Einfaches Rezept für Zitronen-Mohn-Cookies
Easy-Peasy-Rezept Küchengeschenke

Fruchtige Zitronen-Mohn-Cookies

Kürzlich war ich zum Kaffeestündchen eingeladen und für diesen Anlass habe ich das Rezept für fruchtige Zitronen-Mohn-Cookies ausprobiert. Meine Männer, die natürlich zunächst Probe-Essen mussten – waren allesamt sehr begeistert, vor allem mein Jüngster (der normalerweise Zitronengebäcke gar nicht mag) war hin und weg. Die Kekse waren in Nullkommanix aufgefuttert und auch die nächste Ladung hat im Hause ZimtkeksundApfeltarte nicht lange überlebt. Nachdem ich davon ein Foto in meinen Instagram-Stories gepostet hatte und sehr frenetische Reaktionen kamen, gibt es jetzt das Rezept natürlich auch hier für Euch.

Die Teile sind blitzschnell gebacken und schmecken sowohl mit als auch ohne Zitronen-Guss… Falls Ihr also einen faulen Tag habt und schnell etwas zum Naschen braucht: diese Zitronen-Mohn-Cookies sind dafür bestens geeignet. 

Außerdem würde ich fast behaupten, dass man alle Zutaten für diese leckeren Kekse immer im Haus hat. Noch ein weiteres Plus für dieses Rezept 🙂

Falls Ihr noch mehr Cookies-Gelüste habt: ich hätte noch das Rezept für Homemade Oreo-Cookies im Angebot!

 

Lecker und einfach zum selber backen: Zitronen-Mohn-Cookies

 

 

Rezept für ca. 30 Zitronen-Mohn-Cookies

 

325 g Mehl

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

150 g Zucker

2 EL Abrieb einer Bio-Zitrone

1 EL Zitronensaft

250 g weiche Butter

2 Eier

1 TL Vanille-Extrakt

2 EL Mohn

Guss:

4 EL Zitronensaft

125 g Puderzucker

 

 

Einfaches und schnelles Rezept für Zitronen-Mohn-Cookies

 

 

 

 

Backofen auf 180 °C (160 °C Umluft) vorheizen.

Weiche Butter mit dem Zucker drei Minuten lang weißcremig aufschlagen, Eier nach und nach zufügen, weiterführen. Vanille, Salz, Zitronenschale und -saft dazugeben, dann das Mehl darüber sieben. Zuletzt Mohn zugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. 

Mit zwei Teelöffeln etwa Walnussgroße Kugeln mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Im vorgeheizten Backofen für 10 – 12 Minuten golden backen (nicht zu lange, sonst werden die Kekse hart).

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Aus Zitronensaft und Puderzucker einen Guss rühren und die Kekse damit nach Belieben Bestreihen. 

 

 

Ich wünsch’ Euch was!

Andrea

Comments (2)

  • Mhh die Kekse sehen ja lecker aus! Ich liebe so einfache, unkomplizierte Rezepte, wofür man nicht total viel einkaufen muss und die trotzdem super schmecken. Wobei ich Mohn auch nicht im Haus habe… aber den kann man ja bestimmt zur Not einfach weg lassen. 😛

    Antworten
    • Genau, geht natürlich auch ohne Mohn!
      Alles Liebe, Andrea

      Antworten

Write a comment