Hefegebäck Süßes Kleingebäck

Lockere Pistazien-Heferollen mit Orangen-Frischkäse-Frosting

Fluffige Heferollen, Cinnamon-Rolls, Zimtschnecken, Kanelbullar – man kann nie genug Rezepte für diese flauschigen Teile zur Hand haben, oder wie seht Ihr das? Was ich schon seit geraumer Zeit einmal testen wollte, sind Heferollen mit Pistazien. Ich liebe diese grünen Teile und daher auch der – sehr gelungene – Versuch, sie in Fluffigkeit zu verwandeln. Deswegen heute hier ganz neu auf der Showbühne: Lockere Pistazien-Heferollen. 

 

Ich weiß ja von meinen bisherigen Rezepten mit Pistazien, dass Ihr mindestens genauso große Fans davon seid, daher bin ich mir auch sehr sicher, dass Ihr meine Pistazien-Heferollen sehr mögen werdet. Ich habe als zusätzliches Highlight noch Orangenschale in die Füllung und die Glasur mit eingearbeitet und bin der Meinung, das passt himmlisch zusammen. Ihr könnt aber natürlich auch variieren und Zitronen- oder Limettenschale beifügen, ganz nach Eurem Geschmack! 

Bei den Pistazien (ich weiß, sie sind teuer!)  empfehle ich Euch entweder bereits geschälte Pistazien, oder aber Ihr nehmt geröstete Pistazien, aber unbedingt OHNE Salz! Diese könnt Ihr für die Füllung dann fein mahlen!

 

Der Teig ist mir auch besonders gut gelungen! Wir hatten noch ein paar Röllchen übrig und die waren auch am nächsten Tag noch weich, fluffig und lecker, was ja ansonsten häufiger bei Hefeteig nicht so ist. Daher: Unbedingte Ausprobier- und Nachback-Empfehlung aus dem Hause ZimtkeksundApfeltarte!

 

Rezept für lockere Pistazien-Heferollen mit Frischkäsefrosting

 

 

Zutaten für lockere Pistazien-Heferollen: 

Für 12 Heferollen und eine Form von 25 x 34 cm 

Für den Teig: 

600 g Mehl (plus etwas mehr zum Ausrollen

1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe 

75 g Zucker

350 ml lauwarme Milch

75 g weiche Butter

1 Ei 

1 Prise Salz

Für die Füllung:

200 g Pistazien

75 g sehr weiche Butter

90 g Zucker

2 EL Honig

1 EL abgeriebene Schale einer Bio-Orange

80 ml Milch

 

Glasur:

100 g Frischkäse

150 g Puderzucker

abgeriebene Orangenschale

 

gehackte Pistazien zur Deko

 

Pistazien-Heferollen mit Frosting - einfaches Rezept

 

Zubereitung für lockere Pistazien-Heferollen: 

Zunächst macht Ihr den Hefeteig. Dafür das Mehl in eine große Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken, dann die Hefe und den Zucker hineingeben. Ungefähr die der Hälfte der lauwarmen Milch angießen und etwas verrühren. Für 10 Minuten stehen lassen. Dann die restlichen Zutaten zufügen und mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem homogenen Teig kneten. Ungefähr 4 – 5 Minuten kneten. 

Dann den Teig abdecken und an einem warmen Ort für mindestens 60 Minuten aufgehen lassen. 

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür die Pistazien sehr fein mahlen und mit den übrigen Zutaten zu einer Paste rühren. Sollte sie zu fest sein, könnt Ihr noch einen Schuss Milch zufügen. 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ungefähr auf 60 × 40 cm ausrollen und die Pistzienpaste gleichmäßig darauf verteilen. Dann den Teig eng von der Längsseite her aufrollen in 12 ca. 50 cm dicke Scheiben schneiden. In die gefettete Form legen und nochmals für mindestens 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Die Heferollen im vorgeheizten Backofen für 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. 

Inzwischen die Glasur rühren und dann die Rollen damit bestreichen und mit den gehackten Pistazien bestreuen. 

 

Die Rollen schmecken lauwarm genial und Ihr solltet sie möglichst frisch verzehren, dann sind sie einfach am besten!

 

 

Rezept für Pistazien-Hefeschnecken

 

 

Rezept zum Drucken

Drucken

Lockere Pistazien-Heferollen mit Orangen-Frischkäse-Frosting

Sehr leckeres Rezept für besonders luftige und leckere Heferollen mit Pistazien-Orangen-Füllung

  • Author: Andrea
  • Zubereitungs-Zeit: 30 + Gehzeit
  • Cook Time: 25 - 30
  • Gesamtzeit: 0 hours
  • Yield: 12
  • Category: Cinnamon Rolls
  • Method: backen
  • Cuisine: amerikanisch

Zutaten

Zubereitung

Zunächst macht Ihr den Hefeteig. Dafür das Mehl in eine große Schüssel geben, eine Mulde in die Mitte drücken, dann die Hefe und den Zucker hineingeben. Ungefähr die der Hälfte der lauwarmen Milch angießen und etwas verrühren. Für 10 Minuten stehen lassen. Dann die restlichen Zutaten zufügen und mit den Knethaken der Küchenmaschine zu einem homogenen Teig kneten. Ungefähr 4 – 5 Minuten kneten. 

Dann den Teig abdecken und an einem warmen Ort für mindestens 60 Minuten aufgehen lassen. 

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten. Dafür die Pistazien sehr fein mahlen und mit den übrigen Zutaten zu einer Paste rühren. Sollte sie zu fest sein, könnt Ihr noch einen Schuss Milch zufügen. 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ungefähr auf 60 × 40 cm ausrollen und die Pistzienpaste gleichmäßig darauf verteilen. Dann den Teig eng von der Längsseite her aufrollen in 12 ca. 50 cm dicke Scheiben schneiden. In die gefettete Form legen und nochmals für mindestens 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Die Heferollen im vorgeheizten Backofen für 25 – 30 Minuten goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. 

Inzwischen die Glasur rühren und dann die Rollen damit bestreichen und mit den gehackten Pistazien bestreuen. 

 

Die Rollen schmecken lauwarm genial und Ihr solltet sie möglichst frisch verzehren, dann sind sie einfach am besten!

Keywords: Cinnamon Rolls, Heferollen, Hefeschnecken, Pistazienschnecken,

 

Und? Schon ausprobiert?

Dann markiert  @zimtkeksundapfeltarte auf Instagram, benutzt den Hashtag #zimtkeksundapfeltarte und zeigt mir unbedingt das Ergebnis, ich freue mich darüber immer riesig!

 

Hat es Euch geschmeckt?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept gefallen hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. 

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Tipps und Anregungen von Euch sind hier immer willkommen! Hinterlasst gerne einen Kommentar, damit alle anderen Leser sehen können, welche Ideen Euch zu meinem Rezept gekommen sind.

 

 

Ich wünsch′ Euch was!

Andrea

 

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Falls Du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für Dich natürlich unverändert.

Schreibe einen Kommentar

Recipe rating 5 Stars 4 Stars 3 Stars 2 Stars 1 Star