Aus dem Obstgarten Cheesecake Kuchen

Cremiger Ricotta-Käsekuchen mit Feigen und Honigtopping

Ein neuer letzter Sonntag im Monat heißt, ein neues „Bake Together – die Backüberraschung“ ist fällig! Mannomann, ist Euch eigentlich bewusst, dass in drei Monaten schon wieder Weihnachten ist? Ich habe mich noch nicht so richtig damit abgefunden, im Herbst angekommen zu sein und bald kann man die Weihnachtskugeln schon wieder aus dem Keller räumen 🙂

Was am Herbst so richtig schön ist, sind seine Früchte: Pflaumen, Äpfel, Birnen, Feigen, Nüsse… Ja, und da haben wir uns für diese Aktion ein ganz besonders feines Teilchen herausgepickt… Marc von Bake to the roots und ich kümmern uns um die Feigen!

Wie Ihr wisst, backen Marc und ich einmal im Monat zu einem gemeinsamen Thema, jeder für sich in seiner Küche und die liegen immerhin 500 km auseinander. Mit dem Backergebnis überraschen wir uns dann gegenseitig und natürlich auch Euch, bedeutet, Ihr habt zu einem saisonalen Thema immer gleich zwei wunderbare Rezepte! Bei mir gibt es einen ganz famosen Ricotta-Käsekuchen, super cremig, und irre lecker, getoppt von frischen Feigen und leckerer Honig-Sauce… wie klingt das? Also, ich sage Euch, wenn ich nicht gerade auf Diät wäre, hätte ich den halben Kuchen selbst verputzt, weil der nämlich sowas von lecker war!

Übrigens, falls Euch die Entstehungsgeschichte von „Bake together“ interessiert, die könnt Ihr gerne hier nachlesen. 

 

Cremiger Ricotta-Käsekuchen mit Feigen und Honigtopping - ZimtkeksundApfeltarte.com

 

Cremiger Ricotta-Käsekuchen mit Feigen und Honigtopping

Für eine Springform von 24 cm:

200 g Vollkornkekse

80 g Butter

Füllung: 

500 g Ricotta

400 g Frischkäse

200 g Schmand

150 g Mehl

5 Eier

1 EL Vanillepaste

Schale einer halben Bio-Orange

Saft einer Bio-Orange

2 El Speisestärke

10 Feigen

gehackte Pistazien

100 ml Honig

2 El Coitreau (oder Orangensaft)

 

Zutatenliste auf englisch

1 1/2 cups graham cracker crumbs

1 tablespoons of sugar

4 tablespoons of unsalted butter

pinch of salt

1 pound of cream cheese

1 cup of sugar

2 pounds of whole milk ricotta cheese

1 cup sour cream

5 eggs

seeds from 1 vanilla bean

2 tablespoons of cornstarch

1 tablespoon orange peel

1 pound of sliced fresh figs

½ cup of sliced pistachio 

¼ cup of honey

2 tablespoons Cointreau or orange juice

 

Cremiger Ricotta-Käsekuchen mit Feigen und Honigtopping

Für eine Springform 24 cm: 
Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen. Die Kekse mit dem Blitzhacker fein hacken, Butter schmelzen und zu den Keksen geben. Vermischen, in die Form geben und mit einem Löffelrücken am Boden gleichmäßig festdrücken. Kalt stellen. 

Ricotta mit Frischkäse, Schmand und Zucker aufschlagen. Eier nach und nach zufügen, weiter schlagen. Vanille und Orangenschale zufügen. Speisestärke mit dem Orangensaft glatt rühren, zur Masse geben und unterrühren. Alles auf den Boden geben. Eine Schale mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen und den Käsekuchen hineingeben. Für mindestens 60 – 70 Minuten golden backen,  dann bei leicht geöffneter Backofentür abkühlen lassen. Aus dem Ofen nehmen, komplett auskühlen lassen. Kalt stellen. 

Vor dem Servieren den Honig erhitzen und mit Cointreau oder wahlweise dem Orangensaft glatt rühren. Feigen waschen, vierteln oder halbieren, auf dem Käsekuchen verteilen, mit Pistazien abstreuen und mit dem Honig beträufeln. Sofort servieren. 

 

Preheat the oven to 350°.

Place the graham crackers, sugar, butter and salt in a food processor and process on high until the butter is the size of rice.

Form the mixture to the bottom of a 9” spring form pan to make a crust. Set aside.

In a mixer with the whisk attachment on high speed whip the cream cheese and sugar until light and fluffy, about 2 minutes.

Next, add in the ricotta and sour cream for 2 more minutes. Stop and scrape.

Add in 1 egg at a time until completely mixed in. Stop and scrape.Finish by adding in the vanilla bean paste, orange peel  and cornstarch and mix until combined.

Pour the batter over top of the crust. Place the pan on the rack in the oven and fill it with water until there is 1” in the pan.

Bake for 60 – 70  minutes or until the center is slightly loose.

Cool to room temperature on a rack and then cool completely into the refrigerator. Garnish the top of the cheesecake with fresh sliced figs pistachios and honey.

 

Ricotta-Käsekuchen mit Feigen und Honigtopping

 

Ricotta-Käsekuchen mit Feigen und Honigtopping – Rezept zum Drucken

 

Drucken

Ricotta-Käsekuchen mit Feigen und Honig-Topping

  • Zubereitungs-Zeit: 30
  • Cook Time: 70
  • Gesamtzeit: 1 hour 40 minutes
Scale

Zutaten

Für eine Springform von 24 cm

  • 200 g Vollkornkekse
  • 80 g Butter

Füllung

  • 500 g Ricotta
  • 400 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 150 g Mehl
  • 5 Eier
  • 1 EL Vanillepaste
  • Schale einer halben Bio-Orange
  • Saft einer Bio-Orange
  • 2 El Speisestärke
  • 10 Feigen
  • gehackte Pistazien
  • 100 ml Honig
  • 2 El Coitreau (oder Orangensaft)

Zubereitung

Für eine Springform 24 cm

  1. Backofen auf 175 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen. Die Kekse mit dem Blitzhacker fein hacken, Butter schmelzen und zu den Keksen geben. Vermischen, in die Form geben und mit einem Löffelrücken am Boden gleichmäßig festdrücken. Kalt stellen.
  2. Ricotta mit Frischkäse, Schmand und Zucker aufschlagen. Eier nach und nach zufügen, weiter schlagen. Vanille und Orangenschale zufügen. Speisestärke mit dem Orangensaft glatt rühren, zur Masse geben und unterrühren. Alles auf den Boden geben. Eine Schale mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen und den Käsekuchen hineingeben. Für mindestens 60 – 70 Minuten golden backen,  dann bei leicht geöffneter Backofentür abkühlen lassen. Aus dem Ofen nehmen, komplett auskühlen lassen. Kalt stellen.
  3. Vor dem Servieren den Honig erhitzen und mit Cointreau oder wahlweise dem Orangensaft glatt rühren. Feigen waschen, vierteln oder halbieren, auf dem Käsekuchen verteilen, mit Pistazien abstreuen und mit dem Honig beträufeln. Sofort servieren.

 

Ich wünsch‘ Euch was!

Andrea

Write a comment