen!
    Alles Liebe,
    Tanja

    Antworten
  • Herzlichen Glückwunsch zum 2-jährigen Bake together! Ich bin großer Fan eurer Blogs und habe schon einiges nachgebacken 🙂 da ich Kokos sehr gerne mag, würde ich mir das als Thema für euer bake together wünschen 😉

    Antworten
  • Hallo Andrea,
    Dein Kuchen sieht auch echt lecker aus. Bin jetzt durch Marc auf Deinen Blog aufmerksam geworden und er gefällt mir.
    Über Rhabarber als Torte oder eine Süssspeise würde ich mich freuen,denn der ist gerade im Garten reif.

    LG Christine

    Antworten
  • Wieder ein sehr schöner, leckerer Kuchen!
    Auch wenn ich immer sehr viel Freude an den “süßen” Fotos habe: Mittlerweile backe ich eher herzhaft.
    Also ein Bake-Together zu herzhaftem Zupfbrot, das wäre doch mal fein….
    LG, Sonja

    Antworten
  • Hallo Andrea,

    Glückwunsch zu Deinem Blog! Da läuft einem das Wasser im Mund zusammmen…
    Ich würde mich über Käsekuchenrezepte, gerne auch in Verbindung mit Obst der Saison, sehr freuen, da ich Käsekuchen liebe.

    Viele Grüße
    Karin

    Antworten
  • Herzlichen Glückwunsch 🙂
    Also ich fände ja mal was zum Thema Süßkartoffel oder Avocado sehr interessant. Egal ob Brot oder eher die süße Variante. Da gibts ja auch viel was man machen kann, aber es wird oft verkannt 🙂

    Antworten
  • Ein bake together zum Thema veganes backen wäre super 🙂
    Lebe zwar „nur“ vegetarisch aber wo es geht gerne auch vegan

    Antworten
  • Wie wäre es mit „bake around the clock“?
    Croissants und Pancakes zum Frühstück, eine herzhafte Tarte zum Lunch und natürlich süße Leckereien am Nachmittag. Wenn dann am Abend noch Appetit übrig ist, macht sich bei mir immer eine gute Brotzeit gut.
    Jetzt hab ich Hunger bekommen und muss was essen….

    Antworten
  • Hmm, das ist ne tolle Aktion. Tja welche Themen? Wie wäre es mit Klassikern? Oder exotisches? Oder eine spezielle Backzutat? Oder gar 2-3, welche für neue Rezepte genutzt werden?
    LG und eine schöne Woche Manuela S.

    Antworten
  • Hey Ihr Lieben,
    Alles Gute zu eurem Jubiläum!
    Ein Vorschlag von mir für euer Bake Togehter:
    Wie wäre es denn mal mit einer großen Hochzeitstorte passend zur aktuell beginnenden Hochzeitssaison ! Es muss ja nicht immer Fibdant oder Marzipan sein, ein Naked Cake wäre hier auch mal super…
    Ich selbst heirate auch dieses Jahr und bin auch noch völlig unentschlossen.
    Alles Liebe…

    Antworten
  • Toll wäre ein Back Together zum Thema Rhabarber. Ich liebe ihn und würde mich natürlich über ein perfektes Kuchen Rezept freuen. Und natürlich sehr über einen Gewinn 🙂

    Antworten
  • Ich fände mal ein Bake Together mit dem Thema herzhafte Kekse interessant. Bin nämlich immer auf der Suche nach leckeren, einfachen Rezepten. 😉

    Antworten
  • Herzlichen Glückwunsch! Ich bin ein großer Fan eurer Rezepte. Interessieren würden mich auch mal Rezepte mit exotischen Früchten wie Feige, Kumquat, Acerola etc.
    Liebe Grüße
    Nina

    Antworten
  • Ich liebe diese Treffen und ich bin immer an alten unbekannten und oft auch regionalen Klassikern interessiert, gerne auch im neuen Gewand oder an vergessenen deutschen Früchte bzw. alten Sorten abseits von den neuen Züchtungen. Wie wäre es auch mit süßem Backen mit Gemüse (green cakes), mit Lakritz und Süßholz, unter Verwendung von fruchtig-mildem Olivenöl mit Thymian/ Rosmarin? Hach freue mich einfach auf mehr

    Antworten

Write a comment