Drucken

Ultra cremig und lecker: mein klassischer kleiner Käsekuchen

Leckerer cremiger Käsekuchen im Kleinformat (20 cm) für die kleine Familie 

Scale

Zutaten

Boden:

175 g Mehl

75 g Butter

1 Eigelb

1 EL Zucker

etwas Zitronenabrieb nach Belieben

Füllung:

600 g Quark (ich nehme in der Regel 20 %igen)

200 g Zucker

5 Eier getrennt

25 g Speisestärke

1 TL Vanille-Paste

1 TL Zitronenabrieb einer Bio-Zitrone (oder mehr, wenn Ihr es zitroniger mögt)

4 EL Sahne

3 EL Öl (Rapsöl oder Sonnenblumenöl)

Zubereitung

Eine Springform mit Butter ausfetten. Für Boden Mehl, Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei und Butter in Stückchen zunächst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann kurz mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Mürbeteig in Frischhaltefolie gewickelt ca. eine halbe Stunde kalt stellen.

Teig ausrollen und in die Form geben, dabei auch den Rand bis nach oben ziehen. Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen und bis die Füllung fertig ist kalt stellen.

Backofen vorheizen auf 175 °C (155 °C Umluft). Eiweiß mit etwas Zucker steif schlagen. Beiseite stellten. Quark mit Eigelb, restlichen Zucker, Zitronenabrieb, Vanille, Sahne, Öl und Speisestärke glatt rühren. Zunächst die Hälfte des geschlagenen Eiweiß einrühren, danach den Rest ganz vorsichtig unterheben. Masse in die Springform füllen. 

Kuchen für 25 Minuten backen, dann vorsichtig ringsherum in 1 cm Abstand vom Rand einschneiden. Weitere 30 – 35 Minuten backen. Im ausgeschalteten Backofen für 30 Minuten auskühlen lassen, dann Tür öffnen und weitere 30 Minuten abkühlen, dann aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Aus der Form lösen und bis zum Servieren kalt stellen.

Eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.